Archiv für die Kategorie Wissenschaft

Araber kenen die Risiken der Inzucht

In Saudi-Arabien wurden 2004 verpflichtende Gen- und Gesundheitstests vor der Heirat eingeführt. Jährlich nehmen an dem Programm „Gesunde Heirat“ 270.000 bis 300.000 Menschen teil. 2014 trennten sich aufgrund festgestellter „genetischer Inkompatibilitäten“ 165.000 heiratswillige Menschen nach Angaben von Medien. 60 Prozent der Teilnehmer trennen sich nach dem Test durchschnittlich von ihrem Heiratspartner, weil angeblich großes Risiko für Erbkrankheiten bei möglichen Kindern besteht. weiter bei Heise

5 Kommentare

Alice Weidel zur Diesel-Hysterie

Hinterlasse einen Kommentar

1400 Jahre Inzucht

Tabuthema Inzucht: Fast die Hälfte der Muslime weltweit betreiben Inzucht. Wie wirkt sich dieses Verhalten auf Intelligenz, Gesundheit und Integration aus? Und gibt es eine Verbindung zu Terrorismus und Gewalt?

Lise Egholm, langjähriger Schulleiter im muslimisch dominierten Gebiet von Nørrebro in Kopenhagen, Dänemark, warnte vor kurzem die muslimische Gesellschaft, als er über die weit verbreitete Praxis der Inzucht unter den Muslimen sprach: „Eine Studie zeigt, dass die Säuglingssterblichkeit mit einem hohen Risiko von angeborenen Fehlbildungen verdoppelt wird, auch treten erhöhte Geburtsfehlerraten und die Vererbung von rezessiven Merkmalen häufiger bei den Eheschließungen zwischen Cousin und Cousinen auf. Ich denke, es ist an der Zeit, die Sorge über dieses verhalten zu äußern. Wir müssen über dieses Problem sprechen, denn alle Eltern wünschen sich gesunde Kinder. Glücklicherweise leben wir in einer Gesellschaft, in der unser Gesundheitssystem daran arbeitet, um sicherzustellen, dass eine Schwangerschaft mit einem lebensfähigen Kind erfolgreich endet. Was mich erstaunt ist, wieso in der westlichen Welt über dieses Tabu-Thema nicht gesprochen wird.“ weiter bei annaschublog

4 Kommentare

Jean Pütz hat noch eine Überraschung vorbereitet

3 Kommentare

Die Rolle des Islam für Europa

Nach der Aussage Horst Seehofers zum Islam fühlen sich wieder viele bemüßigt, die wichtige Rolle des Islam für die Entwicklung Europas hervorzuheben. Doch der Einfluss des Islam auf die europäische Kultur war längst nicht so bedeutend, wie viele meinen, und apologetische Darstellungen sind in der Auseinandersetzung um Islam und Europa wenig hilfreich, schreibt unser Kolumnist Heiko Heinisch. weiter bei die Kolumnisten

6 Kommentare

Der Preis grüner Sauberkeit

Nicht nur handys sondern in viel größeren Mengen benötigt man Kobalt für Elektroautos und Solarzellen. „Kobalt macht Solarzellen umweltfreundlicher“, jubelt die Lobby-Presse. Kobalt kommt hauptsächlich im Kongo vor, wo es von Kindersklaven unter menschenunwürdigen und lebensgefährlichen Bedingungen gefördert wird. Zur Hebung der grünen Selbstgefälligkeit. Der Kongo ist weit, das Kohlekraftwerk in Sichtweite. Und nur wenige Firmen achten wie der amerikanische Apple-Konzern auf die Herkunft und Arbeitsbedingungen des begehrten Rohstoffes.

3 Kommentare

Wer ist die „Deutsche Umwelthilfe“ (DUH)

Laut Wikipedia hat unser Land eine Einwohnerzahl von 82.175.684 (Stand 31.12.2015). Die sogenannte Deutsche Umwelthilfe hat gerade einmal das Mandat von nicht einmal 0,0003% der Bevölkerung, schickt sich aber an, mit dubiosen Klageverfahren ganze Kommunen, Mittelstandsunternehmen und Industriezweige (dazu später mehr) zu strangulieren, ohne, dass die Politik diesem unsäglichen Treiben einer dubiosen Minderheit Einhalt gebietet.

Über die merkwürdige Organisation und ihren Anführer berichtet eike-klima-energie

4 Kommentare