Archiv für die Kategorie Medien

Erdogan sperrt Deutsche Welle

Am späten Donnerstagabend hatte der Strafgerichtshof in Ankara die Sperrung des Internetportals der Deutschen Welle in der Türkei angeordnet. Die Richter folgten einem Antrag der staatlichen Medienaufsicht RTÜK.
Nach Angaben der Deutschen welle wurde nicht nur das türkischsprachige Internetprogramm abgeschaltet, sondern der Zugang zum gesamten Angebot des deutschen Auslandssenders, der Programme in 32 Sprachen verbreitet. Neben der Deutschen Welle ist auch die Voice of America (VOA) von der Sperre betroffen.

Bericht bei Abendblatt

Ein Kommentar

VW führt wieder „Exlusionslisten“

Der Volkswagenkonzern will Achgut.com plattmachen. Und bedient sich gegenüber Herausgeber Henryk M. Broder dabei auch noch eines einschlägig bekannten Jargons.

Wie viele Affären, so kommt auch diese mit einer scheinbaren Petitesse ins Rollen. Ein kleiner Denunziant verspritzt auf Twitter anonym sein Gift gegen Achgut.com. Die Firma Audi ignoriert dies nicht etwa, sondern verspricht servil, den Fall zu prüfen. Einige Tage später cancelt unser Anzeigen-Mediapartner Taboola sämtliche Anzeigen auf Achgut.com auf Veranlassung eines in Deckung bleibenden „Premiumkunden“. Das gefährdet unsere Existenz. Die Achse soll plattgemacht werden. Und die Meinungsfreiheit gleich mit. Eine besonders unrühmliche Rolle spielt dabei der VW-Konzern und die dazugehörige Firma Audi. Eine Mitarbeiterin des Unternehmens befleißigte sich gegenüber Achgut-Herausgeber Henryk M. Broder sogar ungeniert eines einschlägig bekannten Jargons und berief sich auf „Exklusionslisten“ des Konzerns.

weiter bei achgut

2 Kommentare

Die Meinung eines Wissenschaftlers

Prof. Dr. Knut Löschke,
Mitglied des Hochschulrates in der Universität Leipzig, Kuratoriumsmitglied des Max-Planck-Institutes für Mathematik in den Naturwissenschaften, Aufsichtsratsvorsitzender des Universitätsklinikums Leipzig und
des IT-Beratungsunternehmens Softline AG: Den Rest des Beitrags lesen »

2 Kommentare

Zeit für Realismus

2 Kommentare

BILD-Redakteurin kündigt

Die bekannte Bild-Redakteurin Judith Sevinç Basad hat mit einem offenen Brief an Springer-Herausgeber Mathias Döpfner ihre Kündigung ausgesprochen. Darin schreibt sie:
„Der Grund für meine Kündigung ist am Ende der Umgang von Axel Springer, also auch Ihr Umgang, mit der woken Bewegung. Ich habe das Gefühl, dass ich nicht mehr über die Gefahren berichten kann, die von dieser gesellschaftlichen Bewegung ausgehen. Und ich habe das Gefühl, das der gesamte Verlag in dieser Sache nicht mehr hinter mir steht.“

weiter bei Tichys Einblick

2 Kommentare

Sloterdijk vermisst die Gegenstimmen

Ihm sei bei der gesamten Berichterstattung „sehr unwohl“, kritisierte er. „Man hört kaum noch Gegenstimmen, Stimmen, die zur Mäßigung mahnen“, kritisierte Sloterdijk. „Man denke daran, in wie unfairer Weise man versucht hat, die Initiatoren des offenen Briefes von Alice Schwarzer zu diskreditieren.“ Die Unterzeichner des Briefes hatten an Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) appelliert, keine schweren Waffen an die Ukraine zu liefern.

Bericht bei WELT

2 Kommentare

Ein bisschen Schummeln muss erlaubt sein

Hinterlasse einen Kommentar

In der Propaganda nichts Neues

Hinterlasse einen Kommentar

Woke: Die Vergartenzwergung des Menschen

Die Große Transformation, die nun mit aller Macht und auf allen Gebieten in Deutschland – von der Sexualität, über die Ernährung, über die Fortbewegung bis hin zur Bestimmung dessen, was man denken, äußern und träumen darf – durchgeführt werden soll und richtiger die Große Dekadenz hieße, besitzt ihre Ideologie im Sammelsack Wokismus, in den Genderismus, Klimaideologie als Klimaapokalyptik, Identitätspolitik, Geschichtsrevisionismus und Postkolonialismus geworfen wurden.

weiter bei Tichys Einblick

Ein Kommentar

Schönes zum Wochenausklang

Ein Kommentar

Zweifel an journalistischer Neutralität

Die Ukraine könne den Krieg gegen die russische Invasionsarmee gewinnen, liest man in den Zeitungen. Nach über drei Monaten Krieg haben sich die russischen Soldaten allerdings im Osten des Landes festgesetzt. Ist die Berichterstattung westlicher Medien zu stark von Wunschdenken geprägt?

weiter bei NZZ

Ein Kommentar

ZDF-Journalismus: Sagen was ist?

Wissenschaftsfeindlich wie die mittelalterliche Kirche. Volksverdummung im ZDF

Ein Kommentar

Propaganda: Ein Bein für den Führer

Tausende ukrainische Soldaten sind seit dem russischen Überfall verstümmelt worden. Für viele von ihnen gibt es in den Militärkrankenhäusern nur ein Ziel: zurück an die Front. Ein toter Kamerad sei schlimmer als ein verlorenes Bein, meint Asow-Kämpfer „Skorpion“. Er wartet dringend auf eine Prothese.
weiter bei ntv

2 Kommentare

Wissenschaftler gegen Kinderverdummung

Endlich haben namhafte 120 Fachleute als Erstinitiatoren den Mut gefunden, die sexualisierende Indoktrination unserer Heranwachsenden anzuprangern. Soeben wurde ein 50-seitiges Dossier veröffentlicht, mit dem renommierte Fachwissenschaftler und Fachärzte gegen diese Indoktrination angehen. Die Initiatoren haben sich zahlreiche ARD/ZDF-Produkte der letzten vier Jahre dazu angesehen. Unter anderem
die Sendung „Quarks“ des „Wissenschaftsjournalisten Ranga Yogeshwar (WDR),
verschiedene ZDF-Sendungen,
die „Sendung mit der Maus“ (WDR) und zahlreiche andere mehr.
Wir veranschaulichen diese Liste seitens TE anhand von drei Beispielen:

weiter bei Tichys Einblick

2 Kommentare

Gewissensprüfung 2022

Einer Gewissensprüfung wie bei Kriegsdienstverweigerern der 60er Jahre muss der ehemalige Oberbürhgermeister von Düsseldorf, Geisel (SPD), über sich ergehen lassen. Den Inquisitor macht diesmal ein linker Journalist. Geisel steht unter dem Verdacht, Pazifist zu sein, wieder ein Verbrechen, wie vor 100 Jahren.

Ein Kommentar