Archiv für die Kategorie Terrorismus

Die Königin der Antifa

Bettina Röhl befand schon 2018 in ihrem Buch „Die RAF hat Euch lieb“, Angela Merkel habe die Urmutter der 68er-Bewegung abgelöst. Eine gewagte Fährte von Ulrike Meinhof zu Angela Merkel? Jedenfalls eine, die 2020 von Zuträgern der Merkelmacht wie Saskia Esken und anderen in ein Bekenntnis zur Antifa mündete. weiter bei Tichys Einblick

4 Kommentare

Stuttgart: Die ganze Härte des Gesetzes

Nachdem die meisten der ohnehin wenigen festgesetzten Krawallmigranten wieder auf freiem Fuß sind, hat die Staatsanwaltschaft jetzt endlich Zeit, sich wieder um wichtige Aufgaben zu kümmern und die ganze Härte des Gesetzes zu exekutieren. Ziel der Maßnahme ist ein Polizeibeamter, der sich in einer nichtöffentlichen Sprachnachricht vom Ort des Geschehens unbotmäßig über die Schwerverbrecher äußerte. Bericht bei FOCUS

4 Kommentare

Terror in Glasgow

Dramatische Szenen in Glasgow: Schwer bewaffnete Polizisten stürmten am Freitagmittag ein Gebäude in der Innenstadt, nachdem dort ein Mann gegen 13.15 Uhr Ortszeit mehrere Menschen mit einem Messer angriff. Der Täter stach auch einen Polizisten nieder, wurde dann erschossen! weiter bei BILD

3 Kommentare

Organisierter Mob verwüstet Stuttgart

Bei Straßenschlachten mit der Polizei haben in der Nacht zum Sonntag dutzende gewalttätige Kleingruppen die Stuttgarter Innenstadt verwüstet. 20 Menschen wurden vorläufig festgenommen, mehr als ein Dutzend Polizisten verletzt.

Auslöser war laut Polizei eine Personenkontrolle wegen eines möglichen Rauschgiftdeliktes. Dabei hätten sich viele Feiernde gegen die Beamten solidarisiert. „Abgestellte Streifenwagen wurden massiv beschädigt“, schilderte die Polizei die Vorgänge. „Mit Stangen und Pfosten wurde auf die Fahrzeuge eingeschlagen, die Scheiben zertrümmert.“ weiter bei Tagesspiegel

11 Kommentare

Linke zerstören das Auto eines Rollstuhlfahrers

In Paris zerstören Linke bei einer „Demo gegen Polizeigewalt“ das mit blauem Aufkleber gekennzeichnete Auto eines Rollstuhlfahrers. Die Polizei schaut zu, diesmal aber ohne nieder zu knien.

 

4 Kommentare

Berlin: Antifa demonstriert gegen irgendwas

In Berlin-Neukölln randalierte am Freitagabend eine Gruppe von mehreren Personen – und zog eine Spur der Verwüstung. Die Polizei sucht um Hinweise. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, alarmierten mehrere Anrufer die Einsatzkräfte. Los ging es demnach gegen 22 Uhr. Laut Polizei waren rund 50 Personen Teil des Mobs. weiter bei BILD

3 Kommentare

50 Jahre linker Terror

Die Befreiung aus dem Gefängnis von Andreas Baader vor fünfzig Jahren begründete die Rote-Armee-Fraktion (RAF). Was in Revolutionsromantik begann, terrorisierte die BRD über drei Jahrzehnte. Linksradikalen Terror gibt es bis heute. weiter bei NZZ

Ein Kommentar

Hauptstadt der Extremisten

Islamisten aus den ostdeutschen Ländern verlagern nach Erkenntnissen des Berliner Verfassungsschutzes ihre Aktivitäten zunehmend in die Bundeshauptstadt.

Die salafistische Szene in Berlin wirke anziehend, sagte der Leiter des Berliner Verfassungsschutzes, Michael Fischer, am Mittwoch.

