Archiv für die Kategorie Weltherrschaft

Kernkraft boomt weltweit

Der deutsche Kernkraftbau galt lange als weltweit führend. Noch heute orientiert sich Indien am von Siemens entwickelten Konvoi-Konzept. Ansonsten haben Russen und Chinesen so weit aufgeholt, dass sie nun in Ländern wie Indien und Pakistan die Atommeiler aus dem Boden schießen lassen.

weiter bei Tichys Einblick

Ein Kommentar

Der Oligarch von Kiew

Brisante Details und Enthüllungen, die Ukraines Präsident Wolodymyr Selenkyj derzeit überhaupt nicht gebrauchen kann. Eine Insider-Biografie zweier Journalisten zeichnet ein schonungsloses Bild über Offshore-Konten, “Wagnergate” und den Krieg, in dem sich die Ukraine schon vor der russischen Invasion befand.

weiter bei Exxpress.at

Ein Kommentar

Transformation

Wir sollten nicht Augen und Ohren vor dem verschließen vor dem, was sich abspielt. Deutschland ist bereits so transformiert, dass unser einst für seine Effektivität berühmtes und beneidetes Land kaum noch etwas reibungslos funktioniert. Rede beim VfK Hessen in Butzbach von Vera Lengsfeld

weiter bei Philosophia perennis

Ein Kommentar

Der Hungerminister

4 Kommentare

Was bleibt, ohne Erfindungen und Kultur der Weißen?

3 Kommentare

Türkei: In 3 Tagen Europa erobern

Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan hat eine neue Phase der Europafeindlichkeit in der Türkei eingeläutet. Als “Zentrum des Nationalsozialismus” und als “in jeder Hinsicht verrottet” bezeichnete er den Kontinent. Die regierungsnahe türkischen Zeitung „Yeni Söz“ hat jetzt auf die ablehnenden Äußerungen des türkischen Präsidenten noch einen draufgesetzt. Das Blatt schrieb am Dienstag: „Wenn wir heute früh anfangen, könnten wir Europa in drei Tagen erobern“.

weiter bei focus

2 Kommentare

Wo sind Habecks Tanker?

Tatjana Festerling kommentiert auf FB:

Nein! Doch! Oh!
War das mit dem Flüssiggas aus den USA etwa nicht zu Ende gedacht? Der grüne Stratege und seine Entourage im Wirtschaftsministerium haben offensichtlich Probleme beim vernetzten Denken.
Wie jetzt, es haben nicht alle Reeder drauf gewartet, dass die Deutschen von nun auf jetzt LNG Tanker brauchen? Wie jetzt, es gibt nur knapp 500 LNG-Tanker? Wie jetzt, die sind fast alle in langfristigen Verträgen gebunden? Wie jetzt, andere Gas-Kunden haben Vorrang? Wie jetzt, die Welt funktioniert nicht nach Kinderbuch-Regeln?
Abba … abba … abba wir sind doch Deutschland! DAS Deutschland! Die moralische und grüne Superpower, wie kann man uns denn jetzt so im Stich lassen?
Ich vermute, sie werden – natürlich verquast und verklausuliert – noch um die Inbetriebnahme von NordStream2 betteln. Vielleicht mit der heldenhaften Argumentation, die die vergessliche Ursel schon mal brachte: Wir müssen das Gas vom Markt wegkaufen, damit Putin nicht höhere Gewinne bei anderen Kunden erzielen kann.

Bericht bei BILD

2 Kommentare

Weiße Sklaven

2 Kommentare

In die Luft schießen!

2 Kommentare

SPD: 80 Jahre Frieden sind genug

Nach Ansicht von SPD-Chef Lars Klingbeil muss Deutschland eine deutlich prominentere Rolle in der internationalen Politik einnehmen. Die Bundesrepublik müsse international den Anspruch einer »Führungsmacht« verfolgen.

weiter bei SPIEGEL

Ein Kommentar

„Ihr liefert Todgeweihte“

2 Kommentare

Indien bewahrt seine Neutralität

Herr Varma, Indien will im Ukraine-Krieg weder Russland noch den Westen verärgern. Sie sind ein ehemaliger indischer Diplomat. Was halten Sie von diesem Balanceakt?

Ich glaube, er ist diktiert durch nationales Interesse. Und teilweise durch zivilisatorisches Erbe: Indien will bei internationalen Angelegenheiten eine eigene Position vertreten und nicht einfach blind der Herde folgen. Indien war auch während des Kalten Krieges nicht Teil eines Blocks. Ein Land mit einem derart grossen intellektuellen und zivilisatorischen Erbe will seine eigene Haltung haben. Es möchte keine Meinung diktiert bekommen.

weiter bei NZZ

Ein Kommentar

Kanada dreht uns das Gas ab

Am Dienstag hat der russische Energieriese Gazprom angekündigt, die maximalen Gas-Liefermengen durch die Ostsee-Pipeline Nord Stream 1 nach Deutschland um 40 Prozent zu reduzieren. Grund seien Verzögerungen bei Reparaturarbeiten durch Siemens Energy. Der deutsche Konzern bestätigt das. Die Sanktionen gegen Russland seien schuld.

weiter bei Boerse-online

2 Kommentare

Biden droht China mit Krieg

Bidens nationale Sicherheitsberater schienen während Bidens Antwort unruhig zu werden. Einige von ihnen blickten zu Boden, als sich der Präsident scheinbar eindeutig äußerte. Anschließend sagte ein Mitarbeiter des Weißen Hauses, es gebe keine Änderung der US-Politik. Biden hatte sich schon im Oktober ähnlich zur Verteidigung Taiwans geäußert. Auch damals hatte ein Regierungssprecher gesagt, Biden habe damit keine Änderung der US-Politik angekündigt. Ein Experte hatte Bidens Äußerung damals als „Fauxpas“ bezeichnet.

Bericht bei Süddeutsche Zeitung

Ein Kommentar

Lisa Fitz zur Weltpolitik

Ein Kommentar