Archiv für die Kategorie Israel

LIVE: Israel hat gewählt

6 Kommentare

LIVE: Israel von Libanon aus angegriffen

11 Kommentare

Israel erwartet Überfall im Norden

5 Kommentare

Jennifer Lopez trotzt Israel-Hassern

Wochenlang übte die antisemitische „BDS“–Bewegung (steht für Boykott, Desinvestitionen, Sanktionen gegen Israel) öffentlichen Druck auf Jennifer Lopez aus, ihren Auftritt in Israel abzusagen. Doch „JLo“ ließ sich nicht einschüchtern!

Diese Woche ist die Pop-Diva erstmals in Tel Aviv aufgetreten. weiter bei Berliner Zeitung

Hinterlasse einen Kommentar

Keine Panik in Israel

Am Freitag ließ der Deutschlandfunk Kultur Journalisten in verschiedenen Ländern zu Wort kommen, die berichten sollten, wie die Menschen in aller Welt auf den Klimawandel reagieren. Mit dabei auch ARD- Korrespondent Tim Aßmann aus Tel Aviv – und es ist fast komisch zu sehen, wie sein Beitrag missglückt. Man muss den Mann verstehen. Während im üppig ergrünten deutschen Konstanz schon Anfang Mai der Klimanotstand ausgerufen wurde, weigern sich die Israelis selbst im Hochsommer, in Hysterie auszubrechen. weiter bei Mena Watch

7 Kommentare

Wieder verrät Merkel-Deutschland Israel

Der 25. Juli 2019 muss im ewigen UN-Kalender tief schwarz angekreuzt werden. An diesem Tag singt Bon Jovi vor ausverkauftem Haus in Tel Aviv „Born to be my baby“. Ein unvergeßlicher Song, den der Rockstar im gesamten Nahen Osten live nur und ausschließlich in Tel Aviv unter dem Mitklatschen von 45.000 Bon-Jovis-Fans öffentlich zelebrieren kann. Am gleichen Tag verurteilt der 54-Länder-UN-Ausschuss für „Wirtschaft und Soziales“ Israel als einziges Land, das gegen Frauen-Rechte verstößt. 40 Länder stimmen für die Verurteilung Israels, zwei dagegen und unter den neun Enthaltungen ist Deutschland – schon wieder Deutschland. Die Rede ist von jenem Deutschland, das in Sonntagsreden Israel gerne als befreundetes Land tituliert. weiter bei Tichys Einblick

9 Kommentare

Migrantengewalt erschüttert Israel

Erst gegen Mitternacht erhielten die Polizisten in Israel den Befehl, durchzugreifen und mit allen Mitteln die landesweiten Demonstrationen zu beenden. Heute Morgen gelang es dem Rundfunk, den Minister für innere Sicherheit, Gilad Erdan, zu erreichen und zu interviewen.
Alle wichtigen Kreuzungen, Autobahnen und Durchgangsstrassen waren derweil blockiert. Erdan sagte, dass er mit seiner Familie „stundenlang“ in den Staus feststeckte, als äthiopische Demonstranten den Verkehr landesweit lahmlegten. weiter bei Audiatur

10 Kommentare