Archiv für die Kategorie Multikulti

Ein Spaziergang mit Sarrazin

4 Kommentare

Erdogan in Berlin

3 Kommentare

Wien bleibt auch nicht Wien

Die Informationsbroschüre des Österreichischen Integrationsfonds zu „Migration & Integration-Zahlen.Daten.Indikatoren 2019“ bringt erschreckende Details zur demographischen Entwicklung Österreichs, die den verantwortlichen Politikern (und vor allem den Wählern!) zu denken geben müsste. Die Kernaussage des Zahlenwerkes auf den Punkt gebracht: Wenn es so weitergeht, werden schon unsere Enkel, vor allem im städtischen Bereich, als Minderheit im eigenen Land leben. weiter bei unzensuriert

2 Kommentare

Somalier vor dem Ordnungsamt Erfurt

4 Kommentare

Wer schützt die Migrantenkinder?

Betrachtet man aber die tatsächlichen Familienstrukturen in unserer Gesellschaft, stellt man fest, dass sich die Verhältnisse nicht mehr nur mit dem „Arm-Reich-Schema“ erklären lassen, sondern sich tatsächlich ein Strukturwechsel vollzieht. Wir haben es in Folge der Zuwanderung besonders aus kollektiv strukturierten Ländern mit einer sich ändernden Familie zu tun. Das Patriarchat kehrt zum Beispiel in seiner muslimisch-orientalischen Form zurück und entmündigt mitten unter uns Frauen und Kinder. Während der Kampf für die Emanzipation für die deutschen Frauen erfolgreich war, erscheinen Kinder- und Zwangsehen, Ferienhochzeiten, selbst Polygamie und Frühmutterschaft in Teilen der Gesellschaft wie selbstverständlich. Jedenfalls ist nicht bekannt, dass Familienministerin oder Jugendämter besondere Anstrengungen unternehmen, um Frauendiskriminierung und Rechtlosigkeit besonders in diesen Gruppen zu problematisieren. weiter bei Usinger Anzeiger

2 Kommentare

Flüchtlinge als Messies

Ludwigshafen – Leider kein Einzelfall: Wie Recherchen von jouwatch ergaben, wird die Asylunterkunft in der rheinland-pfälzischen Gemeinde Mutterstadt auch weiterhin für horrende Kosten von einer Fachfirma gereinigt – weil die darin untergebrachten Flüchtlinge „keine Bereitschaft zeigen, die Sanitär- und Küchenhäuser selbst zu reinigen.“ Der Fall ist paradetypisch für ganz Deutschland. weiter bei Jouwatch

Ein Kommentar

Brauchtum

Gefunden bei Axel Weber (FB), der kommentiert:

Einige sogenannte Asylsuchende haben versucht den Krampus-Umzug in Südtirol zu stören. Da hatten sie aber nicht mit dem Nationalstolz der Teilnehmer gerechnet. Ihre Antwort hatten sie aber sehr schnell verstanden!

5 Kommentare