Archiv für die Kategorie Framing

Immer mehr durchschauen das „Framing“

Nur rund drei von fünf Menschen in Deutschland halten die Informationen in den deutschen Medien für glaubwürdig. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie von Infratest dimap im Auftrag des WDR. Demnach hielten im Jahr 2018 noch 65 Prozent der Befragten die deutschen Medien für glaubwürdig, 2019 waren es nur noch 61 Prozent. weiter bei Heise

2 Kommentare

Eine Kritik am Film

Axel Krause
Der vollständige Beitrag mit einem Auszug der Mail an den Journalisten Marco Giakopuzzi. (gefunden bei FB)

Das viele in meinem Teil Deutschlands nicht so leben wollen, wie manch einer in Frankfurt oder in anderen westdeutschen Städten, ist kein Defekt oder eine Verirrung, es hat nichts mit Angst, Unwissenheit, Rassismus oder Fremdenfeindlichkeit zu tun. Es ist souveräner Ausdruck eines anderen Weltbildes! Man muss uns auch nicht verstehen, wenn man das nicht will. Doch Sie, die Journalisten, die hippen Architekten, der Rapper oder Meron Mendel könnten klugerweise zur Kenntnis nehmen, dass wir eine andere Art zu leben bevorzugen und mit demokratischen Mitteln und inzwischen auch mit wachsendem Erfolg dafür kämpfen, diese durchzusetzen! Den Rest des Beitrags lesen »

6 Kommentare

Unser Sauerstoff kommt nicht vom Amazonas

Ebenso wie die Nachrichten über die gewaltigen Brände im Amazonas-Regenwald in der vergangenen Woche um die Welt gingen, verbreitete sich auch eine missverständliche Behauptung wie ein Lauffeuer: dass der Amazonas 20 Prozent des weltweiten Sauerstoffs produziert.

Von Nachrichtensendern wie CNN, ABC News und Sky News bis zu Social-Media-Posts von Politikern wie dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron oder Persönlichkeiten wie Leonardo di Caprio tauchte die Zahl immer wieder auf. weiter bei National Geographic

3 Kommentare

Die Wahrheit über Gaza

2 Kommentare

Der Brandstifter vom Amazonas

Boliviens Regierungschef Evo Morales ist ein scharflinker Staatschef. Sein Dekret 3973 befördert die massenhafte Brandrodung des Urwalds. Bolivien ist seither schlimmer unterwegs als Brasilien. Das aber merkt kaum einer, weil Brasiliens Bolsonaro als neues Feindbild der Linken so prächtig taugt. weiter bei ntv

6 Kommentare

Palmer (GRÜNE) kritisiert „Einzelfall“- Lüge

Der Grüne Boris Palmer dürfte in seiner Partei einmal mehr Unfrieden stiften: Nach dem Stuttgarter Schwert-Mord wirft er vielen Zeitgenossen vor, Probleme als „Einzelfall“ zu verharmlosen. weiter bei Merkur

5 Kommentare

HSV-Profi mit falscher Identität

Bakery Jatta, Jungprofi beim ​Hamburger SV, ist anscheinend gar nicht Bakery Jatta. Wie die SportBild recherchierte, lebt Jatta in Deutschland mit einer falschen Identität, auch seine Geschichten bezüglich seines Werdegangs und seines Alters sollen falsch sein!

Es war damals eine schöne Geschichte, die der Fußball manchmal schreibt, als der HSV den erst 18-jährigen Flüchtling aus Gambia unter Vertrag nahm. Trotz seines bisher äußerst schwierigen Lebens konnte er sich so durch eigenes Können und eigene Arbeit eine gute Perspektive aufbauen. Durch Recherchen der SportBild kommt nun zum Vorschein, dass Bakery Jatta in Wahrheit Bakary Daffeh heißt. Und auch sein Alter und sein Werdegang, den er auch auf der Website der Hamburger damals erzählte, sind falsch. weiter bei 90min

2 Kommentare