Archiv für die Kategorie Video

Neue Kurz-Absage an den deutschen Weg

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihren Wiener Amtskollegen Sebastian Kurz gemaßregelt, weil der keine Anstalten macht, zusätzliche Migranten aus Moria aufzunehmen. Mit deutschen Maßregelungen erzielt man ja bei unseren Nachbarn traditionell große Erfolge. Insofern wird die europäische Gefolgschaft für den deutschen Weg wohl überschaubar bleiben. Zumindest von Kanzler Kurz kamen umgehend klare Aussagen. Video auf der Achse …

6 Kommentare

In zehn einfachen Schritten zum Corona-Polizisten!

Von Tamara Wernli

Eigentlich sind es gute Nachrichten: Die Corona-Mortalitätsrate ist in den meisten europäischen Ländern sehr tief. Die Intensivbetten sind kaum belegt. Die große Mehrheit der Menschen hält sich an die Maßnahmen und geht überraschend gut mit der Pandemie um. Für einige spielt das aber keine Rolle – denn auf die paar Uneinsichtigen, die Zweifler, kommt es offenbar an. Mit ihnen steht oder fällt eine Gesellschaft. Darum sehen sich immer mehr Leute verpflichtet, Individuen, die sich nicht zu hundert Prozent an die Regeln halten oder auch die Maßnahmenpolitik hinterfragen, öffentlich zu beschimpfen, zu diffamieren und zu maßregeln. Video auf der Achse …

Ein Kommentar

Es war einmal im Reich der bösen Corona

Während die Corona-Panik in den meisten Ländern von der Politik kräftig befeuert wird, läuft es in Schweden anders. Die Wissenschaftler haben das Sagen und manövrieren ohne Lockdown und Maskenpflicht durch die Corona-Krise. Orit Arfa reiste mit ihrer Tochter ins märchenhafte Nordland und sprach mit den Menschen über Freiheit und Lebensgefühl. Mehr auf der Achse …

4 Kommentare

Die Grünen Khmer machen keine halben Sachen…

Von Titus Gebel

Im Leben wie in der Politik ist es ein pragmatischer und sinnvoller Ansatz, sich mehrere Optionen offen zu halten. Nehmen wir an, es sei erwünscht, dass die Energieerzeugung möglichst CO2-frei erfolgen solle. Nehmen wir weiter an, dass aufgrund einer gewaltigen Umstrukturierung der Energieversorgung die Netzstabilität gefährdet sei, selbst flächendeckende Blackouts wären nicht mehr völlig fernliegend. Wäre es insoweit nicht klug, die abgeschalteten Kernkraftwerke zumindest in Reserve zu erhalten, falls sich doch noch größere Probleme mit dem unstetigen Strom aus Wind und Solar ergeben? Mehr auf der Achse …

Ein Kommentar

Der nächste Hochkaräter: “Überzogene Maßnahmen ruinieren mehr Menschen als das Virus selbst”

Von Dirk Maxeiner

Die kritischen Stimmen hochkarätiger Wissenschaftler zum medialen, politischen und gesundheitlichen Umgang mit der Corona-Krise mehren sich. Hier ein Interview mit Professor Dr. rer. nat. Stefan W. Hockertz. Er ist derzeit geschäftsführender Gesellschafter der tpi consult GmbH, einer der führenden toxikologischen und pharmakologischen Technologieberatungen in Europa. Er ist also nicht in ein akademisches Abhängigkeitsverhältnis eingebunden. Seine Vorstationen: Direktor und Professor des Institutes für Experimentelle und Klinische Toxikologie am Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf von 2003 bis Ende 2004. Davor war er Mitglied des Direktoriums des Fraunhofer Institutes für Toxikologie und Umweltmedizin in Hamburg von 1995 bis 2002 und von 1986 bis 2001 arbeitete er als Forscher bei der Fraunhofer Gesellschaft in Hannover. Und jetzt hören Sie mal hinein, was er zu sagen hat. Mehr auf der Achse …

7 Kommentare

Hoch die Tür zum iranischen Neujahrsfest!

Von Anabel Schunke

Der neue Corona-Hotspot liegt in Europa. Erstmals verzeichnete die Weltgesundheitsorganisation WHO außerhalb Chinas mehr als 10.000 Neuinfektionen an einem Tag. In Bayern wird der Katastrophenfall ausgerufen. Deutschland schließt seine Grenzen. Leider nur die zu den Ländern, die zuvor ihre schon geschlossen haben. Mehr auf der Achse …

3 Kommentare

Greta sehen, Geschichte verstehen

Von Thomas Rietzschel

Woher rührt Gretas Erfolg? Wie versetzt sie die Massen in Ekstase? Wie gelingt es ihr, Menschen, die man für halbwegs vernunftbegabt halten möchte, Politiker und Manager, Intellektuelle und Journalisten, Pfarrer und Pfaffen, um den Verstand zu bringen?

