Archiv für Oktober 2019

Fahrräder sollen LKW ersetzen

Berlins Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Regine Günther (Grüne), zog nach dem Ende der Testphase im Mai dieses Jahres ein positives Fazit: „Der Praxistest hat eindrucksvoll gezeigt, wie moderner, umwelt- und klimafreundlicher Lieferverkehr funktionieren kann. Mikrodepots und Lastenräder können eine effiziente Lösung für die letzte Meile bei Paketlieferungen sein. Ich freue mich, dass unser Pilotprojekt so positiv verlaufen ist“, sagte sie. Die Cargo-Bikes hält die Senatorin für einen wichtigen Baustein, wenn es um die Neuorganisation des innerstädtischen Verkehrs geht. weiter bei Morgenpost

5 Kommentare

Köln: Schikane-Ampel gegen Autofahrer

Wie schafft man es, möglichst viele Pendler zu Bus- und Bahnfahrern zu machen? Man schaltet die Ampel im Berufsverkehr auf Rot und macht sich den Stau selbst!
Pendler-Wut an der Anti-Auto-Ampel in Köln-Weiden! weiter bei BILD

Ein Kommentar

Tunesischer Axt-Killer von Limburg – die Kausalität von Gewalt und Islam

Die öffentliche Hinrichtung einer Frau durch ihren tunesischen Ehemann mit einer Axt hat Deutschland einmal mehr geschockt. Während die Bevölkerung hin und her gerissen ist zwischen Anteilnahme, Bestürzung und Wut über die Zustände in der Republik, schüchtern Politik, Behörden und Medien den Souverän des Landes ein. So soll verhindert werden, dass das brutale Tatvideo breiten Teilen der Bevölkerung bekannt wird. Die Zensur und die Einschüchterung durch den Staat erfolgt hierbei aus keinerlei Pietätsgründen, sondern dient allein der Abwürgung jeglicher Debatte über eine unkontrollierte und kulturfremde Einwanderung sowie der islamischen Sozialisation des Täters als Hauptmotiv dieser barbarischen Tat. Mehr auf anonymousnews …

3 Kommentare

RA Steinhöfel bei der AfD

Ein Kommentar

Zur Shell-Jugendstudie

4 Kommentare

Australien beendet CO2-Abzocke

Australien hat als erstes Land der Welt eine Klimaschutzsteuer ersatzlos abgeschafft. Die zweite Parlamentskammer, der Senat, stimmte am Donnerstag wie erwartet mehrheitlich für das Abschaffungsgesetz. „Wunderbare Nachrichten für Australiens Familien und die kleinen Unternehmen“, kommentierte Premierminister Tony Abbott die Entscheidung. weiter bei SPIEGEL

3 Kommentare

Mit der CDU schlafen gehen, mit der SED aufwachen.

Von Dushan Wegner

Wer sich je eine Decke mit einem andern Menschen teilte, der kennt ihn, den Krieg um eben diese Decke. Wie zugeneigt Sie Ihrem Deckengenossen auch sein mögen, wenn es an den Zehen zieht, dann schläft es sich schlecht, und dann muss man eben durch Zerren und Ziehen die Nutzung der Decke sozialistisch umverteilen – „Revolution“ heißt ja „Umwälzung“ und gewälzt wird da einiges. Was aber, wenn die Decke einfach nicht reicht? Was wäre, wenn sich vier oder fünf Leute eine viel zu kleine Decke teilen wollten? Wird die eine kleine Decke reichen, wenn man nur lange genug daran zieht? Mehr auf der Achse …

3 Kommentare