Archiv für Januar 2013

Schlechte Noten für Pressefreiheit

Auf der Rangliste der Reporter ohne Grenzen ist Deutschland in Sachen Pressefreiheit wieder einen Platz weiter nach unten gerutscht. Bemängelt wird die Konzentration der Pressemacht auf Kosten der Meinungsvielfalt, wobei ausdrücklich die WAZ Gruppe und der Dumont-Verlag erwähnt werden. Weiterhin wirkten sich negativ die Einschüchterung und Bedrohung kritischer Journalisten durch den sich ausbreitenden Islam und einzelne Rechtsextreme aus. Würde die selber linke Organisation auch noch die Bedrohung bürgerlicher Journalisten und Blogger durch Linksextremisten, oft flankiert von der Konzernpresse, berücksichtigen, fiele das Ergebnis wohl noch schlechter aus. Wir denken da etwa an die Schmutzkampagne von Dumont gegen eine Schweizer Pfarrerin (QQ berichtete u.a. hier und hier), wobei sich später bei juristischer Prüfung alle Anschuldigungen als erlogen herausstellten. Den Rest des Beitrags lesen »

22 Kommentare

Biotechnologie steigt aus Deutschland aus

Die zukunftsträchtigste Industrie in Deutschland: Verdummung

Die erfolgreichste Industrie in Deutschland: Verdummung

Nachdem Deutschland bereits aus der Kerntechnologie und Forschung ausgestiegen ist, erfolgt jetzt der zweite Schlag gegen den Wissenschaftsstandort Deutschland. Ebenfalls während der CDU-FDP-Regierung verlässt ein wichtiger Teil der Biotechnologie unser Land. Grund dafür sind die oft gewalttätigen Wissenschaftsgegner, die dank der immer schlechteren naturwissenschaftlichen Bildung der Bürger (Foto) mit ihrem mittelalterlichen Hexenwahn weite Teile der Bevölkerung verhetzen konnten. Den Rest des Beitrags lesen »

30 Kommentare

Israel bleibt wachsam

Die unübersichtliche Bürgerkriegslage in Syrien birgt manche Gefahr für den Weltfrieden. Beiden Seiten muss man leider zutrauen, ihre jeweiligen terroristischen Verbündeten mit gefährlichen Waffen aus russischer oder syrischer Produktion zu beliefern, wenn ihnen dies ermöglicht wird. Das würde das fragile Gleichgewicht im Nahen Osten und damit den Weltfrieden erheblich gefährden. Israel hat jetzt offenbar durch einen gezielten Angriff eine solche Lieferung an die libanesische Terrororganisation Hisbollah verhindern können – was eigentlich die Aufgabe der dort stationierten UN-Truppen gewesen wäre, die allerdings bei der Waffenkontrolle im Südlibanon auf der ganzen Linie versagen. Den Rest des Beitrags lesen »

14 Kommentare

Wenig Unterstützung für türkische Frauenrechtlerin

pinar-selek

Auffallend wenig öffentliche Aufregung ist für das Schicksal der türkischen Frauenrechtlerin Pinar Selek in Deutschland zu verzeichnen. Ihr wurde allerdings auch kein frauenfeindliches Kompliment zu ihrer Oberweite von einem alternden FDP-Politiker gemacht, sondern sie wurde nur in der Türkei, wo sie bereits gefoltert wurde, diesmal zum Glück in Abwesenheit, zu lebenslanger Isolationshaft verurteilt. Da die Deliquentin in Frankreich lebt, besteht allerdings die Gefahr, dass sie im Zuge des gemeinsamen Auslieferungsabkommens in den sicheren Tod geschickt werden muss. Den Rest des Beitrags lesen »

7 Kommentare

Google zeigt Kommunisten-KZs

Sozialismus braucht Folter, Mord und KZ

Sozialismus braucht Folter, Mord und KZ

Nirgendwo auf der Welt müssen so viele Menschen unter unwürdigsten Bedingungen eingekerkert, gefoltert und ermordet werden, wie im real existierenden Sozialismus. Das Gewaltsystem gegen die menschliche Natur lässt sich nur auf diese Weise für eine begrenzte Zeit aufrecht erhalten und die Machthaber tun alles, um den Zusammenbruch ihrer Folterstaaten solange wie möglich herauszuzögern und ihrer gerechten Bestrafung zu entgehen. Der übelste Staat dieser Art ist das auch von vielen deutschen Linkspolitikern bis in höchste Ämter bewunderte Nordkorea. Google präsentiert jetzt auf neuen Maps ein Stück kommunistischer Realität. Neben Atomforschungsanlagen zeigt es auch städtegroße KZs der Machthaber, auf den Karten nach russischer Sprechweise als Gulag bezeichnet. Den Rest des Beitrags lesen »

9 Kommentare

DITIB-Staatssekretärin unter Verdacht

Die türkische religiöse Regierungsorganisation DITIB hat ihre eigene Frau in der NRW-Landesregierung. Eine türkische Schuhverkäuferin wurde von der SPD zur Staatssekretärin gemacht und wacht darüber, dass die Landespolitik in gewünschten Bahnen verläuft. Vor allem aber sorgt sie dafür, dass genug deutsche Steuergelder den neuen Herren des Landes zufließen. Dabei war sie möglicherweise etwas zu eifrig. Den Rest des Beitrags lesen »

9 Kommentare

Explosion macht den Frieden sicherer

Eine Explosion in der unterirdischen Atombombenanlage von Fordo hat in der letzten Woche den Frieden wieder etwas sicherer gemacht. Obwohl die Diktatur den Vorfall bestreitet, sind sich die Experten inzwischen einig, dass dort ein schwerer Unfall stattgefunden hat. Jetzt bleibt nur die Frage offen, was genau passiert ist. Das wissen wir natürlich auch nicht. Wir wissen nur: Wir waren es nicht, und auch keiner, den wir kennen! Den Rest des Beitrags lesen »

21 Kommentare