Archiv für die Kategorie Realsatire

Zum heutigen Wandertag

In Berlin veranstalten Schulen einen „Wandertag“ zum Klimastreik; Teilnahme ist Pflicht. Denn der Deutsche streikt nur mit Erlaubnis der Kanzlerin. Man könnte eigentlich bei diesem Titel schon laut loslachen: „FRIDAYS FOR FUTURE-DEMO – Darf ich während der Arbeitszeit zum Klimastreik?“ Wenn man nicht wüsste: die meinen das total ernst. Lesen bei Tichys Einblick

4 Kommentare

Kleine Reparaturen werden sofort erledigt

3 Kommentare

Auch Lateinunterricht verbieten?

Beim Studium lateinischer und griechischer Texte drängen sich nach dem Perspektivwechsel durch #MeToo unangenehme neue Realitäten auf: Die Handlung von Homers Ilias wird durch Geschacher um die entführte Sklavin Briseis in Gang gebracht, Catull bedroht seine Dichterrivalen mit analer und oraler Penetration, bei Terenz gilt die Eheschließung von Vergewaltiger und Opfer als Happy End. Wie soll man mit diesen Stoffen im Schulunterricht umgehen?

weiter bei ZEIT

5 Kommentare

Was könnte man noch verbieten? Luftballons!

Wenn es nach der Grünen-Landeschefin Anne Kura geht, dürften bald keine Luftballons mehr steigen gelassen werden.
Luftballons zur Hochzeit steigen lassen, Deko für Kindergeburtstage oder lustige Tierfiguren – das alles könnte schon bald Geschichte sein.
Zumindest wenn es nach den Willen der Grünen aus Niedersachsen geht. Sie sprechen sich für ein Luftballonverbot aus. weiter bei BILD

5 Kommentare

Klimalügner festgefroren

Das Expeditionsschiff MS Malmö hatte eigentlich sechzehn umweltbewegte Passagiere nach Spitzbergen bringen sollen, die dort – wie einst unsere selige Kanzlerin in Grönland – den Eisbergen beim Kalben und Schmelzen zusehen wollten. Nur das Arktis-Eis enttäuschte leider auf ganzer Linie: Statt ordnungsgemäß zu schmelzen, schloss es das schwedische Traditionsschiff ein, als es die packeisbeladene Hinlopenstraße zwischen der Hauptinsel und Nordostland passieren wollte. Es nützte alles nichts. Kein Gebet zum Klimagott, kein Rosenkranz an Klimapäpstin Greta. weiter bei Tichys Einblick

2 Kommentare

Kontraste im Görlitzer Park

6 Kommentare

Kompliziertes, einfach erklärt

Für einen Politiker wie Sachsens MP Kretschmer ist es immer eine Herausforderung, die äußerst komplizierten politischen Zusammenhänge so zu erklären, dass auch der dumme Bürger es versteht. Hier gelingt es dem Fachmann in vorbildlicher Weise, auf eine schwierige Frage eine einfache, dem Volk angemessene Antwort zu finden.

2 Kommentare