Archiv für die Kategorie Gendergaga

Benedikt: „Schwule Clubs im Vatikan“

Der verstorbene Papst Benedikt XVI. hat in einem posthum erschienen Buch schwere Anschuldigungen gegen Kirchenvertreter erhoben.
Er schreibt in „Was ist Christenheit. Ein fast geistliches Testament“ von „Homosexuellen Clubs“ im Vatikan, die sich in Priesterseminaren gebildet hätten und von einem Bischof, der pornografische Filme zeigte. Auf 204 Seiten und sechs Kapiteln sind alle Schriften gesammelt, die Joseph Ratzinger nach seinem Rücktritt im Kloster Mater Ecclesiae verfasste.

weiter bei Berliner Zeitung

Ein Kommentar

Eine explosive Mischung

2 Kommentare

Widerstand gegen woke Fälschung

Der Musikproduzent sowie Autor und Verleger des deutschen Kultschlagers „Tausendmal berührt“, Diether Dehm, hat nach eigenen Angaben Strafanzeige gegen die Sänger Florian Silbereisen und Beatrice Egli erstattet. Bei ihrem Auftritt in der ARD-Sendung „Der große Schlager-Abschied“ hatten die beiden den Text des Songs eigenmächtig geändert. Silbereisen hatte auch als Moderator durch die Show geführt.

weiter bei Junge Freiheit

Ein Kommentar

Nächster Nazi: Das Knallbonbon

Twitter-Nutzerinnen und Nutzer empören sich über sexistische Witze Knallbonbons des Eitorfer Herstellers Weco. Musiker Jan Delay hatte Fotos der Sprüche veröffentlicht.

weiter bei Kölner Stadtanzeiger. Wegen der besonderen Wichtigkeit des Skandals mal ohne Bezahlschranke 😉

3 Kommentare

Gastprediger in Wittichenau erregt quere Gemüter

Ein Kommentar

Jetzt wird auch Latein gegendert

3 Kommentare

Ein besonders schwerer Fall von Impfschaden

Bijan Tavassoli von „Die Linke“ identifiziert sich seit September als Muslima und wartet hier mit einer tiefenpsychologischen Analyse über die Corona-Impfung auf.

2 Kommentare

Uni-Cambridge wird gaga

CAMBRIDGE. Das von der englischen Eliteuniversität Cambridge herausgegebene Wörterbuch hat die Definitionen von „Mann“ und „Frau“ geändert. Die Erklärung für das Wort „Frau“ wurde um „Erwachsener, der weiblich lebt, auch wenn ihm bei der Geburt ein anderes Geschlecht zugewiesen wurde“ ergänzt.
Dasselbe hat das Cambridge-Wörterbuch mit dem Begriff „Mann“ gemacht. Dieser ist laut den Verfassern des Lexikons nun „ein Erwachsener, der als Mann lebt und sich als solcher identifiziert, auch wenn ihm bei der Geburt ein anderes Geschlecht zugewiesen wurde“.

weiter bei JF

2 Kommentare

So könnte es klappen, mit dem Weltfrieden

2 Kommentare

Frankfurter Rundschau: „Die fixe Idee der zwei Geschlechter“

Geschenkt, kommen wir zu den „zwei Geschlechtern“, mit denen die „Terfs“ wie Kleinkinder im Dauerrepeat Twitter zumüllen. Wissenschaftliche Mehrheitsmeinung dürfte sein, dass Geschlecht „ein Spektrum“ ist, wie es etwa die Deutsche Welle erklärt: „Mann und Frau sind zwar an den gegenüberliegenden Enden, dazwischen ist ganz schön was los.“ Die Bundeszentrale für politische Bildung spricht von „Normvarianten“. Aber wo kommen wir denn da hin, wenn jenseits fischbiologischer Populärwissenschaft auch einmal ernstzunehmende Stimmen gehört würden?

Lesen und staunen bei Frankfurter Rundschau

Ein Kommentar

Deutsch für Inländer

2 Kommentare

Japan grüßt Deutschland

3 Kommentare

Politik raus aus dem Sport

Ein Kommentar

Weltmeister im Backenaufblasen

Die Blamage ist groß. Die Deutschen als Moral-Weltmeister erleben im „One Love“-Streit mit der FIFA ein Debakel. Da hätte der DFB den Ball besser von Anfang an flach halten sollen, kommentiert Georg Anastasiadis.

weiter bei Merkur

Ein Kommentar

Wenn Gratis-Mut nicht mehr gratis ist

Doch keine „One Love“-Binden bei der WM! Wie die „BBC“ berichtet, sind Nationen wie England, Deutschland und die Niederlande vor den Sanktionsdrohungen der Fifa eingeknickt.

weiter bei FOCUS

Ein Kommentar