Archiv für August 2013

Mackie Messer schwingt die R-Keule

Der Verbotswahn nimmt immer bizarrere Züge an. Eine Trash-TV-Serie, die eh niemand guckt, treibt die Elendsgewinnler und Bettlerkönige von der evangelischen Kirche bis zu windigen Hilfsorganisationen, die niemand um ihre Hilfe gebeten hat, auf die Kanzeln. Dort schwingen die modernen Mackie Messers die Rassismuskeule gegen Pro 7. In einer Dschunbgelcamp-Kopie des Senders, für den C-Promis nach Afrika verschickt wurden, lassen es die Autoren offenbar an der nötigen Unterwürfigkeit gegenüber der uns weit überlegenen Negerkultur vermissen. Den Rest des Beitrags lesen »

6 Kommentare

Iran will die Bombe schneller

Unsre „Experten“ waren sich einig, dass mit dem neuen Präsidenten Rohani im Iran auch das Problem der iranischen Atombombe bald befriedigend gelöst werden könnte. Schließlich ist er ja ein „gemäßigter Islamist“. Dabei wusste jedes Kind, dass der Bursche schon als Verhandlungsführer des Iran in der Atomfrage den Westen über Jahre an der Nase herum geführt hat, um dem Regime Zeit zu geben, Tatsachen zu schaffen. Man kann sich die Verwunderung vorstellen, wenn jetzt herauskommt, dass der Iran unter dem Neuen seine Anstrengungen zur atomaren Aufrüstung noch einmal erhöht. Der Tag ist nicht mehr fern, da der Iran wie Nordkorea als Atommacht Narrenfreiheit genießt, weil ein Angriff unabsehbare Folgen hätte. Den Rest des Beitrags lesen »

5 Kommentare

Bürger regeln den Verkehr

Wer hat sich nicht schon über Verkehrsbehinderungen durch notorische Langsamfahrer geärgert? Die Polizei erweist sich in diesem Fall nicht nur als untätig sondern nicht selten sogar als Ursache des Staus. In einem interessanten Feldversuch „mehr Demokratie wagen“ hat sich der Staat aus bestimmsten Berliner Stadtteilen zurück gezogen und überlässt den dort ansässigen Bürgern, sofern sie über den entsprechenden Hintergrund verfügen (es muss nicht unbedingt ein juristischer Hintergrund sein), ihre Angelegenheiten selbst zu regeln. Ein Beispiel zeigt, dass die jungen engagierten Aktivisten durchaus auch in der Lage sind, für einen zügigen Verkehrsfluss zu sorgen. Vor dem Gesetz der Straße sind alle gleich, ob Döneringenieur oder Gast-Polizist aus Rest-Berlin. Den Rest des Beitrags lesen »

11 Kommentare

Dann mach doch die Bluse zu

52 Kommentare

Zum Stand der Demokratie in Deutschland

Wie andere bürgerliche Bewegungen zuvor ist auch die AfD in Deutschland schlimmsten Behinderungen, Verleumdungen und physischen Angriffen ausgesetzt. Die bereits etablierten Parteien pflegen solche Angriffe wohlwollend zu unterstützen während die Presse unisono gegen die Verfolgten hetzt und die Pfaffen wieder einmal ihr Hallelujah dazu singen. Wäre Deutschland ein afrikanisches Land, würden wohl Blauhelme die Wahlen überwachen. Von einem demokratischen gleichen Wettbewerb der Ideen kann kene Rede mehr sein. Den Rest des Beitrags lesen »

32 Kommentare

15 Jahre Klima-Pause

Leser selbstdenkender Blogs wissen es schon lange, jetzt hat es auch das Sturmgeschütz der Demagogie gemerkt und die mehr wissenden Leser des SPIEGEL erfahren es auch endlich. Der angenommene Klimawandel durch menschliche Einflussnahme findet seit 15 Jahren nur noch in den Köpfen der Klimaprofiteure statt. Die Temperaturen  haben sich seitdem nicht erhöht, obwohl immer mehr CO2 in die Atmossphäre gelangt ist. Damit sein kann, was eigentlich nicht sein darf, haben die Lobbiisten offenbar 15 Jahre nach einer plausiblen Erklärung gesucht und jetzt endlich eine solche gefunden, weshalb der SPIEGEL die Meldung endlich bringen darf, ohne sich als Klimaleugner strafbar zu machen. Der kühle Pazifik vermasselt uns die Katastrophe. Sehr glücklich können Klimahysteriker über diese Tatsache nicht sein. Denn keine Klimaerwärmung ist keine Klimaerwärmung – umso mehr, wenn die Ursache nicht ein milliardenschweres politisches Programm ist, sondern die Welt sich wieder einmal ganz allein und auf natürlichem Wege rettet, ohne dass Claudia Roth helfen muss. Den Rest des Beitrags lesen »

4 Kommentare

Auf dem schmalen Grat

Auf dem schmalen Grat zwischen cool und peinlich bewegt sich die AfD mit diesem Werbe-Rap. Vielleicht hätte man doch besser Bushido gefragt?

