Archiv für November 2012

Ihr Kinderlein gehet nicht…

schulkinderEltern flüchten vor hohem Ausländeranteil“ schreibt entsetzt die „Süddeutsche“ und spricht von „vermeintlich schlechten Einrichtungen“. Auch der neunmalkluge Autor des Artikels würde seine Kinder (so er denn welche hätte) nicht auf diese „vermeintlich schlechten Einrichtungen“ schicken. Da kann man wohl von ausgehen. Denn auch den verlogenen Link_Innen und Grün_Innen sind die eigenen Kinder für das Multikultiexperiment zu schade. Was ihre gewählten Vertreter (denn man will sich ja gut fühlen) anrichten, das sollen mal schön andere ausbaden. „Ein hoher Ausländeranteil unter den Schülern veranlasst Eltern zunehmend dazu, ihr Kind nicht auf die Grundschule in der Nachbarschaft zu schicken. Dies ist das Ergebnis eines Berichts, den der Forschungsbereich beim Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) vorgestellt hat.“

11 Kommentare

Fjordman über die Gründe der Islamkritik

Gastbeitrag von Fjordman, gefunden bei Europenews

Anders Ravik Jupskås wurde in den Mainstream Medien bejubelt und als Norwegens führender Experte zum so genannten Rechtsextremismus konsultiert. In einem Fall, Jupskås wurde vom staatlichen Fernsehen NRK als führender akademischer „Experte“ herangezogen, sprach er über Rechtsextremismus und die sogenannte Islamophobie als nahezu Gleiches. Seiner Ansicht nach, scheint es keinen rationalen Grund zu geben, der Islamisierung oder kontinuierlichen moslemischen Einwanderung gegenüber ablehnend zu sein. Derlei Gegenwehr kann im Grunde zum größten Teil auf Unwissenheit zurückgeführt werden. Diese Ansicht wurde deutlich gemacht, als Jupskås von NRK interviewed wurde, der Zahlen präsentierte, die indizierten die Menschen in Oslo seien vermeintlich positiver gegenüber Moslems (eingestellt) als anderswo im Land.
(…)  Den Rest des Beitrags lesen »

3 Kommentare

Ägypten erhebt Scharia zur Verfassung

Moslembruder Mursi zeigt, wie Mohammedaner einen Staat übernehmen

Moslembruder Mursi zeigt, wie Mohammedaner einen Staat übernehmen

Jetzt ist es offiziell: Die vom Westen an die Macht geputschten Moslembrüder haben die ägyptische „Demokratiebewegung“ in eine islamische Diktatur nach dem Vorbild von Saudi Arabien und Iran geführt. In einer Parlamentssitzung, die die ganze letzte Nacht andauerte, wurde eine neue Verfassung verabschiedet, die im wesentlichen dem steinzeitlichen blutigen Rachegesetzen des selbsternannten Propheten Mohammed entspricht. Gegner der neuen Gottesdiktatur wurden unflätig beschimpft, die Oppositionskräfte blieben der Sitzung bereits wegen Aussichtslosigkeit demokratischer Interventionen fern. Es werden im Laufe des Tages neue Auseinandersetzungen erwartet. Immer aktuelle Live-Bilder vom Tahrir-Platz in Kairo gibt es via Webcam. Den Rest des Beitrags lesen »

9 Kommentare

Araber haben neuen Scheinstaat

Gerichtsbarkeit und Strafvollzug der „Palästinenser“ haben bereits internationales Niveau anderer islamischer UN-Mitgliedsstaaten erreicht

Gegen den Widerstand von Israel und den USA und mit stillschweigender Duldung durch Deutschland haben zahlreiche Mitgliedstaaten der UNO, darunter viele europäische Länder dem Phantasiestaat „Palästina“ einen gehobenen Beobachterstatus bei UN-Vollversammlung zugesprochen. Schon Stunden später zeigt die Berichterstattung, dass Leser und Journalisten es in Zukunft mit juristischen Feinheiten nicht so genau nehmen werden und dem Konglomerat zweier islamfaschistischer Diktaturen einen quasi-Staatscharakter zusprechen werden. Mit UPDATE Den Rest des Beitrags lesen »

9 Kommentare

IAEA Wissenschaftler „geleaked“

Der Iran, sein terroristischer  Geheimdienst und mohammedanische Fanatiker in aller Welt wissen jetzt, wo das Haus der Wissenschaftler wohnt, die im Dienst der internationalen Atomenergiebehörde unter anderem die nukleare Aufrüstung des Iran kontrollieren und verhindern sollen. Computerkriminelle, also sogenannte Netzaktivisten, die stets demokratische Staaten angreifen und das Geschäft blutiger Diktaturen verrichten (zuletzt im Dienst der Hamas gegen Israel) haben einen Server der in Wien tätigen Behörde gehackt und persönliche Daten der Mitarbeiter zur allgemeinen Bedrohung und Erpressung veröffentlicht. Die meist jugendlichen Kriminellen glauben, dass rudimentäre php-Kenntnisse sie unter Umgehung des aufwendig zu studierenden Völkerrechts zu internationalen Weltrichtern qualifiziert und berechtigt. Den Rest des Beitrags lesen »

11 Kommentare

Presse verschweigt Ermittlungsergebnis

Justizfassade in Köln

Die Justiz blind, die Presse wachsam, überparteilich und staatskritisch. So gehört es sich für einen demokratischen Rechtsstaat. Bürger in NRW können davon nur träumen. Immer wieder macht sich die Justiz zur Hure der politischen Klasse und die Presse nutzt eingeleitete Ermittlungsverfahren gegen kritische Bürger zur Vorverurteilung. Kommt dann, oft nach Jahren, die Staatsanwaltschaft zum Ergebnis, dass die Anschuldigungen unberechtigt war, schweigen die Qualitätsjournalisten. Den Rest des Beitrags lesen »

4 Kommentare

Iranische Botschaft angegriffen

In Deutschland leben zahlreiche Exiliraner, die immer wieder gegen Menschenrechtsverletzungen durch die islamische Republik protestieren

Gestern haben etwa 30 Personen die iranische Botschaft in Berlin gestürmt. Deutsche „Islamophobe“ waren es vermutlich nicht – also ist anzunehmen, dass es sich um Exiliraner oder möglicherweise Kurden handelt. Die Polizei hat mehrere der Täter, die auf das Botschaftsgelände vordrangen und Farbbeutel gegen das Gebäude warfen, festgenommen. Nähere Einzelheiten zu der Herkunft und Motivation der Täter sind noch nicht bekannt. Den Rest des Beitrags lesen »

21 Kommentare