Archiv für die Kategorie Wissenschaft

Mathematik ist rassistisch

Die Bewusstmachung von Rassenungerechtigkeiten, die sogenannte „Wokeness“, erreicht in den USA nun auch Naturwissenschaften. Das Bildungsministerium in Oregon findet, die Art und Weise, wie in den USA Mathematik unterrichtet wird, sei ein weiterer Pfeiler für „Weiße Vorherrschaft“. Den Rest des Beitrags lesen »

4 Kommentare

Ethikrat duldet keine „falsche Meinung“

Der Münchner Wirtschaftsethiker Prof. Christoph #Lütge wurde aus dem bayerischen #Ethikrat, der Markus #Söder beraten soll, entlassen. Der Münchner Wirtschaftsethiker warnte wiederholt vor dem #Lockdown und „massiven Kollateralschäden“. Den Rest des Beitrags lesen »

2 Kommentare

China-Virus: Kein Naturereignis

Die Weltgesundheitsorganisation WHO und andere offizielle Stellen wiegeln die Debatte über den Corona-Ursprung konsequent ab. Dass die Ursache der Pandemie ein Laborunfall des virologischen Instituts in Wuhan sein könnte, wurde immer wieder ausgeschlossen. Da schlägt die am Donnerstag publizierte Studie der Universität Hamburg unter Leitung von Prof. Dr. Roland Wiesendanger ein wie eine Bombe: Man kommt zu dem Ergebnis, „dass sowohl die Zahl als auch die Qualität der Indizien für einen Laborunfall am virologischen Institut der Stadt Wuhan als Ursache der gegenwärtigen Pandemie sprechen.“

weiter bei Tichys Einblick

4 Kommentare

LIVE: Die Marslandung

Fernseh Liveübertragung auch bei ARD alpha

6 Kommentare

Windkraftkatastrophe in Texas

Ausgerechnet der Ölstaat Texas setzte aus Gründen politischer Korrektheit auf Windkraft. Nach einem Kälteeinbruch rächt sich die Anbiederung an den grünen Zeitgeist. „Die „New York Times“ und örtliche Medien berichteten, dass ein Teil der Stromausfälle auf eingefrorene Windräder zurückzuführen war. „.

Ungewöhnliche Kälte und massiver Schneefall haben in Texas für Chaos gesorgt. Millionen Menschen haben weder Strom noch Heizung. Straßen sind leergefegt, Flughäfen geschlossen. Auch andere US-Bundesstaaten und Teile Mexikos sind von der Kältewelle betroffen.

Bericht bei BILD

6 Kommentare

Späte Erkenntnis: Trump war besser

Wer verstehen will, warum in den USA 23,54 Millionen Menschen geimpft sind und in Deutschland nur 1,99 Millionen Menschen, muss sich mit den Ambitionen der Staaten und der Geschwindigkeit ihrer jeweiligen Impfprogramme befassen. Erst im Vergleich zwischen US-Regierung und EU-Kommission wird das Ausmaß des europäischen Versagens deutlich. weiter bei FOCUS

2 Kommentare

E-Busse: Beim ersten Härtetest durchgefallen

Bis zum Jahr 2030 will Berlin alle Busse des öffentlichen Nahverkehrs elektrisch fahren lassen. Was das in einem kalten Winter bedeuten kann, erleben Passagiere und Fahrer schon jetzt. Probleme macht offenbar besonders ein Fahrzeugtyp. weiter bei WELT

Ein Kommentar

Koch, Ehrlich & Co: Heute ein Fall für den Staatsanwalt

Robert Koch, Paul Ehrlich, Alexander Fleming, Rudol Virchow, Louis Pasteur – all die großen Forscher des 19. und 20. Jahrhunderts, deren oft unkonventionelle Methoden Millionen von Menschenleben retten, wären heute ein Fall für die Staatsanwaltschaft. Und umgekehrt: Hätte es damals schon die heutige  Justiz gegeben, würden wir immer noch im medizinischen Mittelalter leben und an Kindbettfieber, Tuberkulose, Pocken oder Tollwut sterben. RT berichtet auf Facebook:

In Lübeck hat der Labormediziner und Unternehmer Winfried Stöcker im Alleingang einen #Impfstoff gegen #COVID19 entwickelt, der nach eigenen Angaben eine 90-prozentige Wirksamkeit aufweist. Nach einem Bericht des Spiegels ermittelt nun allerdings die Staatsanwaltschaft gegen ihn – da für den Test des Impfstoffs an ihm selbst und an weiteren Personen keine Genehmigungen vorlagen.

