Archiv für die Kategorie Kriminalität

Alarm: Immer mehr Messerangriffe in Bochum

Laut Dickel seien häufig Menschen mit Flüchtlings- und Migrationshintergrund die Täter. Sei es, weil sie weniger Vertrauen in die Polizei hätten, selbst Opfer waren oder es in ihrer Kultur dazugehöre, ein Messer zu tragen.

Bericht bei Der Westen

3 Kommentare

Oberstaatsanwalt Bülles

Ein Kommentar

Apropos Seeräuber

4 Kommentare

„Rockerkrieg“: Meist Migrantengewalt

Für die Polizei seien die Bandidos und Hells Angels keine Rocker im eigentlichen Sinne, sondern kriminelle Banden, die handfeste wirtschaftliche Interessen verfolgten. Die Banden seien „von Migranten deutlich dominiert“. Die Mitglieder stammten zum Teil aus der Türkei, aus dem Kosovo und Nordafrika. Seit Mitte 2017 gab es zehn Auseinandersetzungen zwischen verfeindeten Rockern in Köln. Acht Mal wurden dabei Schusswaffen benutzt.

Bericht bei BILD

3 Kommentare

Arabisch verstehen: Segen und Fluch

Von Imad Karim, gefunden bei FB

Ja, Arabisch verstehen ist ein Segen und ein Fluch zugleich!

„Schießt auf sie, diese Hurensöhne“

Liebe Freunde und auch liebe Kritiker meiner politischen Position und auch an diejenige, die mich bei FB melden, sonst wo stalken, bedrohen, wegen Volksverhetzung anzeigen und mich verklagen,

Auch wenn ich in diesem Leben nie fehlerfrei Deutsch sprechen und schreiben werde, war Deutschland, dieses großartige Land für mich immer eine Insel der Sicherheit, der Freiheit, der Demokratie und der Vielfalt gewesen. Hier konnte ich bisher 41 Jahre leben und wirken. Niemand hinderte mich daran, meine vorhandene Kreativität zu entfalten und alle Türen standen mir immer offen. EIN WUNDERBARES GEFÜHL! Den Rest des Beitrags lesen »

15 Kommentare

Eine ruhige Silvesternacht in Köln

7 Kommentare

Helfer angegriffen

Sie kamen, um zu helfen – doch am Ende mussten mehrere Feuerwehr-Männer mit Maschinenpistolen geschützt werden. Dramatischer Einsatz für die Einsatzkräfte der Feuerwehr im Hamburger Stadtteil Barmbek! Aus der Shisha Bar „High Class“ meldete um 2.22 Uhr am frühen Neujahrsmorgen ein Anrufer, dass sein Bruder von einem unbekannten Mann mit einem Messer angegriffen wurde. Rettungskräfte der Feuerwehr und sieben Streifenwagen der Polizei rasten zum Einsatzort am Barmbeker Markt. weiter bei BILD

11 Kommentare