Archiv für die Kategorie Islam

Das Schaf im Kühlschrank

Am Montagabend musste die Polizei ausrücken, weil in der Asylunterkunft in Holderbank AG eine Ruhestörung gemeldet wurde. Was die Beamten dann aber vorfinden, ist ein totes Schaf im Kühlschrank – das Tier gehörte Bauernverbandspräsident Alois Huber. weiter bei Aargauer Zeitung

Ein Kommentar

Eine absurde Rechtfertigung

Von Gerd Buurmann

Jedes Mal, wenn wir im Westen mit der Brutalität des „Islamischen Staats“ konfrontiert werden, mit den Massenexekutionen, den Enthauptungen, durchgeführt mit Schlachtermessern, den öffentlichen Verbrennungen von lebenden Menschen, dem Werfen von Homosexuellen von Hochhausdächern, dem Steinigen auf offener Straße und all den anderen barbarischen Akten, festgehalten auf den technischen Geräten des Westens und in die Welt getragen durch die Infrastruktur des Westens, findet sich irgendjemand, der sagt: „Die Christen waren auch nicht viel besser. Denk nur einmal an die Kreuzzüge!“

Gut, dann denke ich mal an die Kreuzzüge! weiter bei Jüdische Rundschau

8 Kommentare

Belgien: Kein Geld für arabische Terrorschulen

Belgien wird nicht länger den Bau palästinensischer Schulen finanzieren. Grund dafür ist die Verehrung von Terroristen.
„Solange Schulnamen verwendet werden, um den Terrorismus zu verherrlichen, kann Belgien nicht länger mit dem palästinensischen Bildungsministerium zusammenarbeiten und wird keine Budgets für den Bau von Schulen ausgeben“, heißt es in einer Erklärung des belgischen Bildungsministeriums. Den Rest des Beitrags lesen »

6 Kommentare

„Weil es in Deutschland verboten ist“

Nach Schüssen auf türkischen Hochzeiten in der Stadt Kassel geht Engin Caliskan, Integrationsbeauftragter der CDU im Landkreis, mit seinen Landsleuten hart ins Gericht.

In den vergangenen Wochen gab es zwei große Polizeieinsätze in Kassel, weil auf türkischen Hochzeiten von Gästen auf der Straße Schüsse abgegeben wurden. Später stellte sich heraus, dass Gäste Schreckschusspistolen abgefeuert hatten. weiter bei HNA

4 Kommentare

Verhaftung

So sieht gelebter Islam aus: Im Iran werden Frauen auf der Straße verhaftet und verschleppt, weil ihr Kopftuch zuviel Haar sehen ließ. „Nur ein Stück Stoff“, wie Islam-Schönredner uns immer wieder weißmachen wollen?

5 Kommentare

Echte Flüchtlinge in Deutschland: Verfolgung wie zu Hause

Hamburg – Als er zum Christentum übertrat, wurde das Leben in Algerien für ihn unerträglich. Doch der Hass holte ihn auch nach seiner Flucht nach Deutschland ein.

Dies ist die Geschichte von Ali K. (39, Name geändert), der 2008 zunächst dem Islam und 2016 auch seiner Heimat den Rücken kehrte. Der 2017 über Spanien nach Hamburg kam und hier ein Jahr später von einem Messer-Angreifer beinah umgebracht worden wäre. Mehr in der Blöd …

Ein Kommentar

Polizistin von Libanesen schwer verletzt

Bei einem Tumult an der Shisha-Bar „Buddy Bar“ in Essen wurde am Freitagabend gegen 23.50 Uhr eine Polizistin (26) schwer verletzt.

Beamte hatten das Lokal zuvor in Sachen Jugendschutz kontrolliert. Plötzlich eskalierte die Situation. Mehrere libanesisch-stämmige Männer griffen die Polizistin und ihren Kollegen (27) an, schlugen und traten sie. Ein Jugendlicher (17) wurde festgenommen. weiter bei BILD

4 Kommentare