Archiv für die Kategorie Wissenschaft

Auf der Suche nach der Wahrheit

Eine Corona-Dokumentation mit international anerkannten Wissenschaftlern. Bisher das Beste, was ich zum Thema gesehen habe – objektiv und ohne politische Korrektheiten, aber auch ohne Verschwörungszeugs…. bei Servus TV.
Zum Film

3 Kommentare

Krank durch Windkraft

Windkraft erzeugt sauberen Strom, die Anlagen sorgen aber für Lärm, der im menschlichen Körper Stress auslöst. Eine Berechnung, die eigentlich die Unbedenklichkeit der Anlagen herausstellen soll, erweist sich als fehlerhaft. Mediziner warnen: Bereits bei niedrigeren Lautstärken leidet die Gesundheit.
weiter bei ntv

Ein Kommentar

Aus für Prof. K.F. Boerne?

Ein satirischer Beitrag, an dem sich neben vielen anderen Künstlern auch Jan Josef Liefers, der beliebte Tatort-Professor beteiligt, ruft die ersten Meinungswächter auf den Plan. Im Rundfunkrat regt sich Empörung, dass ein Mitarbeiter der ARD leise Kritik auch an der Rolle der Medien in der Covid-Politik äußert. Wie noch aus der DDR.1 bekannt, wittern andere Kulturschaffende die Chance, sich bei den Machthabern beliebt zu machen, und empören sich öffentlich über die staatsfeindlichen Elemente.

5 Kommentare

Intensivstation 2017

2 Kommentare

Knast wegen Maskenverweigerung

Ein Kommentar

Weidel zum Infektionsschutzgesetz

2 Kommentare

Hauptsächlich Migranten betroffen

FOCUS Online hat ein Dokument mit einem alarmierenden Corona-Befund aus einem Kölner Großkrankenhaus erhalten: Die Auswertung bestätigt erstmals: Die Infektionswelle trifft besonders Menschen mit Migrationshintergrund. Die Gründe dafür sind vielfältig, doch auch Zusammenkünfte von Clan-Familien könnten eine Rolle spielen. Just heute findet eine solche unter großem Polizeiaufgebot in NRW statt.
weiter bei FOCUS

4 Kommentare

Auf das falsche Pferd gesetzt

Gefunden bei RT DE bei Facebook
Er gilt als einer der prominentesten Philosophen in Deutschland: Richard David Precht hält die gendergerechte Sprache für „eine der dümmsten Ideen unserer Zeit“, gab er in einem Interview mit der Welt zu. Für ihn ist Sprache „kulturelle Heimat für Menschen“, Sprache lebt vor allem von der Tradition. Für ihn schaffe die gendergerechte Sprache noch lange keine Gleichberechtigung. „Dass ich jetzt Mitbürger*innen oder Nationalsozialist*innen sage, macht aus mir keinen besseren Menschen und schafft auch nicht die geringste Form von Gleichberechtigung.“ Den Rest des Beitrags lesen »

Ein Kommentar

Energiewende gefährdet Deutschland

“Der Bundesrechnungshof sieht die Gefahr, dass die Energiewende in dieser Form den Wirtschaftsstandort Deutschland gefährdet und die finanzielle Tragkraft der stromverbrauchenden Unternehmen und Privathaushalte überfordert. Das kann dann letztlich die gesellschaftliche Akzeptanz der Energiewende aufs Spiel setzen.”

In Deutschland liegen die Strompreise für private Haushalte 43 Prozent über dem EU-Durchschnitt. Für kleine und mittlere Unternehmen sieht es nicht anders aus. Und mehr als 70 Prozent des Strompreises sind staatliche Abgaben, Umverteilungen und Steuern. weiter bei Achgut

Ein Kommentar

Kritik an Lauterbach

Karl Lauterbach ist der wohl lautstärkste Verfechter eines harten Corona-Kurses in Deutschland. Dabei ist er in den öffentlich-rechtlichen Medien geradezu allgegenwärtig. Selbst in dem sogenannten Interview der Kanzlerin mit Anne Will in der ARD, das eher einer Audienz glich, wurde der streitbare Mediziner, dessen Qualifikation umstritten ist (siehe hier), als Kronzeuge angeführt. Nun mehrt sich Widerstand gegen seine dominierende Rolle – die so weit geht, dass seine Fangemeinde auf Twitter fordert, ihn zum Bundesgesundheitsminister zu machen. 36 Ärzte haben nun einen offenen Brief an den SPD-Politiker geschrieben, den sie in der Zeitschrift 1 bis 19 und auf Twitter veröffentlichten. Hier ist er im Wortlaut: weiter bei Reitschuster

Ein Kommentar

Am Ende der Kräfte

Ein Gastbeitrag von Jonas Franz
Ich bin Arzt, eigentlich robust konstituiert – aber zunehmend fassungslos.
Frei nach Miloš Zeman, dem Präsidenten der Tschechischen Republik, denke ich nur noch dies: “Falls Sie in einem Land leben, in dem Virologen, Pharmakonzerne und PR-Firmen bestimmen, was Medizin ist, jedoch echte Experten sozial vernichtet werden, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.”
weiter bei Reitschuster

Ein Kommentar

Abenteuerurlaub im E-VW

Freiburg – Einmal in die Provence, bitte: Eigentlich wollte sich ein Rentnerpärchen bei einem Trip nach Frankreich entspannen. Der nagelneue Elektro-Golf der beiden, ein VW ID.3, sollte zeigen, was er draufhat. Die Fahrt wurde zur Horrorstory in zwölf Akten.

Eigentlich sollte die 790 Kilometer lange Strecke von Freiburg zum anvisierten Zielort in Süden Frankreichs in unter sieben Stunden zu schaffen sein. Das meint zumindest Google Maps. Kaputte Ladesäulen, ungenaue Apps und plötzlich sinkende Reichweitenanzeigen im neuen ID.3 ließen aus sieben Stunden allerdings 26 Stunden werden. Die beiden Rentner haben die „Horrorfahrt“ dokumentiert. Schwer enttäuscht haben sie ihr Reiseprotokoll an den deutschen Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) und an Focus Online geschickt. weiter bei Merkur

Ein Kommentar

Die Bestatterin

„Wenn das Laub geht und wenn das Laub kommt sterben die Menschen“, sagt Verena Leibersberger, die Bestatterin. Also zwischen Herbst und Ostern sterben vor allem alte Menschen. Doch in Pandemiezeiten gilt die „Bestatterregel“ nicht mehr. Die Deutschen sterben weniger. Doch: Weil nicht sein kann, was nicht sein darf, wird die Bestatterin für ihre Feststellung beschimpft und bedroht. Wer Fakten feststellt, bekommt es im Internet mit „Faktencheckern“ zu tun. Sie löschen Internetbeiträge. Fakten nennen sie „Lügen“. Die Bestatterin drehte ein Video und lud es auf YouTube hoch. Das Video wurde ein „Renner“. weiter bei Reitschuster

Ein Kommentar

Ein Arzt protestiert

3 Kommentare

Keine Fakultät für Denunzianten

Die Medizinische Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster hat dem Druck standgehalten, den der AStA und eine Gruppe, die sich „Kritische Mediziner*innen“ nennt, aufgebaut haben, um einen Professor, der sich in seinem außeruniversitären Engagement für den Lebensschutz einsetzt, von ihrer alma mater zu vertreiben. Damit hat die Fakultät nicht nur dem Mediziner und Autor dieser Zeitung, Paul Cullen, Gerechtigkeit widerfahren lassen. Sie hat auch den Studierenden einen Gefallen getan. weiter bei Tichys Einblick

2 Kommentare