19 Kommentare

Ströbele will Inzest erlauben

Zeigen Zeitungssterben und Leserflucht Wirkung? Zwei Beobachtungen der letzten Zeit sprechen dafür, dass einige Zeitungen versuchen, die Diskrepanz zwischen öffentlicher uind veröffentlichter Meinung zu verkleinern. Erstaunt sehen wir, dass die sonst übliche gleichgeschaltete Diffamierung konservativer Kräfte in Bezug auf die AfD Risse zeigt. Besonders nach dem bewaffneten Überfall kommunistischer Krimineller auf eine Bremer Wahlveranstaltung reagierte die Presse uneinheitlich. Manche Journalisten trauten sich sogar auszusprechen, was die Mehrheit der Menschen denkt. Man darf gespannt sein, wie sich das im Wahlergebnis niederschlägt. Die andere Beobachtung betrifft die Darstellung der über jahrzehnte kritiklos gelobten GRÜNEN. Deren schmuddelige Geschichte in Sache Kindervergewaltigung kommt mehr und mehr auch in der Presse ans Licht. Und der Tagesspiegel thematisiert jetzt kurz vor der Wahl die schmuddeligen Absichten des Christian Ströbele zum Inzest. Den Rest des Beitrags lesen »

28 Kommentare

Lebenslänglich hat Zeit

Deutsche Gerichte beurteilen das Verhalten der Bürger mit Kenntnis der Gesetze und einer umfassenden Lebenserfahrung. Umso größer war jetzt die Verwunderung, dass ein zu lebenslanger haft verurteilter Mörder ganz entgegen aller Lebenserfahrung und Erwartung nicht zu Hause darauf wartete, für immer ins Gefängnis abgeholt zu werden. Wer hätte das ahnen können, als man den Mörder nach dem rteilsspruch zunächst einmal nach Hause schickte? Deutsche Richter sicher nicht, wie sie immer wieder beweisen. Den Rest des Beitrags lesen »

14 Kommentare

Moslem-Seelsorge wird steuerfinanziert

Im säkularen Staat sind Kirche und Staat strikt getrennt. Die Religionsgemeinschaften finanzieren ihre religiösen Leistungen wie Gottesdienste und Seelsorge durch Mitgliedsbeiträge ihrer Anhänger. Das ist auch so, wenn diese bei den christlichen Kirchen Kirchensteuer genannt und vom Staat administrativ gemeinsam mit der Einkommensteuer eingezogen werden. Aber nun gehört der Islam zu Deutschland, und da dieser seine Rechtgläubigen nicht mit Geldforderungen belästigt, bezahlt der Staat der Ungläubigen aus dem Steuertopf die Seelsorge von Mohammedanern für Mohammedaner. Den Rest des Beitrags lesen »

15 Kommentare

Israel und der Syrienkrieg

Wenn es in Syrien zu militärischen Auseinandersetzungen kommt, sind wir natürlich besonders in Sorge um unsere israelischen Freunde. Israel hat weder Interesse, den syrischen Diktator, der mit dem iranischen totfend paktiert zu retten, noch daran, dass die bisher durch Abschreckung stabile Grenze zu Syrien unsicher wird, wenn weniger rational denkende mohammedanische Selbstmordfanatiker Politik, Waffen und Militär im Nachbarland übernehmen. Und obwohl Israel sich neutral verhält, besteht immer die Sorge, dass nach Araberart die Juden bestraft werden, wenn sich die Mohammedaner ungerecht behandelt fühlen. Im Libanon hat die Hisbollah aufgerüstet, unter den Augen der UN, die genau dies zu verhindern hatte. 60.000 Raketen sollen dort inzwischen von Assads Spießgesellen auf Israel gerichtet sein. Den Rest des Beitrags lesen »

113 Kommentare

Rot-Grün verprellt Stammwähler

Sozialarbeiter, Journalisten und Lehrer sind die Berufsgruppen, die aus unerfindlichen Gründen grundsätzlich grün wählen. Ihnen hat auch die neue Landesregierung von Niedersachsen die Macht zu verdanken – und beginnt gleich mit einem Paukenschlag. Denn mit nichts kann man deutsche Lehrer mehr schockieren, als mit der Idee, sie länger arbeiten zu lassen. Menschenunwürdige 24,5 Stunden sollen die Pädagogen jetzt arbeiten. Jede Woche … außer natürlich die 13oder 14 Ferienwochen. Das verstößt eklatant gegen eine Grundregel des berufes, nach der ein Lehrer vormnittags Recht und nachmittags frei hat. Den Rest des Beitrags lesen »

8 Kommentare

„Gebt den Kindern ihre Eltern zurück“

„Der Einsatz für artgerechte Tierhaltung stößt auf mehr Resonanz als das Eintreten für eine kindgerechte Gesellschaft“
und “ Den Linken ist das private Hoheitsgebiet Familie schon aus ideologischen Gründen suspekt, der Einsatz von Rot-Rot-Grün pro Kita-Pflicht, gegen Ehegattensplitting und beitragsfreie Mitversicherung ist ein einziger Feldzug gegen die Familie.“ Wahre Worte der bayrischen Sozialministerin Haderthauer (CSU), hineingesprochen in den Wahlkampf. Das hören wir Konservative gern. Eine Frage hätten wir aber doch noch: Wie heißt noch gleich die Partei, die Deutschland im Bund und vielen Ländern seit Jahren regiert und all die linken Gesetze gegen die Familie zu verantworten hat? Hat die Union das von den grünen Linkspopulisten gelernt, gegen die eigene Politik zu protestieren? Den Rest des Beitrags lesen »

22 Kommentare

Lohnt es, für diese Verbrecher zu sterben?

Dem syrischen Diktator Assad, der mit Terroristen wie der Hisbollah und dem Iran paktiert, würde man keine Träne nachweinen. jedenfalls nicht, wenn sich im syrischen Bürgerkrieg eine Partei fände, die besser wäre als Pest oder Cholera. Solange das nicht der Fall ist, sollte man geduldig zuschauen, wie sich die Verbrecher gegenseitig umbringen. Oder sollen westliche Soldaten, wie unsere Experten fordern, wirklich für Verbrecher sterben, die gleichzeitig unsere Bürger entführen und foltern? Den Rest des Beitrags lesen »

48 Kommentare

Wilders Warning to the West

7 Kommentare