Archiv für die Kategorie Wissenschaft

Ein Wissenschaftler hat es satt

Facebook-Kommentar von Prof. Dr. Knut Löschke

„Ich habe es satt, oder, um es noch klarer auszudrücken: ich habe die Schnauze voll vom permanenten und immer religiöser werdenden Klima-Geschwafel, von Energie-Wende-Phantasien, von Elektroauto-Anbetungen, von Gruselgeschichten über Weltuntergangs-Szenarien von Corona über Feuersbrünste bis Wetterkatastrophen. Ich kann die Leute nicht mehr ertragen, die das täglich in Mikrofone und Kameras schreien oder in Zeitungen drucken. Ich leide darunter miterleben zu müssen, wie aus der Naturwissenschaft eine Hure der Politik gemacht wird.

Den Rest des Beitrags lesen »

Ein Kommentar

Niemand hat die Absicht, einen Impfzwang einzuführen

In Hessen erreicht die Diskriminierung Ungeimpfter eine neue Dimension: Umgeimpfte dürfen in Frankfurt nicht mehr ihre Angehörigen im Krankenhaus besuchen. Selbst Supermärkte dürfen in Zukunft eine 2G-Regel einführen.

weiter bei Tichys Einblick

Ein Kommentar

Erinnerung an ein wunderbares Land

Ich weiß ja nicht, ob Ihr, zumindest die unter den Lesern, die deutlich jünger sind als ich, ich würde mal sagen, so bis etwa 40 Jahre, sich das noch vorstellen können.
Ich habe mal, so ziemlich genau die ersten 30 Jahre meines Lebens, in einem Land gewohnt, gelebt, gearbeitet, gefreizeitet, in dem ich mich frei fühlte.
Ich konnte in sehr weiten Grenzen tun und lassen, was ich wollte.
Ich konnte völlig problemlos sagen was ich konnte. Niemand hat mich dafür angegriffen, bedroht oder angemacht. Schlimmstenfalls hat man mich mal blöd angeguckt.

weiter bei Danish.de

3 Kommentare

Zensur bei YOUTUBE

2 Kommentare

Lachen verboten!

Neil Harbisson ist der erste staatlich anerkannte Cyborg der Welt. Im Interview erzählt der 37-Jährige, wieso neue Sinne den Menschen zu einem besseren machen.

weiter bei Berliner Zeitung

Ein Kommentar

Kälteste Saison seit 1957

Die Amundsen-Scott-Südpolstation hat in ihren Messdaten für die Monate April bis September 2021 die kälteste Saison seit dem Jahr 1957 verzeichnet. Das teilte das „National Snow and Ice Data Center“ an der Universität von Boulder im US-Bundesstaat Colorado mit. Durchschnittstemperaturen von minus 61 Grad, vier Grad weniger als im langjährigen Mittel, führten demnach dazu, dass sich das Meereis auf einem seiner je gemessenen Höchststände befand.

weiter bei Deutschlandkurier

2 Kommentare

Abwärts. Schneller als die GRÜNEN hoffen

Die Gemüter der Mitarbeiter sind erhitzt. Seit einem Jahr wissen die Arbeitnehmer des Technologiekonzerns Bosch mit Sitz in der Landeshauptstadt Stuttgart nicht, wie es an ihren Standorten in Bühl und Bühlertal weitergehen soll. Denn der Automobilzulieferer plant, in beiden Werken massiv Stellen abzubauen.

weiter bei BW24

Ein Kommentar

Als die Mauren unsere Musik erfanden

Ludwig van Beethovens ethnische Identität bewegt die Menschen seit Langem. Wissenschaftler fordern eine DNA-Untersuchung – und werden dabei von prominenten PoC wie Roberto Blanco oder Tyron Ricketts unterstützt.

weiter bei STERN

3 Kommentare

Nach Opel und Ford: Stillstand auch bei der Chemie

Jetzt schlägt die chemische Industrie in Deutschland Alarm. »Die Preisexplosion an den Energiemärkten nimmt dramatische Ausmaße an«, teilte jetzt Christof Günther mit, energiepolitischer Sprecher des Verbandes der Chemischen Industrie e.V., Landesverband Nordost. »Insbesondere das mittlerweile erreichte Niveau der Erdgaspreise droht für unsere Betriebe zur Existenzfrage zu werden.«

weiter bei Tichys Einblick

Ein Kommentar

Slowenien: Protest gegen Impfpass

2 Kommentare

Die Kritik ist noch nicht verstummt

Wieder sorgt eine Schauspieler-Aktion für Aufsehen im Netz!
Unter dem Aufruf #allesaufdentisch haben deutsche Promis und Wissenschaftler eine Aktion gestartet, die sich erneut kritisch mit den Corona-Maßnahmen und der medialen Berichterstattung darüber auseinandersetzt.
Auch wieder mit dabei: die Schauspieler Volker Bruch und Wotan Wilke Möhring.

weiter bei BILD

Ein Kommentar

Dann geh´n die Lichter aus

Von Ing Harald Grundner, gefunden bei FB

Kaum jemand macht sich klar, was ein Blackout bedeutet.
Stromausfall, ein, zwei Stunden, den kennen wir alle, wenn mal wieder ein Bagger eine Leitung durchgehackt hat. Im Sommer merken wir’s nur daran, dass der Elektrowecker nervös 00:00 blinkt; im Winter wird’s ein bisschen kühler, aber die im Schein der Taschenlampe hervorgekramten Teelichte machen die Lage gemütlich, gar ein bisschen abenteuerlich. Und dann kommt der Saft wieder und alles ist gut. Den Rest des Beitrags lesen »

3 Kommentare

Rassisten im Weltraum

Da inzwischen nahezu alle Fachdisziplinen und öffentlichen Diskursräume, in denen sich bislang noch irgendwelche phantomrassistischen Aufreger herbeikonstruieren ließen, weidlich abgegrast und abgenagt sind, müssen neue Skandalaufhänger zur Erhaltung des Empörungslevels gefunden werden. Mit der Folge, dass der kulturmarxistische Wokism-Wahn in den USA nunmehr in außerirdische Sphären vordringt: Jetzt geht es der rassistischen Astrophysik an den Kragen.

weiter bei Ansage

Ein Kommentar

Parkhausverbot für E-Autos

Elektroautos brennen nicht häufiger, sind dafür aber schwieriger zu löschen. Die Stadt Kulmbach zieht deshalb erste Konsequenzen und sperrt Hybrid- und Elektroautos aus: „Elektro- und Hybridautos dürfen künftig nicht mehr in der Tiefgarage parken“, sagte Michael Kuhnlein vom Tiefbauamt Kulmbach jetzt dem Portal Infranken.de.
weiter bei AZ-online

Ein Kommentar

Klimahysteriker wurden handgreiflich

Die Menge johlte, als ein Mann handgreiflich wurde beim Klimastreik in Berlin. Er entriss der Demonstrantin Britta Augustin ein Schild und zerstörte es. Ihre Forderung: „Kernkraft gegen Klimawandel“. Auch einem zweiten Aktivisten wurde offenbar seine Botschaft entrissen.

weiter bei WELT

Ein Kommentar