Den Rest des Beitrags lesen »

2 Kommentare

Wissenschaft vor Gericht

Im Saal D130 des Kasseler Landgerichts ging es am Donnerstag mitunter zu wie in einem Hörsaal. Der Kasseler Biologieprofessor Dr. Ulrich Kutschera führte dort zum Auftakt der Verhandlung fast eine Stunde lang – und immer wieder mit erhobenem Zeigefinger – aus, wie das Interview zu verstehen sei, das er 2017 dem Internetportal „kath.net“ gegeben hatte. Auf der Anklagebank hatte der 66-Jährige eine Sammlung von Fachbüchern von Charles Darwin bis zu eigenen Publikationen aufgebaut, in denen er seine Äußerungen untermauert sieht. weiter bei HNA

2 Kommentare

Die Holzlüge

Am 14. Januar 2021 hat der Gerichtshof der EU die Klage von sechs Klägern aus den Ländern Estland, Rumänien, Irland, Frankreich, Slovakei und USA abgewiesen, die gegen die europäische Richtlinie für Erneuerbare Energien (RED-Renewable Energy Directive) geklagt hatten. Die Kläger führten in ihrer Klage an, dass die Richtlinie, die die Verbrennung von Holz als Null-CO2-Technologie aufführt, zur Zerstörung der europäischen und außereuropäischen Wäldern führt, eine zusätzliche CO2-Emission erzeugt und zu hohen Subventionen der Holzverbrennung in den EU-Ländern führt. Das Gericht wies die Klage mit der Begründung ab, den Klägern fehle die Klagebefugnis, da sie nicht individuell von der Politik der EU betroffen seien.

weiter bei Tichys Einblick

2 Kommentare

Wer Schnee sieht, ist ein Klimaleugner

In Deutschland gehören klirrend kalte Winter der Vergangenheit an: „Winter mit starkem Frost und viel Schnee wie noch vor zwanzig Jahren wird es in unseren Breiten nicht mehr geben“, sagt der Wissenschaftler Mojib Latif vom Hamburger Max-Planck-Institut für Meteorologie.
01.04.2000, 13.43 Uhr

mehr Qualitätswissenschaft bei SPIEGEL

3 Kommentare

Deutsche Energiereligion bedroht Europa

Am 8. Januar 2021 ist das europäische Stromnetz in zwei Teile zerfallen. Gemerkt hat davon fast niemand etwas, denn diesmal haben die Schutzmaßnahmen gegriffen. Mit dem Ausbau der erneuerbaren Energien drohen dem Netz jedoch immer häufiger solche Beinahekatastrophen. weiter bei Spektrum der Wissenschaft

Ein Kommentar

Warum werden Asylanten vor deutschen Schwerkranken geimpft?

Warum haben Asylbewerber eine höhere Impfpriorität als viele Schwerkranke?
Einige Leser haben uns Fragen zur deutschen Impfreihenfolge geschickt. Besonders interessiert hat unsere User, warum Asylbewerber in Gruppe 2, viele Schwerkranke aber erst in Gruppe 3 aufgeführt werden. Joachim Müller will beispielsweise wissen: Warum werden durch die Impfpriorisierung junge, gesunde Männer und Frauen (Asylanten in Aufnahmeeinrichtungen) mit über 70-jährigen, vorerkrankten Hochrisikopatienten gleichgesetzt? Und auch Daniela Fischer aus Emmering fragt, warum Asylbewerber vor Erziehern und Lehrern geimpft werden sollen. weiter bei FOCUS

2 Kommentare

„Europahymne“ besonders infektiös

Quelle:futurzone

3 Kommentare

Das Gastland mit neuer Mutation bereichert

Nach einem Corona-Ausbruch in einer Flüchtlingsunterkunft mit einer der hochansteckenden Virusmutationen lässt die Stadt Köln die Einrichtung jetzt überwachen.
Das Gelände an der Herkulesstraße werde von der Polizei abgesichert, teilte die Stadt am Sonntag mit. Mit dem Schritt sollen Quarantäne und Betretungsverbot kontrolliert werden. Bei 31 der 41 positiv getesteten Bewohner sei eine Virusmutation mit Ursprung in Brasilien oder Südafrika festgestellt worden. Am wahrscheinlichsten sei die südafrikanische Variante. In der Unterkunft leben 108 Bewohner. weiter bei RP

Ein Kommentar