Archiv für die Kategorie Türkei

Türkische Kondolenz

3 Kommentare

Türkische Marine als Schlepper

Migranten, die von türkischen Kriegsschiffen beim Übersetzen in die EU begleitet werden, sind nach Ansicht Griechenlands keine Flüchtlinge. „Die Genfer Flüchtlingskonvention betrifft Menschen, die vor Gefahren fliehen. Nicht Menschen, die von einem Nachbarstaat bei der Überfahrt unterstützt werden“, sagte der griechische Migrationsminister Notis Mitarakis am Samstag dem griechischen Nachrichtensender Skai.  weiter bei faz

2 Kommentare

Flucht aus der „Judenrepublik“

Am Donnerstag teilte die Generalstaatsanwaltschaft mit, dass der Verschwörungstheoretiker und Corona-Leugner Attila Hildmann (39) sich in die Türkei abgesetzt hat. Gegen den ehemaligen TV-Starkoch wird wegen Volksverhetzung, öffentlicher Aufforderung zu Straftaten und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. weiter bei 20min.ch

Ein Kommentar

DITIB-Funktionär muss zurücktreten

So habe Keskin israelische Soldaten etwa als „jüdische Hunde“ bezeichnet. Andere Bilder und Posts suggerierten, dass Juden und Israelis gezielt Kinder töten würden. Darüber hinaus habe Keskin wiederholt Erkennungszeichen der islamistischen Muslimbruderschaft verwendet.
Keskins WhatsApp-Profil habe ein Bild gezeigt, das Donald Trump und Joe Biden als „alte“ beziehungsweise „neue“ Marionette des Investmentbankers Jacob Rothschild darstelle. Die Familie Rothschild fungiert in antisemitischen Verschwörungsmythen und Weltbildern seit langer Zeit als Platzhalter für „die Juden“, die über die Finanzmärkte, die Regierungen und die Welt herrschten. (…)

Als Göttinger Ditib-Vorsitzender war Keskin jahrelang im interreligiösen Dialog engagiert. Er beteiligte sich unter anderem am „Runden Tisch der Religionen Abrahams“. An diesem Runden Tisch treffen sich regelmäßig Vertreter von christlichen, jüdischen und muslimischen Gemeinden in Göttingen.

Bericht bei WELT

Ein Kommentar

Muster-Migrant: Nie wieder für Deutschland

Das berühmte Erdogan-Foto war gerade über die Leinwand geflimmert, als Mesut Özil abermals mit seiner deutschen Heimat brach. „Wenn ich einmal einen Weg eingeschlagen habe, kehre ich niemals um“, sagte er. „Ich wünsche der deutschen Nationalmannschaft viel Erfolg, aber ich spiele da nie mehr.“ Für die Aussagen erntete Özil starken Applaus bei der pompös inszenierten Vorstellung bei Fenerbahce Istanbul über ein mögliches Comeback in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, „aber nein, ich werde nie wieder für sie spielen.“ Auch eine Bundesliga-Rückkehr schloss er auf die Frage einer Reporterin hin aus: „Keine Chance.“ weiter bei FAZ

2 Kommentare

Yücel gegen Panzer getauscht?

Im Fall des Journalisten Deniz Yücel gab es keinen Deal mit Erdogan, beteuert die Bundesregierung. Neue Recherchen zeigen: Kurz nach Yücels Freilassung lieferte eine Rheinmetall-Tochter an einen türkischen Panzerbauer. Eine heutige Rheinmetall-Tochter hatte bereits 2014 Datensätze für den Panzerschutz in die Türkei geschickt. weiter bei STERN

Ein Kommentar

Ein Deutscher wollte Türken töten

Die Bundesanwaltschaft erhebt Anklage gegen einen Deutschen, der gezielt Anschläge auf Türken plante und verübte. Sollten Sie jetzt den öffentlichen Aufschrei und die Forderung nach schärferem Vorgehen gegen die Ideologie, die den Angeklagten antrieb, vermissen: Der Mann heißt Muharrem und ist Islamist. weiter bei achgut

Ein Kommentar

Nachtrag zu St Nikolaus

„Nikolaus war kein Türke …
von: Nikoline Hansen, Jüdische Rundschau
Die Verbreitung von Unwahrheiten und Geschichtsklitterung hat in totalitären Systemen Tradition. So ist es nicht verwunderlich, dass zunehmend gerade muslimisch geprägte Gesellschaften versuchen, Geschichte zu ihren Gunsten auszulegen – wohl wissend: Wer die Geschichte schreibt, hat die Macht. Den Rest des Beitrags lesen »

2 Kommentare

Ein Türkei-Freund in Türkenhaft

Ein Zahnarzt aus Wuppertal soll bei einem Streit um Abstand an einem Gepäckband den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdoğan und die Republik Türkei beleidigt haben. Nach Angaben des Anwalts ist der Mann ein Türkei-Freund, er sitzt aktuell in Antalya fest. weiter bei RT

3 Kommentare

Armenien lebt im toten Gewissen Europas!

