Archiv für die Kategorie Realsatire

Sterben die Dummen jetzt endlich aus?

ARTE hat Frauen getroffen, die keine Kinder kriegen, um das Klima zu schützen. Warum auch nicht? Unsere Autorin erklärt die Idee nochmal für Gebärer, Geborene und Gebärende, also Leute von gestern.

weiter bei Tichys Einblick

2 Kommentare

Zur Warnung an alle Schulschwänzer

Wer immer Freitags fehlt, wird dumm.

3 Kommentare

Zynisch – oder nur dumm?

Bezirksregierung sorgt sich um das Wohl der Helfer:

Ein Kommentar

Held der Arbeit

Helge Lindh, SPD-Bundestagsabgeordneter aus Wuppertal, wird mit einem Sandsack in der Hand zum Inbegriff einer Politik, die von ihrer eigenen Karikatur nicht mehr zu unterscheiden ist.

weiter bei Tichys Einblick

2 Kommentare

Wissen ist rassistisch

Die Gesprächsteilnehmer gingen in der Sendung sogar noch einen Schritt weiter und stellten das gesamte Wissen, das in der westlichen Welt kursiert, infrage. So erzählte Emilia Roig, dass das „neutrale, objektive, rationale und universelle Wissen“ eine „Illusion“ sei. Denn die, die das Wissen schafften, seien „immer noch die Gleichen wie die Wissenseliten in der Zeit vor der Ausbreitung des Internets“, also „weiße Männer“.

Bericht bei BILD

Jetzt erwischt es also auch Wikipedia, die Trutzburg linkslastiger Realitätsbestimmung. Da trifft es mal nicht die Falschen. Fraglich ist allerdings, ob Schwarze tatsächlich generell so dumm sind, dass sie „weiße“ Wissenschaft nicht begreifen können. Der Gedanke erscheint irgendwie … rassistisch.

3 Kommentare

Er hat „Damen und Herren“ gesagt!

Denn unter den Zugpassagieren befand sich ein nicht-binärer Fahrgast: Ein Mensch, der sich weder als männlich noch als weiblich, sondern als divers identifiziert. Auf Twitter ließ er seiner Wut auf die Zuggesellschaft freien Lauf: „Guten Tag meine Damen und Herren, Jungs und Mädchen…‘ also als nicht-binäre Person trifft diese Ansage eigentlich nicht auf mich zu, also werde ich nicht zuhören @LNER.“ Und auch ein anderer Fahrgast, der ebenfalls in selbigen Zug saß, beschwerte sich: „Ich saß mit Laurence zusammen, als dieser Tweet gesendet wurde. Wir sind beide nicht-binär und wir waren beide alarmiert und fühlten uns unwohl wegen des Mangels an Inklusion.“

Bericht über ein traumatisches Erlebnis bei Hamburg24

4 Kommentare

Die alte Tante SPD hat Menstruationsprobleme

Der Antrag wurde angenommen.
Quelle: Birgit Kelle

3 Kommentare

Rassistisch: Schwarze Löcher

Sie zählen zu den faszinierendsten Gebilden im Weltall: die schwarzen Löcher, die wegen ihrer gigantischen Kraft sogar Planeten verschlingen können!
Jetzt sind diese Gebilde in den USA ins Gerede gekommen. Der Grund: Rassismus-Verdacht.

weiter bei BILD

3 Kommentare

Die Bundeswehr vor neuen Aufgaben

Doch damit ist jetzt Schluß, zumindest mit dem Namen. Denn die Bundeswehr hat entschieden, daß die Bezeichnung „Einmannpackung“ nicht mehr zeitgemäß ist. Wie das Fachmagazin Soldat & Technik unter Berufung auf einen Bericht im Intranet der Bundeswehr berichtet, entspreche der Name „nicht den Vorgaben der sprachlichen Gleichstellung“.

Bericht bei JF

Ein Kommentar

Das Böse lauert im Gewürzregal

Die britische Supermarktkette Waitrose hat entschieden, die Blätter der Kaffir- oder Kaffernlimette umzubenennen, weil der Name Südafrikaner beleidigen könnte – obwohl sich nicht eine einzige Person beschwert hat. Achtung: Dieser Text kann woke Zutaten enthalten.

weiter bei RT

Ein Kommentar

In der Höhle des Bösen

„Das wegen rechtsextremer Chats aufgelöste Frankfurter Spezialeinsatzkommando hatte seinen Räumen im Polizeipräsidium einen ganz eigenen Charakter verliehen. Mitglieder einer nun eingesetzten Expertenkommission berichteten vor dem Innenausschuss des Hessischen Landtags von einer „Selbstbeweihräucherung“, einem „zur Schau gestellten Korpsgeist“ und einem „übersteigerten Elitebewusstsein“: Am Ende eines Ganges hing das überlebensgroße Bild eines 2019 im Einsatz ums Leben gekommenen Kollegen. Davor befand sich eine Stange. Jeder, der dort vorbeikam, machte Klimmzüge – zu Ehren des toten Kollegen. Die Räume waren außerdem mit Bildern der aktiven Beamten verziert.“

So berichtet jedenfalls die FAZ unter der Überschrift „Muckibude von Rechtsextremen“. Andere Medien variieren kritik- und distanzlos diese Bildbeschreibung, die sich auf Behauptungen des hessischen Innenministers Peter Beuth stützt. TE hat sich die „Muckibude“ mal angeschaut.

weiter bei Tichys Einblick

2 Kommentare

Rassistischer Keks verhaftet

Kann eine Waffel rassistisch sein? Bahlsen lenkt im Streit um eines ihrer Produkte ein und ändert den Namen. Das Unternehmen betont aber: Der Name sei nie rassistische Anspielungen gewesen.

weiter bei t-online

2 Kommentare

Wir lernen Dummdeutsch, Lektion 1

8 Kommentare

Als Opa Europa wiedervereinigte

Ein Kommentar

Grüne Bildungslücken

Ein Kommentar