Die Demokratie sei weiter enorm bedroht, auch wenn sich der Rückzug der Szene ins Private fortsetze. Berlin stehe weiter im Zentrum des islamistischen Terrorismus. Der Ausschuss für Verfassungsschutz des Abgeordnetenhauses diskutierte den Jahresbericht der Verfassungsschützer für 2019. weiter bei BZ

6 Kommentare

Erdogan schenkt uns zwei besondere Goldstücke

Trotz der Corona-Krise schiebt die Türkei erneut zwei IS-Anhängerinnen nach Deutschland ab. Die beiden Frauen und ihre vier Kleinkinder sollen bereits am Donnerstagnachmittag in Frankfurt landen. Die beiden Frauen aus Hamburg und Berlin waren vor einigen Jahren nach Syrien gezogen, um sich dem IS anzuschließen. weiter bei FOCUS

3 Kommentare

Israel: Wehrhaft, auch im Cyberspace

Israel hat einem amerikanischen Pressebericht zufolge einen Cyberangriff auf eine kürzlich fertiggestellte iranische Hafenanlage bei Bandar Abbas durchgeführt. Wie die „Washington Post“ am Dienstag berichtete, sei der Angriff vor zehn Tagen erfolgt und habe „das geschäftige Terminal Shahid Rajee zu einem abrupten und unerklärlichen Halt gebracht“. Der frühere israelische Militärgeheimdienstchef Amos Yadlin twitterte, dies scheine eine israelische Reaktion auf einen iranischen Cyberangriff in Israel gewesen zu sein, der Ende April auf zivile Wasser- und Abwasseranlagen zielte. weiter bei FAZ

Ein Kommentar

Mordversuch an Demonstranten

Nach einem Angriff auf Teilnehmer der Stuttgarter Corona-Demonstration vom Wochenende schwebt eines der drei Opfer in Lebensgefahr. Der 54-jährige Mann werde behandelt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Auch seine 38 und 45 Jahre alten Begleiter seien bei der Attacke verletzt worden. Es werde wegen versuchter Tötung ermittelt – und ein politischer Hintergrund weiter nicht ausgeschlossen. Zuvor hatte die Polizei die unbekannten Täter bereits im linksextremen Spektrum vermutet. weiter bei FAZ

Ein Kommentar

Israel sperrt Terrorkonten

Seit dem 9. Mai ist es Banken in den Palästinensischen Autonomiegebieten durch einen israelischen Militärbefehl untersagt, Beihilfe zum Terrorismus zu leisten, etwa durch die Auszahlung von „Renten“ an in Israel inhaftierte Terroristen oder die Familien von Terroristen, die bei dem von ihnen verübten Anschlag getötet wurden („Märtyrerrenten“). weiter bei Mena Watch

2 Kommentare

Vom Anfang der RAF

Ein Kommentar

Mossaad musste Deutschen auf die Sprünge helfen

Dass Anhänger der Hisbollah in Deutschland offenbar über Jahre das Rohmaterial für die Herstellung von Sprengstoff lagerten, ist ein wichtiger Baustein in der Verbotsverfügung des Ministers. Doch sind die deutschen Behörden nicht selbst auf das Lager gestoßen.
Nur zwei Tage nachdem Seehofer das Verbot bekannt gegeben hatte, meldeten israelische Medien, dass der Auslandsgeheimdienst Mossad den Deutschen die Informationen über die Kältepacks in Süddeutschland geliefert hat. Und nicht nur das: Der Fernsehsender N12 zitiert einen israelischen Offiziellen, der sich brüstet, der Schlag gegen die Hisbollah sei Ergebnis monatelanger Kooperation des Mossad „mit allen Beteiligten in Deutschland“. Die Aussagen des Offiziellen lesen sich, als ob die Deutschen ohne die Hilfe der Israelis in ihren Ermittlungen längst nicht so weit vorangekommen wären.

Hervorhebung von QQ. Man beachte die gehässige Formulierung der ZEIT

2 Kommentare

IS-Moslem attackiert Türken

Der nach den Anschlägen auf Geschäfte türkischstämmiger Inhaber im bayerischen Waldkraiburg festgenommene 25-Jährige hat mit der IS-Terrormiliz sympathisiert. Der Mann habe als Tatmotiv seinen Hass auf Türken und eine antitürkische Gesinnung angegeben, er sei Anhänger des Islamischen Staates (IS), sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Georg Freutsmiedl. Vertreter von Polizei und Staatsanwaltschaft teilten mit, dass bei dem Mann Rohrbomben sowie eine Pistole gefunden wurden. weiter bei ntv

2 Kommentare