Archiv für die Kategorie Linke

So verhöhnen die „Wahlsieger“ das Stimmvieh

Deutschland stöhnt unter dramatisch steigenden Strom-, Heiz- und Spritkosten! Rentner, Geringverdiener und Pendler wissen nicht, wie sie über den Winter oder zur Arbeit kommen sollen!
Und was sagt die einstige Arbeiterpartei SPD dazu?

weiter bei BILD

2 Kommentare

Antifa-Schläger werden weggesperrt

Wegen eines brutalen Angriffs am Rande einer Corona-Demonstration in Stuttgart hat das Landgericht gegen zwei Männer mehrjährige Haftstrafen verhängt. Die Strafkammer verurteilte die beiden Angeklagten am Mittwoch in dem Indizienprozess zu viereinhalb und fünfeinhalb Jahren Gefängnis. Die der linken Szene zugerechneten Männer hätten sich der gefährlichen Körperverletzung, der schweren Körperverletzung und des Landfriedensbruchs in einem besonders schweren Fall schuldig gemacht.

weiter bei Stuttgarter Zeitung

Ein Kommentar

Klinik-Mitarbeiterin spioniert für die rote SA

Eine Klinik-Mitarbeiterin soll in mehr als 300 Fällen rechtswidrig Daten des Melderegisters abgefragt haben. In mehreren Fällen könnte es später zu Angriffen auf betroffene Personen gekommen sein. Im Falle einer verprügelten Maklerin führt die Spur zu Lina E..

weiter bei WELT

Ein Kommentar

Mordaufrufe gegen AfD-Politiker

Auf der Internetseite „Indymedia“ sind Mordaufrufe gegen AfD-Politiker veröffentlicht worden. Diese richten sich auch gegen Thüringens AfD-Chef Björn Höcke. Das Thüringer Landeskriminalamt und der Verfassungsschutz haben Ermittlungen aufgenommen.

weiter bei MDR

Ein Kommentar

Hier stimkt der Berliner Sumpf am schlimmsten

Die Eigentümer des teilbesetzten Hauses in der Rigaer Straße 94 in Berlin-Friedrichshain verstärkt seine Bemühungen, das Gebäude wieder in Besitz zu bekommen.
Mit mehr als 300 Beamten rückte die Berliner Polizei am frühen Mittwochmorgen in die Rigaer 94 aus. Hintergrund des Einsatzes: Ein richterlicher Durchsuchungsbeschluss, die Beamten sollen die Personalien der Bewohner des teilbesetzten Hauses überprüfen. Der Beschluss lag bei der Polizei schon einige Tage vor und wurde intern streng geheim behandelt. Der knapp fünfstündige Einsatz endete gegen Mittag.

weiter bei Tagesspiegel

Ein Kommentar

Biden versagt auch beim Grenzschutz

Jetzt will Biden durchgreifen. Gegen wen? natürlich gegen die Grenzschützer!
Bericht bei t-online

Ein Kommentar

Linke träumen schon von Hinrichtungen

Es klingt wie ein Scherz, ist aber Ernst. Eine Todesliste mit 250 Namen wurde erstellt; die meisten kennen wir aus den Listen von Jan Böhmermann. Darf man in diesem Land ungestraft zum Mord an Kritikern der Regierung aufrufen?
Seit einigen Stunden kursiert eine „Liste der 250 größten Menschenfeinde“ im Netz. „Bei vielen von denen würde eigentlich nur eine Entnahme helfen“, steht da. „So macht man das auch mit gefährlichen Tieren, die Siedlungen zu nahe kommen.“

weiter bei Tichys Einblick

3 Kommentare

Der Krebs des Kommunismus wächst wieder

Immer neue Eingriffe bei Unternehmen, strengere Vorschriften für Immobiliengeschäfte, Fesseln für das kulturelle Leben und weitgehend geschlossene Grenzen – der neue Kurs der KP zeigt vor allem eines: Das Reich der Mitte blickt immer mehr nach innen, und Ideologie kommt neuerdings vor wirtschaftlichem Pragmatismus.

weiter bei NZZ

Ein Kommentar

Linke Vandalen in Leipzig

Ein Kommentar

Linke drohen offen mit Mord

Die Morddrohung auf einem Banner bei der „Wir sind alle LinX“-Demonstration in Leipzig soll Konsequenzen haben. Die Polizei habe Videoaufnahmen gemacht, teilte Landespolizeipräsident Horst Kretzschmar am Sonntag mit. „Wir werden alles dafür tun, durch Auswertung der Videos die Straftäter zu überführen.“ Während der Demo habe die Polizei das Transparent nicht eingezogen, weil eine Eskalation gedroht habe.
weiter bei WELT

Ein Kommentar

Wieder Anschläge auf Oppositionelle

Bei einer Wahlkampfveranstaltung der Hamburger AfD kam es am Sonnabend zu einem gewaltsamen Zusammenstoß mit linken Demonstranten. Die Hamburger Polizei ließ die Antifa zunächst gewähren. In Berlin-Mahlsdorf brannte das Auto eines Direktkandidaten der Partei.

weiter bei Tichys Einblick

Ein Kommentar

Linke Gewalt vor Gericht

Am Mittwoch, 8. September, hat vor dem Oberlandesgericht Dresden in einem Sicherheitstrakt ein großer Staatsschutz-Prozess um die mutmaßliche militante, linksextremistische Vereinigung „Gruppe E.“ begonnen. Bis voraussichtlich März 2022 stehen bei zwei Verhandlungstagen pro Woche die Leipziger Studentin Lina E. (26) und drei weitere Angeklagte vor Gericht. Die Bundesanwaltschaft wirft den Angeklagten die Bildung einer bundesweit vernetzten kriminellen Vereinigung und zwischen August 2018 und Februar 2020 acht brutale, zum Teil lebensgefährliche Übergriffe auf 13 Rechtsextremisten vor. Zu den Taten gehört etwa ein Überfall auf die Kneipe „Bull’s Eye“ in Eisenach im Oktober 2019, deren Betreiber ein bekannter Neonazi ist und der wenige Wochen später noch einmal überfallen wurde. In einem anderen Fall wurden Teilnehmer eines Naziaufmarsches zum Jahrestag der Bombardierung von Dresden am Bahnhof von Wurzen zusammengeschlagen. Unter anderem erlitt eines der Opfer Frakturen an der Wirbelsäule.

weiter bei Tichys Einblick

Ein Kommentar

Das Kabinett des Grauens

Die Umfragen signalisieren, dass Deutschland demnächst eine Linksregierung aus SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke bekommen könnte. In Berlin beginnen hinter den Kulissen bei den Parteien die Planspiele und erste Personalabsprachen. So könnte das rot-rot-grüne Kabinett aussehen.

weiter bei Web.de

Ein Kommentar

LIVE: Razzia bei Scholz

Laut RT findet zur Zeit eine Razzia im Finanzministerium statt. Anlass soll der Verdacht auf Geldwäsche sein.

3 Kommentare

Berliner Knast – ein Verbrecher-Paradies

Nach einer Serie von Gewalttaten im Berliner Krankenhaus des Maßregelvollzugs (KMV) machen die Mitarbeiter dafür akuten Personalmangel und dauerhafte Überbelegung verantwortlich. Das geht aus einem von insgesamt drei Brandbriefen hervor, den ärztliche Abteilungsleiterinnen und -leiter des größten deutschen Maßregelvollzugs an die zuständige Berliner Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci und den Regierenden Bürgermeister Michael Müller geschickt haben.

weiter bei Tagesspiegel

Ein Kommentar