Archiv für die Kategorie Satire

Entsetzen über Israels Schlagererfolg

Nachdem Israel gestern mit deutlichem Vorsprung den Grand Prix der Eurovision gewonnen hat, haben deutsche Vertreter aus Medien und Politik die israelische Sängerin Netta Barsilai daran erinnert, dass sie ihren Sieg nicht selbst errungen, sondern nur von den Palästinensern geliehen hat. weiter bei Haolam

Wir haben das mal unter Satire verbucht und hoffen, es entpuppt sich nicht gar als Realsatire. Die Grenzen verschwimmen ja inzwischen oftmals.

5 Kommentare

Die dicke Wurst der GroKo

5 Kommentare

2012 durfte man noch über den Islam lachen

10 Kommentare

Mann der Woche: Bürgermeister Hollstein

Schon Möhre wusste davon zu singen – Männer verschätzen sich leicht bei Längen, besonders wenn sie ihren Körper betreffen. Da ist Andreas Hollstein aus Altena keine Ausnahme. Von einer 15 cm langen Schnittverletzung am Hals klagte der Bürgermeister nach dem Besuch einer Dönerbude und die Presse berichtete mit ehrfürchtigem Schaudern. Aber das war dann doch wohl mal wieder so eine Männerschätzung. Und was meint Expertin Möhre dazu? 15 cm? Nie im Leben, kleiner Andi!

8 Kommentare

Der Lindner war´s, der Sündenbock

gefunden bei Tichy

Ein Kommentar

Guido Reil antwortet der AWO

Wie berichtet darf Guido Reil aufgrund seines Engagements für die AfD nicht mehr ehrenamtlich für die Arbeiterwohlfahrt tätig sein. Jetzt antwortet Reil den SPD-nahen AWO-Bossen:

Liebe AWO bitte, bitte lasst mich weiter ehrenamtlich für euch arbeiten. Ich widerrufe!

Der Weg zurück.

Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von meinem Fehlverhalten der letzten Jahre hier auf Facebook und diversen staatszersetzenden Machenschaften außerhalb des virtuellen Raumes – es tut mir unendlich Leid! Bei denen, die unter meinem Fehlverhalten leiden mussten, möchte ich mich entschuldigen und bitte um Vergebung.

„Ich bin den rechten Hetzern auf den Leim gegangen“.

Aus fester Überzeugung und mit gebrochen Fingern und Rippen, scheibe ich:

Es kommen hier fast nur motivierte und gut ausgebildete Menschen (Facharbeiter, Ingenieure, Ärzte und Raketentechniker) an, die für ein neues Wirtschaftswunder sorgen werden.
Keinem Deutschen wird etwas weggenommen. Die 90 Milliarden Euro, die das pro Jahr kostet, hat der Staat erwirtschaftet.
Wir Deutschen sind statistisch genau so kriminell wie die Asylbewerber. Anderslautende Statistiken werden nur von Faschisten verbreitet.
Es kommen keine illegalen Migranten und junge Männer aller Nationen, sondern fast nur syrische Frauen und Kinder, die aus Homs und Aleppo geflüchtet sind.
Jeder, der vorher 8 sichere Länder durchquert hat, hat ein Anrecht auf Asyl in Deutschland. Das sagt schliesslich der Artikel 16 GG.
Es ist eine faschistische Lüge, dass die illegalen Migranten ihre Papiere wegwerfen. Sie hatten in dem Hagel von Fassbomben in Eritrea, Pakistan, Nigeria etc. nur keine Zeit mehr, ihre Papiere mitzunehmen.
Asylbetrug ist eine Lüge der Faschisten.
Wir deutschen Ausbeuter und Kapitalisten sind Schuld am Zustand der 3. WELT

Den Rest des Beitrags lesen »

9 Kommentare

All about Palestine

2 Kommentare