Archiv für März 2012

Real: Das Kreuz muss weg

Die Kriecherei vor der Religion des Friedens reißt nicht ab: Jetzt opfert Real das kleine Kreuz im Wappen, um in den Vereinigten arabischen Emiraten einen Auftrag zu kriegen. Man will Allahs Gläubige nicht mit dem christlichen Symbol belasten. Schließlich ist Mekka nicht weit. „Das Kreuz ist möglicherweise nicht das einzige Opfer, das Real den Scheichs bringen muss. Offen ist weiterhin, ob auch einer der religiösesten Angestellten geht. Wie der Sender ABC Punto Radio versichert, habe Madrids portugiesischer Trainer José Mourinho seinem Klubchef Pérez vor zwei Wochen mitgeteilt, er wolle das Angebot von Manchester City wahrnehmen. Dort zieht der Scheich Mansour bin Zayed bin Al Nahyan aus Abu Dhabi die Fäden. Mourinho bestritt die Kontaktaufnahme am Freitag allerdings.“

(Spürnase: Dr. Gudrun Eussner)

5 Kommentare

Sozi verrät Juden und Schwule für Moslems

Aus unerfindlichen Gründen glauben viele Angehörige von Minderheiten in Europa immer noch, im linken politischen Spektrum besonders gut vertreten zu werden. Damit fallen sie auf sozialistische Rattenfänger herein. die gezielt solche Wählerstimmen einsammeln. Aber Vorsicht! Der alte Spruch: „Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!“ hat immer noch Gültigkeit, wie man aktuell in London beobachten kann. Denn um an die Macht zu kommen, nutzt der Sozi jeden Wind, wenn er ihm nur ins Fähnchen bläst. Der linke Bürgermeisterkandidat für London hetzt jetzt offen gegen Schwule und Juden – um die Stimmen der Moslems zu bekommen. Den Rest des Beitrags lesen »

11 Kommentare

Schweiz: Haftbefehl gegen deutsche Schnüffler

Bildrätsel: Wo versteckt sich die lila Kuh?

Die abgestürzte NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft schäumt vor Wut. Nachdem ihre Beamten von Kriminellen illegal beschaffte Schweizer Bankdaten mit Steuergeldern gekauft haben, um deutsche Bürger mit Bankkonten in der Schweiz verfolgen zu können, hat die Schweiz gegen drei deutsche Spione Haftbefehl erlassen. Für deutsche Sozis freilich unvorstellbar, dass ein Staat das Bankgeheimnis schützt und Bürger vor der totalen Durchleuchtung bewahrt. Den Rest des Beitrags lesen »

14 Kommentare

Live aus Aarhus ab 13 Uhr 30

Die Demonstration islamkritischer Gruppen im dänischen Aarhus, die in diesen Minuten stattfindet, wurde heiß diskutiert – besonders nachdem Recherchen ergeben hatten, dass der Anmelder der Veranstaltung aus Kreisen einer offen nationalsozialistischen und rassistischen Gruppierung (Dänische Nationale Front) stammt und seine Kameraden zur Unterstützung aufgerufen hat. Diese hatten allerdings Bedenken, insbesondere wegen der Teilnahme der EDL aus England. Man fürchtet, gemeinsam mit „Schwulen, Negern und Eskimos“ auf der Straße zu stehen. Eine Zumutung für die dänischen Nazis, die sich beim Besuch bei russischen Kameraden auch an der Waffe ausbilden lassen und dies offenherzig mit Fotos auf ihrer Webseite  belegen. UPDATES im Kommentarbereich!  Den Rest des Beitrags lesen »

52 Kommentare

Dumm ist voll geil

Nichts ist Machthabern angenehmer, als verblödete Untertanan. Wenn man es dann noch schafft, den Unzufriedenen im Volk Dummheit als Form des Widerstandes zu verkaufen, kennt das Entzücken der Profiteure der Verblödung – Politiker und Journalisten – keine Grenzen mehr. Alle lieben die Partei der juvenilen Demenz – unsere Piraten mit den sympathischen Palitüchern. Den Rest des Beitrags lesen »

24 Kommentare

Neues vom Einzeltäter


Auf der Suche nach Mitwissern von Einzeltäter Merah, der sich selbst als Al-Kaida-Mitglied bezeichnete (kann der gar nicht beurteilen. Unsere Medien haben ihn enmündigt und zum Einzeltäter erklärt.) hat die Polizei 19 Islamisten (die mit dem Islam nichts zu tun haben) festgenommen. Ganz erschließt sich uns nicht, warum der junge Mann auf einem islamischen und nicht auf einem islamistischen Friedhof begraben wurde. Dr. Gudrun Eussner entdeckte obiges Bild, auf welchem mitfühlende Bürger des Massenmörders gedenken.

(Spürnase: Dr. Gudrun Eussner)

5 Kommentare

Aktuell aus Israel

Zur  aktuellen Entwicklung der gezielten Provokationen und Grenzverletzungen gegen Israel als souveränen Staat, die von arabischen Terrororganisationen mit Unterstützuzng westlicher Linksextremisten angestiftet werden hier einige Quellen mit fortlaufender Berichterstattung:

Jerusalem Post mit Live-Twitter

Blog der israelischen Botschaft Berlin

Blog zum globalen „Marsch auf Jerusalem“

sowie ein erstes Video von der  Tätigkeit der „Friedensaktivisten „, die in Bethlehem die Grenzpolizei mit Steinen und Brandsätzen angreifen

Nach ersten deutschen Nachrichtenmeldungen gab es wie jedes Jahr zahlreiche Verletzte bei den gewalttätigen Provokationen.

9 Kommentare