Archiv für die Kategorie Österreich

LIVE: Gegner der Corona Maßnahmen in Wien

Ein Kommentar

Gefährlicher Nazi 40 Jahre unentdeckt. In Braunau!

Fast 40 Jahre lang hatte ein Braunauer (79) das Wunschkennzeichen „BR WIM 74“. Doch damit ist jetzt Schluss. Laut BH Braunau muss er sich ein anderes Nummerntaferl zulegen, denn die Zahl 74 könnte laut Gesetz für die Buchstabenkombi GD stehen. Und diese bedeutet im Neonazi-Code „Großdeutschland“.

weiter bei Kronen Zeitung

2 Kommentare

Strache, Schlepper, Böhmermann

Brisante Wendung im Ibiza-Krimi nach der Verhaftung des Detektivs in Deutschland: Nach „Krone“-Infos versteckte sich die Schlüsselfigur der Videofalle im Dunstkreis eines der bekanntesten deutschen Aktivisten der Seenotretter von Sea-Watch. Er selbst will auf Nachfrage „einmal nichts sagen“. Was weiß die Flüchtlings-Hilfsorganisation – auch vom möglichen Finanzier – über den größten Polit-Skandal Österreichs? weiter bei Kronen Zeitung

2 Kommentare

FPÖ öffnet sich nach rechts

5 Kommentare

„Minderjährige Schutzsuchende“ drehen Hinrichtungsvideo

Österreich trug noch Trauer nach dem Wien-Terror, sechs Burschen gingen in Pottendorf in den Park, um Hinrichtungen zu filmen und online zu stellen. weiter bei heute.at

3 Kommentare

Ein Bauer im österreichischen Parlament

Ein Kommentar

Muslimbrüder im Visier

Schon seit mehr als einem Jahr ermittelt die Polizei in Österreich gegen radikal islamische Vereine. Besonders die Muslimbruderschaft rückt als „massiv judenfeindliche Vereinigung“ immer wieder in den Fokus. Bei einer Razzia nehmen Beamte nun 30 Verdächtige mit aufs Revier. weiter bei ntv

3 Kommentare

Demos gegen Kunstfreiheit

Die Polizei hat die geplante Anti-Frankreich-Demo in Wien nach einer weiteren Prüfung untersagt. Innenminister Nehammer begrüßt das Verbot. weiter bei heute.at

Ganz anders in Deutschland, wo Mohammedaner die Hamburger Innenstadt lahmlegen durften, um „Respekt für ihren Propheten“ zu fordern. Bericht bei MoPo

2 Kommentare

Anderswo gibt es gutes Fernsehen

Klar geht es auch bei Hangar-7 auf Servus TV um Trump und Biden und das Duell ums Weiße Haus. Eingeladen sind beim österreichischen Nachbarn in der Red-Bull-Flugzeughalle Eric Frey, Redakteur bei der Wiener Tageszeitung Der Standard. Ebenso der deutsch-amerikanische Entertainer und Schauspieler Ron Williams. Aus der Schweiz stößt der Weltwoche-Publizist und SVP-Politiker Roger Köppel dazu, und die Dame in der Runde kommt von der Nordsee – Autorin und Journalistin Bettina Röhl komplettiert die Runde. weiter bei Tichys Einblick

Ein Kommentar

Poschardt zum Anschlag in Wien

Kommentar von WELT-Chefredakteur Ulf Poschardt.

Sehr geehrte Damen und Herren,
man kann sie nicht mehr hören, die Beschwichtigungsformeln und Kondolenzerklärungen der anderen europäischen Politiker nach den Terroranschlägen. Der einzige Staatsmann, der einen anderen Ton setzt, ist der Liberale Emmanuel Macron. Er hat schon vor den jüngsten Attacken und Anschlägen jenen Kampf angenommen, den der oft diffamierte Großintellektuelle Alain Finkielkraut seit dem 11. September beschwor: Wir, die aufgeklärten Europäer, gegen einen unaufgeklärten, über das eigene Scheitern verbitterten Islamismus.
Dass es Wien trifft, mag viele Gründe haben: Die Jüdische Gemeinde dort ist ein selbstverständlicher Teil einer weltoffenen, lebenslustigen, heiteren und charmant abgründigen Stadt. Und: Sebastian Kurz hat anders als die Bundeskanzlerin ein deutlicheres Signal der Solidarität mit Macron gesendet. Den Rest des Beitrags lesen »

9 Kommentare

Heute Abend: Terror in Wien

Das Bild zeigt mutmaßlich einen der Täter (Quelle: Kronen Zeitung)

Terrorangriff in der Nähe des Schwedenplatzes am Montagabend in Wien: Nach Informationen der „Krone“ ist ein Polizist seinen Verletzungen erlegen, ein Täter soll sich selbst in die Luft gesprengt haben. Es sollen noch weitere Täter auf der Flucht sein. Die Polizei ersucht die Bevölkerung, die Gegend großräumig zu meiden. Es gibt bereits erste Berichte, wonach es bei dem Angriff mehrere Todesopfer und zahlreiche Verletzte gegeben haben soll. Laut Innenministerium wurde offenbar zumindest ein Täter festgenommen. Es soll auch eine Geiselnahme in der Mariahilfer Straße geben. Auch in der U-Bahn soll es Schüsse gegeben haben.

weiter bei Kronen Zeitung

9 Kommentare

Wien: Türken stürmen Kirche

Aufregung in Wien-Favoriten: 20 türkischstämmige Jugendliche trafen sich am Donnerstagabend am Reumannplatz. Nach Informationen der „Krone“ schrien sie „Allahu akbar“ und zogen, mit Pyrotechnik bewaffnet, Richtung Viktor-Adler-Markt. Die Polizei konnte rasch eingreifen und die Menge auflösen. Es kam zu mehreren Anzeigen. Auch das Innenministerium reagiert. weiter bei Kronen Zeitung

2 Kommentare

Die Vernichtung der Gasthäuser

Es war einmal ein Sonntag irgendwann vor ca. 25 Jahren, wo man mit seiner Familie beschloss gemeinsam essen zu gehen. Man überlegte welches der Gasthäuser oder Restaurants man besuchen wird. Der Ausflug in die Welt der Gastronomie war zumeist eine Gaumenfreude und man lobte den Koch was dieser wieder auf den Teller gezaubert hat. Es gab frische saisonale Rohmaterialien aus denen die ausgebildeten „Meister am Herd“ abwechslungsreiche und frische Menüs auf den Gästetisch brachten. In vielen Orten waren die Gasthäuser ein Treffpunkt zum Meinungsaustausch – man traf sich zum Plaudern, auf einen Kaffee, ein Achterl oder ein Seiterl und wenn man vor lauter Zigarettenrauch nicht mehr durch den ganzen Raum gesehen hat, öffnete man einfach das Fenster. Die sozialen Kontakte zwischen den Bürgern fanden noch in Echtzeit „Face to Face“ statt. weiter bei Mein Bezirk

2 Kommentare

Merkel scheitert in Europa

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz hat die Flüchtlingsverteilung in der EU als „gescheitert“ bezeichnet. „Das lehnen so viele Staaten ab. Das wird auch nicht funktionieren“, sagte der konservative Politiker am Dienstag im Interview mit der Nachrichtenagentur AFP – einen Tag, bevor die EU-Kommission in Brüssel ihre neuen Vorschläge für die seit Jahren umstrittene Asylreform vorstellen will. weiter bei WELT

4 Kommentare

Kanzler Kurz über die Grenzen der Aufnahme

 

4 Kommentare