Archiv für die Kategorie Antisemitismus

Trumps Amerika mit Holocaust verglichen

Der Hass und die hilflose Wut der linken Globalisten auf den erfolgreichen Präsidenten Trump nimmt immer mehr pathologische Züge an. Die Washington Post vergleicht die Zustände in den USA jetzt sogar mit dem Holocaust. Das antwortet ein amerikanischer Jude:

Hier sind die Fakten über die Regierung Trump: Den Rest des Beitrags lesen »

10 Kommentare

Richter ließen den Judenhasser immer wieder laufen

Der Mann, der dem jüdischen Professor Yitzhak Melamed am Mittwoch vergangener Woche die Kippa vom Kopf geschlagen, ihn antisemitisch beleidigt und geschubst haben soll, wird an diesem Donnerstag in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Wie die Polizei mitteilte, habe der 20-jährige Deutsche mit palästinensischen Wurzeln am Dienstagabend gegen 23.45 Uhr mit mehreren Menschen am Hofgarten gestritten. Er soll ein Messer gezückt und es einem der Beteiligten an den Kopf gehalten haben. Ein Zeuge berichtete den Beamten, er habe gerufen: „Ich könnte euch alle töten.“ Verletzt wurde niemand. Der 20-Jährige verließ den Tatort und setzte sich in eine Bahn. weiter bei Generalanzeiger

3 Kommentare

„Angriffe hauptsächlich von Muslimen“

Ein 17-jähriger Jugendlicher ist in der Düsseldorfer Altstadt von bisher unbekannten Männern attackiert und leicht verletzt worden. Die Polizei geht von einer antisemitischen Straftat aus, denn der Jugendliche trug unter anderem eine Kippa. weiter bei NRZ

Ein Kommentar

Polizei nimmt Opfer fest

Der israelische Hochschullehrer aus den USA, der am Mittwoch in Bonn von einem Deutschen mit palästinensischen Wurzeln angegriffen worden war, hat schwere Vorwürfe gegen die Polizei erhoben. In einem Brief an mehrere Medien beschuldigte Professor Jitzchak Jochanan Melamed von der Universität Baltimore die Polizei, „Lügen“ über den Vorfall zu verbreiten. weiter bei WELT

4 Kommentare

Merkel wird es schaffen: Kein Land für Juden

Von Rafael Korenzecher.

Nach der neuesten Insa-Wahlumfrage verliert die Islam-affine „Schädlich Partei Deutschlands“ (SPD) weiter an Wählerzustimmung und rutscht mit 17 Prozent nunmehr sogar knapp hinter die AfD (17,3 Prozent), die damit nach dem instabil gewordenen Parteienverbund aus CDU/CSU (29 Prozent) mit einem Rekordergebnis zur zweitstärksten Partei in der bundesdeutschen Wählergunst geworden ist.

In Bayern ist die SPD als Partei der Terroristenfreunde und Israelfeinde mit erheblichem antijüdischem Vorbehalt (höflich und sehr euphemistisch ausgedrückt) auf ihrem – angesichts ihrer bundesweit mehr als gruseligen Führungspersonalien – kaum aufhaltsamen Weg zur Splitterpartei sogar bereits nur noch bei 12 Prozent mit sinkender Tendenz angelangt. Mehr auf der Achse …

5 Kommentare

Irreführende Statistik

„Wenn ich mich in meinem jüdischen Bekanntenkreis umhöre“, sagte der renommierte deutsch-jüdische Historiker Michael Wolffsohn kürzlich der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ), „dann sagen alle das Gleiche: Gewalt gegen Juden geht ausschließlich von Muslimen aus.“ Der Grund: „Wir haben eine immer größer werdende muslimische Minderheit, die sich radikalisiert.“ weiter bei Göttinger Tageblatt

3 Kommentare

Wieder antisemitischer Überfall

Nach einem mutmaßlich antisemitisch motivierten Angriff hat die Berliner Polizei einem Bericht zufolge acht Männer festgenommen. Ein Syrer sei in der Nacht zum Samstag in einem Park in Berlin-Mitte von einer Gruppe von Landsleuten angegriffen worden, berichtete die „Welt“ am Samstag unter Berufung auf Polizeiinformationen. weiter bei FOCUS

2 Kommentare