Von Imad Karim

“Diese Glocke werde ich an die Brust deiner Mutter, am besten an ihre Brustwarzen hängen. Und wenn deine Mutter tot ist, dann hänge ich sie an die Titten deiner Frau oder deiner Tochter “, sagt der aserbaidschanische Soldat und wirft die Glocke auf den Kreuzstein. Im Video redet er Russisch, damit möglichst viele Armenier ihn verstehen. (Siehe verlinkten Artikel am Ende).Sind das nicht die ähnlichen Sätze, die unsere Kinder heute des Öfteren an den Deutschen Schulen zu hören bekommen? Den Rest des Beitrags lesen »

4 Kommentare

Auf hoher See bestimmt jetzt der Türke

Die türkische Regierung hat am Sonntag die Überprüfung eines Containerfrachters durch eine deutsche Fregatte im östlichen Mittelmeer gestoppt. Das geht aus zwei Unterrichtungen der verteidigungspolitischen Obleute des Deutschen Bundestags hervor, die der F.A.Z. vorliegt. Zuerst hatte der „Spiegel“ darüber berichtet. Der Vorfall wurde der F.A.Z. am Montag vom Hauptquartier der EU-Marinemission „Irini“ bestätigt. Der Frachter stand im Verdacht, Waffen nach Libyen zu transportieren. weiter bei FAZ

4 Kommentare

Frankreich verbietet „Graue Wölfe“

Die französische Regierung hat die rechtsextreme türkische Organisation Graue Wölfe verboten. Gemäß einer Anweisung von Präsident Emmanuel Macron habe das Kabinett einen entsprechenden Beschluss gefasst, teilte Innenminister Gérald Darmanin auf Twitter mit. Die Grauen Wölfe schürten „Diskriminierung und Hass“ und seien in Gewaltakte verwickelt. weiter bei Berliner Zeitung

2 Kommentare

Heutige Freitagspredikt in Köln

In der Freitagspredigt vom 30. Oktober 2020 gehalten in der Kölner Moschee heißt es:

„Wogegen sich der Islam, ja sogar die ganze Menschheit widersetzt, ist die Verspottung und Verhöhnung von Menschen und erhabenen Werten unter dem Deckmantel der „Meinungsfreiheit”, die zu Unwohl in der Gesellschaft führt. Besonders Kreise mit geläufigen Absichten und Zwecken haben ihre Angriffe gegenüber dem Gesandten Allahs wieder begonnen. Ihre Maße überschreitende Kommentare überwältigen nicht nur Muslime, sondern alle besonnenen und gewissenhaften Menschen.“

Der Ausdruck „Unwohl in der Gesellschaft“ kommt aus dem Koran. Dort heißt es in Sure 5:
weiter bei Tapfer im Nirgendwo

5 Kommentare

Kein Fall für EU-Solidarität?

„Was für ein Problem hat diese Person namens Macron mit dem Islam und Muslimen?“ Der türkische Präsident Erdogan kritisiert seinen französischen Amtskollegen mit markigen Worten. Das bleibt nicht folgenlos: In einigen Staaten nehmen Händler Produkte aus Frankreich aus den Regalen. weiter bei ntv

6 Kommentare

Erdogan lässt wieder Armenier töten

Erst fünf Tage dauert der jüngste Krieg zwischen Armenien und Aserbaidschan um die Konfliktregion Berg-Karabach. Doch bereits jetzt ist klar: Die tödliche Brutalität, mit der beide Länder aufeinander losgehen, ist aktuell weltweit einzigartig. weiter bei BILD

Wie ntv berichtet, werden in Erdogans Stellvertreterkrieg auch Terrorkämpfer des islamischen Staates gegen die christlichen Armenier eingesetzt.

Armenien wird von Russland unterstützt, EU und Nato schweigen zur Rolle der „verbündeten“ Türken.

4 Kommentare