Archiv für die Kategorie Menschenrechte

Trotz Mullahs, Maas und Roth

Damit die Leute darüber trampeln, liegen im Mullah-Regime große Flaggen der USA und Israels auf der Straße vor dem Eingang zur Teherander Beheshti Universität. Doch die gegen das Regime protestierenden Studenten umrunden die Symbole der Feinde der schiitischen Diktatur. Die Propaganda der Herrschenden kehrt sich gegen sie um.
Ein außergewöhnliches Zeitdokument. Bericht bei Tichys Einblick

5 Kommentare

Kommunistische Verbrechen: Grenzkontrolle Marienborn

9 Kommentare

Das ist Courage, ihr Hüpfkinder!

Bei der Schach-Weltmeisterschaft der Frauen in Shanghai hat die iranische Chef-Schiedsrichterin Shohreh Bayat für einen Eklat gesorgt. Seit dem vierten Turniertag tritt die 32-Jährige bewusst ohne Kopftuch auf. Drohungen iranischer Staatsmedien und ihres heimischen Schach-Verbandes ignoriert die Schiedsrichterin. weiter bei Deutschlandfunk

Das wäre mal ein Vorbild für die deutsche Jugend – statt miefiger Greise wie Gröhnemeyer oder Lindenberg…

Und Frau Bayat ist nicht die Einzige. Auch Irans einzige Olympia-Siegerin hat sich abgesetzt und spricht offen über das Mullah-Regime. Bericht bei SPIEGEL

2 Kommentare

Protest gegen WDR-Propaganda

11 Kommentare

Staatsideologie und Denunziation spaltet Familien

Den eigenen Vater an den Staat verpfeifen – das ist die Geschichte des russischen Jungen Pawel Morosow. Als Heldenpionier wurde der damals 13-Jährige dafür zu einer Ikone in der Sowjetunion, zum Volkshelden, nach dem Schulen und Straßen benannt wurden. In meinen 16 Jahren als Korrespondent in Russland bin ich immer wieder auf seinen Namen gestoßen. Heute gilt er – außer bei Sowjet-Nostalgikern – in Russland vielen als negativer Held, als Inbegriff für die Auswüchse des Kommunismus und einer totalitären Ideologie bis hinein in Familien. weiter bei Reitschuster

3 Kommentare

Angst vor dem Islam-Imperialismus

Ein Bericht der Deutschen Bischofskonferenz nimmt die Situation der Christen und den Stand der Religionsfreiheit in der Sahel-Zone in den Blick. Die Länder leiden unter islamistischem Terror durch Boko Haram. weiter bei Tichys Einblick

4 Kommentare

Orban über Christenverfolgung

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán erklärte, dass vier von fünf Menschen, die auf der Welt ihres Glaubens wegen verfolgt würden, Christen seien. Das seien rund 245 Millionen Menschen weltweit. Er forderte zu einer Rückkehr zu christlichen Wurzeln auf. weiter bei Tichys Einblick

5 Kommentare