Am gedanklichen Inhalt ihrer verbalen Ausbrüche kann es nicht liegen. Was sie sagt, ist so neu nicht. Vor der Erderwärmung warnten die Klimabewegten schon, als das Mädel noch nicht geboren war. Auch halten ihre Argumente kritischer Prüfung kaum stand. Man muss schon in der Gnade kindlicher Naivität stehen oder zur Sekte der gläubigen Apokalyptiker gehören, um sich davon erschrecken zu lassen. Mehr auf der Achse …

7 Kommentare

Öffentlich-rechtlich zum Islam konvertieren

Von Stefan Frank

Video. „Fietes Konversion. Mein Weg zum Islam“ wurde bislang nicht im Fernsehen ausgestrahlt, sondern auf einem von ARD und ZDF finanzierten islamischen YouTube-Kanal namens „Datteltäter“, der derzeit 355.000 Abonnenten hat. Es fehlt allerdings der Warnhinweis, dass der Islam ein Verein ist, dem jeder beitreten, aus dem aber niemand austreten kann. Und nicht nur das./ mehr auf der Achse …

4 Kommentare

Frontex-Video: Hier wird künstlich „Seenot“ erzeugt

Von Malte Dahlgrün

Video. Am vergangenen Wochenende hat der offizielle Twitterkanal von Frontex ein anderthalbminütiges Video veröffentlicht, das Angela Merkel wahrscheinlich als „nicht hilfreich“ bezeichnen würde. Es zeigt wie Schlepper auf offener See ihre Klienten von einem Fischdampfer in ein mitgeschlepptes leeres Holzboot umsteigen lassen. So wird Seenot künstlich und am laufenden Band produziert./ mehr auf der Achse

4 Kommentare

Der Sonntagsfahrer: Bedford-Maxeiner

Von Dirk Maxeiner

An Pfingsten kommt der heilige Geist über uns. So auch in diesem Jahr, allerdings wandelt er seine Gestalt, wie Wasser, das zu heißem Dampf wird. Der Klimaglaube erfreut sich seit den frühen Missionsjahren, Mitte der 80er Jahre des vorigen Jahrhunderts, einer stetig wachsenden Gemeinde. Die Apostel des Spiegel wähnten den Kölner Dom damals bereits unter dem Meeresspiegel und schlugen ein neues Kapitel des unbefleckten Weltrettungs-Journalismus auf, dessen bisheriger Höhepunkt ein Aufenthalt in Kiribati war, den Claas Relotius in der Grotte von Lourdes geträumt hatte. Mehr auf der Achse …

3 Kommentare

„Deutschland, erspare uns bitte ein weiteres Denkmal für ermordete Juden!“

Wir sind im Simon Wiesenthal Center in Los Angeles, wo wir uns mit dem stellvertretenden Direktor Rabbi Abraham Cooper treffen werden, der gerade Deutschland besucht hat. Simon Wiesenthal war, wie Sie sicher wissen, der berühmteste Nazi-Jäger der Welt, und das nach ihm benannte Zentrum kämpft heute für die Menschenrechte. Die FRage lautet: Unternimmt Deutschland die richtigen Schritte, um seine Sünden rückgängig zu machen? Mehr auf der Achse …

Hinterlasse einen Kommentar

Robinson entlarvt Fake-News BBC

Hier ist eine Zusammenfassung des Films. Der Text ist von Journalistenwatch.

Die Sendung „Panorama“ gilt als das Beispiel für „investigativen“ Journalismus in Großbritannien. Einer der bekanntesten „Enthüllungsjournalisten“ ist der 60-jährige John Sweeney. Als Tommy Robinson Wind davon bekam, dass Sweeney unter dem Arbeitstitel „Tommy Takedown“ („Tommy niedermachen“) an einer Story über ihn arbeitet und sich für seine Recherche auch noch mit der linksextremistischen NGO HopeNotHate verbündete, entschied Robinson, in die Offensive zu gehen. Den Rest des Beitrags lesen »

2 Kommentare

Im freien Fall und trotzdem bester Laune

Henryk M. Broder

Anzeichen einer beginnenden Demenz sind nicht nur Vergesslichkeit, Konzentrationsprobleme, Beeinträchtigung des Denkvermögens und Stimmungsschwankungen, sondern auch eine Art Selbstverwechslung: Busfahrer glauben, sie würden ein Raumschiff steuern, Teilnehmer von GZSZ halten sich für Rhett Butler und Scarlett O’Hara, Kleingärtner für Wiedergänger von Hermann von Pückler-Muskau. Hinzu kommt der Verlust eines jeden Empfindens von Peinlichkeit. Das ist genau der Zustand, in dem sich die SPD derzeit befindet. Hier der Beweis. Bühne frei für die Spitzenkandidatin der SPD bei der kommenden Europawahl! Mehr auf der Achse …

2 Kommentare

Demokratieverständnes made in Kindergarten

Im Superwahljahr 2019 macht auch die AfD von ihrem Recht Gebrauch, Bürger über ihr Parteiprogramm zu informieren. Wie ein Video jetzt zeigt, ist das nicht immer ganz einfach.

In den sozialen Medien zeigt ein Video, wie ein AfD-Infostand am Bahnhof Dresden-Neustadt am vergangenen Wochenende bedrängt wurde. Demonstranten aus dem linken Spektrum umringten die zwei AfD-Mitglieder, die über kommunalpolitische Inhalte der AfD informieren wollten. Mehr bei Epoch Times …

2 Kommentare

Und wenn Merkel weg ist?

Merkel muss weg? Ein Einwand von Broder.

4 Kommentare