Archiv für die Kategorie Linke

Demo für das Leben reizt Linke zur Weißglut

Bei Protestaktionen gegen den von Abtreibungsgegnern organisierten «Marsch fürs Läbe» in Zürich-West ist es zu Ausschreitungen gekommen.
Linksextreme warfen Gegenstände, zündeten Abfallcontainer an und demolierten ein Polizeifahrzeug. Die Polizei setzte Tränengas und Gummischrot ein. Zwei Polizisten wurden leicht verletzt.
Ein 30-jähriger Mann ist wegen Gewalt und Drohungen festgenommen worden. 175 weitere Personen wurden von der Polizei kontrolliert. weiter bei NZZ

30 Kommentare

Eine Stimme der Vernunft

Wenn eine erklärte Kommunistin schon die Meinungsfreiheit in Deutschland verteidigen muss, steht es schlecht um die Demokratie.

19 Kommentare

Gewalt von Links

4 Kommentare

Antifa meets Marine

3 Kommentare

Der Brandstifter vom Amazonas

Boliviens Regierungschef Evo Morales ist ein scharflinker Staatschef. Sein Dekret 3973 befördert die massenhafte Brandrodung des Urwalds. Bolivien ist seither schlimmer unterwegs als Brasilien. Das aber merkt kaum einer, weil Brasiliens Bolsonaro als neues Feindbild der Linken so prächtig taugt. weiter bei ntv

6 Kommentare

Claudias Schützling

Nikel Pallat erklärt Revolution am praktischen Beispiel. Pallat war Musiker der linksextremen Agitpropband Ton, Steine, Scherben und zeigt anschaulich, wie der Bandname zu verstehen ist. Managerin der Band war die heutige Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth.

27 Kommentare

Stasischläger hinter Gittern

Bayonne – Unmittelbar vor dem Gipfel der großen Industriestaaten (G7) hat ein Gericht im südfranzösischen Bayonne drei junge Deutsche zu Gefängnisstrafen von bis zu drei Monaten verurteilt. Wie die französische Nachrichtenagentur AFP am Samstag berichtete, wurde den Deutschen im Alter von 18 bis 22 Jahren vorgeworfen, in einer Gruppe Gewalttätigkeiten vorbereitet zu haben. Sie waren bereits am Mittwoch bei einer Autobahnkontrolle festgenommen worden und stammen aus der Gegend von Nürnberg. In ihrem Auto fanden Polizisten eine Tränengasgranate, Sturmhauben, einen Eispickel sowie laut Staatsanwaltschaft Dokumente „der extremen Linken“. Den Ermittlern sagten die Deutschen, sie seien nicht auf dem Weg nach Biarritz, sondern zum Campen nach Spanien. Neben der Haftstrafe erließ das Gericht gegen die drei ein fünfjähriges Wiedereinreiseverbot für Frankreich. Bericht bei Merkur

Ein Kommentar