Archiv für die Kategorie Kriminalität

Birgit Kelle über Bischof Bode

Gefunden bei Birgit Kelle auf FB

Bischof Bode ist nicht „blind gewesen“, sondern hat sich absichtlich blind gestellt. Das ist in der Absicht doch ein entscheidender Unterschied. Er hat Männer weiterhin mit Kindern und Jugendlichen arbeiten lassen, die man eigentlich sofort hätte entfernen müssen. Wer wissen will, warum es bis heute keine vernünftige und glaubwürdige Aufarbeitung der Missbrauchskrise gibt, findet hier ein bitteres Beispiel: Bischöfe wie Bode, die sich als Reformer gerieren und auf eine angebliche „systemische Schuld“ der Kirche umlenken (auch jetzt wieder!), um von ihren persönlichen Verfehlungen abzulenken. Ich bin es leid als Katholikin, dass nicht endlich radikal aufgeräumt wird und man stattdessen eine millionenteure kirchensteuerfinanzierte „Synodaler Weg“-Veranstaltung inszeniert, die sich wirklich um jede linksliberale Forderung aus den 80er Jahren kümmert, nur nicht um die faktischen Schuldigen beim Missbrauch. Es braucht endlich eine glaubhafte Aufarbeitung der Missbrauchsthematik und die kann nicht durch Bischöfe passieren, die selbst verstrickt sind. Den Rest des Beitrags lesen »

Ein Kommentar

Deutsches Kraftwerk angegriffen

In Brandenburg legen 40 Menschen einen Teil des drittgrössten deutschen Kraftwerks lahm, und fast keinen interessiert es. Das liegt auch an einer verniedlichenden Sprache, die aus Extremisten, die für die vermeintlich gute Sache kämpfen, Aktivisten macht.

weiter bei NZZ

2 Kommentare

Was wird aus den Ukraine-Spenden?

Hinterlasse einen Kommentar

Zeugenaufruf der Gautinger Polizei

Motorradfahrerin auf offener Straße von drei Männern attackiert – Zeugenaufruf
Ein heftiger Vorfall ereignete sich am gestrigen Montag auf der Staatsstraße 2069. Gegen 20.55 Uhr fuhr eine 20-jährige Motorradfahrerin von Starnberg in Richtung Gilching. Auf ihrer Fahrt überholte die 20-jährige mit ihrem Motorrad auf Höhe Hanfeld mehrere Pkw´s. Kurz nach ihrem letzten Überholvorgang fuhr ihr ein silberner BMW hinterher und betätigte dabei mehrmals seine Lichthupe, um sie wenig später zu überholen und im Anschluss vor ihr Schlangenlinien zu fahren. Den Rest des Beitrags lesen »

Ein Kommentar

Antisemitischer Angriff bleibt straffrei

Der frühere SPD-Landtagsabgeordnete Michael Höntsch wurde in Hannover von einem propalästinensischen Demonstranten angegriffen. Das Ermittlungsverfahren wurde nun eingestellt. Der 68-Jährige stellt eine „merkwürdige Scheu“ im Kampf gegen muslimischen Antisemitismus fest.

weiter bei WELT

Ein Kommentar

Anhörung eines Experten

Ein Kommentar

Täter rief: „Allahu akbar“

Großeinsatz am Bahnhof von Ansbach (Franken): Laut Medienberichten stach ein Mann am Donnerstagabend (8.September) gegen 18 Uhr auf zwei Reisende ein. Der Täter soll zuvor mit mehreren Messern bewaffnet auf einem Parkplatz auf- und abgegangen sein. Passanten wählten den Notruf.

weiter bei Deutschlandkurier

Ein Kommentar

Mitten in Berlin

Was für eine widerliche Tat! Zwei arabischstämmige Männer sollen zwei minderjährige Mädchen missbraucht haben. Die Täter sind flüchtig. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Vergewaltigung.

weiter bei BILD

3 Kommentare

Kommt Schweden zur Vernunft?

Schweden steht vor einer Zeitenwende. Schon bald könnten die rechtsextremen Schwedendemokraten Teil der Regierung werden, die sozialdemokratische Ministerpräsidentin Magdalena Andersson muss hingegen um ihre Wiederwahl am 11. September bangen. Die mehr als 100 Jahre währende Dominanz der Sozialdemokraten ist Geschichte.

weiter bei Handelsblatt

2 Kommentare

Der Riese schwankt

Die ARD-Welt gerät nach dem RBB-Skandal ins Rutschen. Die Aufsicht schaut plötzlich genauer hin. Auf dem Prüfstand stehen Parteinahme in der Berichterstattung und Selbstbedienungsmentalität der Führungskräfte.

weiter bei Tichys Einblick

4 Kommentare

Schweden zeigt auch unsere Zukunft

Die Bandenkriminalität in Schweden breitet sich weiter aus und trifft immer wieder Unbeteiligte: Auf einem Spielplatz in Eskilstuna sind am Freitagabend ein vierjähriger Junge sowie eine Frau von Kugeln getroffen worden. Zeugen, die sich auf der belebten Grünfläche zwischen Hochhäusern aufhielten, berichteten, dass gegen zehn Schüsse gefallen seien.

weiter bei NZZ

2 Kommentare

Ohmann will´s nicht wissen

„Die Begründung dieser Maßnahme interessiert mich überhaupt nicht. Ich will gar nicht wissen, warum die verantwortlichen Pächter sich dieses unfassbare Prozedere ausgedacht haben.“

Geständnis eines Journalisten bei BZ

2 Kommentare

Vorbereitung zur „Klima-Intifada“

2 Kommentare

Söldner für Selenskij

Freiwillige Kämpfer in der Ukraine haben über Missstände in der Internationalen Legion geklagt. „Wir wurden buchstäblich zurückgelassen, und sie wollten uns nicht evakuieren“, berichtete ein amerikanischer Soldat dem Online-Medium „Kyiv Independent“. Sein Kamerad sei bei dem Einsatz in der Nähe der südlichen Stadt Mykolaiv, einem der Brennpunkte des Krieges, gestorben. Drei weitere wurden schwer verletzt.

weiter bei Tagesspiegel

Ein Kommentar

Multikulti in Gießen

„Deutschland wird sich ändern, und zwar drastisch“: Vor Beginn des umstrittenen „Eritrea-Kulturfestivals“ in Gießen kam es am Wochenende (21.8.) zu bürgerkriegsähnlichen Angriffen durch sogenannte Exil-Eritreer. Ein Konzert im Rahmen des „Festivals“ wurde abgesagt. Es gab rund 30 Verletzte.

weiter bei Deutschlandkurier

8 Kommentare