Archiv für die Kategorie Islam

Werden syrische Terroristen endlich abgeschoben?

In Deutschland leben rund 90 Gefährder mit syrischem Pass. Lange war es nicht möglich, sie in das Bürgerkriegsland abzuschieben, doch seit Anfang Januar geht das wieder. Mehrere Bundesländer bereiten sich darauf vor.
In Deutschland leben rund 90 Gefährder mit syrischem Pass, denen die Behörden Anschläge zutrauen. Nach Informationen von WELT AM SONNTAG bereiten sich nach Ablauf des generellen Abschiebestopps nach Syrien jetzt mehrere Bundesländer auf die Möglichkeit von Abschiebungen in das Land vor. weiter bei WELT

Ein Kommentar

Christenverfolgung 2021

Die Intensität der Christenverfolgung hat im letzten Jahr erneut zugenommen – und das sind die 50 Länder, in denen Christen am stärksten verfolgt werden. (Quelle: Open Doors)

2 Kommentare

Wo Bischöfe noch glauben

Trotz der jüngsten gewalttätigen Übergriffe auf christliche Gemeinden in Nigeria an Weihnachten sieht Bischof Oliver Dashe Doeme aus Maiduguri die islamistische Gewalt zum Scheitern verurteilt. „Wir werden nicht untergehen“, erklärte der Bischof im Gespräch mit dem weltweiten päpstlichen Hilfswerk „Kirche in Not“. weiter bei Vatican News

4 Kommentare

Bald Kopftuchpflicht für Lehrerinnen?

uf scharfe Ablehnung bei Berliner Schulleitern und Schulleiterinnen stößt der Plan von Justiz-Senator Dirk Behrendt (Grüne), noch in diesem Jahr das Neutralitätsgesetz zu novellieren. Das Tragen religiöser Kleidung und Symbolen an Schulen soll demnach erlaubt sein.
Für Karina Jehniche eine „fatale“ Planung. „Die Schule muss ein neutraler Ort bleiben, an dem normale demokratische Werte vermittelt werden“, sagte die stellvertretende Vorsitzende der Interessensgemeinschaft Berliner Schulleiter (IBS) dem Tagesspiegel. Die Pädagogin spricht für rund 300 führende Pädagogen in der Hauptstadt. weiter bei Tagesspiegel

3 Kommentare

Christenverfolgung durch Vergewaltigung

Die Familie eines 12 Jahre alten Mädchens verlangt Gerechtigkeit für ihre Tochter: Die junge Christin wurde mehrfach von einer Gruppe vergewaltigt, höchstwahrscheinlich wegen ihres Glaubens. In Pakistan werden in jüngster Zeit oft gezielt junge Christinnen auf diese Art gedemütigt, um „die Ehre der christlichen Familien zu beschmutzen“ und die Mädchen mit Gewalt zum Islam zu konvertieren. weiter bei Vatican News

5 Kommentare

Ideen eines Schutzsuchenden

„Wenn die Frau eine überlange Klitoris hat, hat sie ein großes Verlangen nach Sex. Indem wir dieses kleine Stück entfernen, werden die Beziehungen dieser Frau normalisiert.“ Dies ist die islamische These von Ahmad Abul Baraa, einem deutschen Prediger palästinensischer Herkunft. Der Mann kam, wie Millionen andere auch, als „Flüchtling“ nach Europa und gilt als „gemäßigter Imam“. weiter bei Unser Mitteleuropa

Ein Kommentar

Christen leben in Angst

Christen werden in vielen Teilen der Welt daran gehindert, ihren Glauben auszuüben: In Afrika und Asien drohen ihnen Regierungen und Extremisten. Im Nahen Osten sinkt die Zahl der Christen seit Jahren. weiter bei Tagesschau

Ein Kommentar

Ein Deutscher wollte Türken töten

Die Bundesanwaltschaft erhebt Anklage gegen einen Deutschen, der gezielt Anschläge auf Türken plante und verübte. Sollten Sie jetzt den öffentlichen Aufschrei und die Forderung nach schärferem Vorgehen gegen die Ideologie, die den Angeklagten antrieb, vermissen: Der Mann heißt Muharrem und ist Islamist. weiter bei achgut

Ein Kommentar

Aus der umstrittenen FAZ

4 Kommentare

3.000 Christen in Nigeria ermordet

Die Regierung Nigerias versage dabei, ihre Bürger vor religiöser Verfolgung zu schützen, kritisiert der bekannte nigerianische Priester, Theologe und Menschenrechtsaktivist Obiora Ike. Anlässlich des heutigen „Internationalen Tags der Menschenrechte“ betont Ike, dass die Präsidentschaft seines Heimatlandes und alle führenden Positionen in Politik und Wirtschaft durch Muslime besetzt seien. weiter bei Tagespost

Ein Kommentar

Weise aus dem Morgenland werden eingeflogen

Erstmals ist die Bundesregierung selbst aktiv geworden und holt gefangene deutsche ISIS-Mitglieder aus Nordsyrien zurück nach Deutschland. Für den lange geplanten Rücktransport von drei Frauen und deren Kindern sowie mehreren Waisenkindern aus kurdischen Camps hat das Auswärtige Amt eine Maschine gechartert, Bundespolizisten begleiten den Flug. weiter bei BILD

2 Kommentare

Islamisten sind jetzt „rechts“

Kritik am Islam und am Islamismus stand innerhalb der Linken lange unter Rassismusverdacht. Um solche Vorwürfe zu umgehen, wird nun behauptet, Islamismus sei nichts weiter als eine Spielart des Rechtsextremismus. Das klingt gut, aber nur, wenn man einiges ausblendet. weiter bei NZZ

2 Kommentare

Musikantenstadl auf palästinensisch

In den letzten Wochen wurde im offiziellen Fernsehsender der Palästinensischen Autonomiebehörde wiederholt ein Lied ausgestrahlt, das Palästinenser dazu anstiftet, Terroranschläge gegen Israelis zu verüben, so ein am Dienstag veröffentlichter Bericht von Palestinian Media Watch. „Die Melodie der Heimat“ ist eine palästinensische TV-Quizshow über palästinensische nationalistische Lieder. weiter bei Mena Watch

Ein Kommentar

Mullahs ermorden entführten Blogger

Der iranische Blogger und Dissident Ruhollah Zam ist am Samstag hingerichtet worden. Nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur IRNA wurde Zam in Teheran erhängt. Die Justizbehörde in Teheran bestätigte IRNA zufolge die Hinrichtung. weiter bei SPIEGEL

Ein Kommentar

Frankreich: Große Verwirrung

Der Kampf gegen den »islamischen Separatismus« in Frankreich ist mit diesem Sicherheitsgesetz, das eigentlich nur den Anlass für ein misslungenes Scharmützel gab, nicht zu Ende. Dieser Kampf beginnt erst. Eine Analyse internationaler Tendenzen am französischen Beispiel. weiter bei Tichys Einblick

Hinterlasse einen Kommentar