Archiv für die Kategorie Asien

Antisemitische Moslems übernehmen die „Documenta“

Deutschlands Kulturbetrieb schafft sich gerade selbst ab, indem er sich zunehmend politisiert. Das Fach Politik beherrschen Politiker aber besser als Fachfremde, die zudem Schmierentheater bieten.
Das neueste Beispiel ist schon vor ihrer diesjährigen Eröffnung die Kasseler Documenta. Die Leitung wurde dem Künstlerkollektiv Ruangrupa aus dem mehrheitlich muslimischen Indonesien anvertraut: Ausserwestliche Kunst, besonders aus Afrika, der Karibik und Nahost, sollte ins Blickfeld rücken, wobei – nach dem Willen der politischen Geldgeber aus Bund, Land und Stadt – kein Künstler aus dem megamultikulturellen Israel eingeladen worden ist.

weiter bei NZZ

Ein Kommentar

Nobelpreisverdächtig: Verliebt in Onkel Donald

Wenn Sie eine Figur aus einem Roman, einem Film oder einem Comic heiraten könnten, wem würden Sie einen Antrag machen? Diese Frage ist keineswegs abwegig, sondern sie beschreibt das neuste Angebot im Spektrum der sexuellen Orientierungen und Genderidentitäten.

weiter bei NZZ

Ein Kommentar

Wer profitiert von unserer Dummheit?

„Schon jetzt sehen wir, dass die Türkei und Indien ihre Ölkäufe aus Russland deutlich gesteigert haben“, sagt Ölexperte Felix Todd von dem Rohstoff-Branchendienst Argus Media. China halte sich aufgrund der gesunkenen Nachfrage zwar noch zurück, „aber wenn Peking seine Importe aus Russland erhöht, könnte allein China ein Ölembargo von ganz Europa kompensieren“, so Todd.

Bericht bei Handelsblatt

Ein Kommentar

Christenverfolgung unter linkem Regime

Die nachfolgende Kurzmeldung aus Nordkorea beschreibt eine tödliche Razzia von Sicherheitskräften auf einen heimlichen Gottesdienst. Aus diesem Land berichten wir generell äußerst zurückhaltend, um die Christen dort nicht zu gefährden. Aus demselben Grund können wir auch Details wie den genauen Ort oder Zeitpunkt des Geschehens oder auch die genaue Opferzahl nicht nennen. Wir bitten dringend darum, die Christen in Nordkorea weiter im Gebet zu tragen.

weiter bei Opendoors

2 Kommentare

Protest gegen Schulverbot

In Afghanistan haben rund zwei Dutzend Demonstrantinnen eine Wiederöffnung der weiterführenden Mädchenschulen gefordert. »Öffnet die Schulen!« und »Gerechtigkeit!« riefen die am Samstag auf einem Platz in der Hauptstadt Kabul versammelten Frauen und Mädchen. Der Protest löste sich auf, als sich Talibankämpfer der Kundgebung näherten.

weiter bei SPIEGEL

Ein Kommentar

Indien nutzt seine Chance

Man hätte es ahnen können: Bereits bei der UN-Resolution in der Vollversammlung über den Angriff auf die Ukraine hatte Indien sich mit einer Verurteilung Russlands zurückgehalten. Auch wenn die Mehrheit der UN-Mitglieder den Ukraine-Krieg missbilligte, kann das Ergebnis nicht darüber hinwegtäuschen, dass mit Indien und China mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung nicht für die ukrainische Sache – und damit für Sanktionen – zu gewinnen war.

weiter bei Tichys Einblick

2 Kommentare

Deutschland mahnt zu Demofreiheit – auswärts

Deutschland weist auf Kasachstans Verpflichtungen als Mitglied der OSZE-Staaten hin, während der UN-Sonderberichterstatter diese Woche erst die Polizeigewalt auf Corona-Demonstrationen in Deutschland thematisiert hatte.

weiter bei Tichys Einblick

Ein Kommentar

Neue Inspirationen für Lauterbach

Nordkorea hat für die Bevölkerung eine elftägige Trauerzeit angeordnet. Anlass dafür ist der zehnte Todestag des ehemaligen Führers Kim Jong Il am 17. Dezember. Das berichtet „Radio Free Asia“. „Während der Trauerzeit dürfen wir keinen Alkohol trinken, nicht lachen und keinen Freizeitaktivitäten nachgehen“, sagte ein Einwohner der nordöstlichen Grenzstadt Sinuiju dem Medium.

Bericht bei t-online

Ein Kommentar

Hunger siegt über „Bio“

Ein Kommentar

Auch der Iran gendert jetzt

Der „Women’s Asia Cup“ ist das asiatische Pendant zur Frauenfußball-Europameisterschaft. 2022 wird auch der Iran mit dabei sein. Auch fast zwei Monate nach der Qualifikation gibt es immer noch Unruhe. Denn Quali-Gegner Jordanien zweifelt an, dass bei der Frauenmannschaft des Irans wirklich nur Frauen gespielt haben.

Bericht bei t-online

2 Kommentare

Israel, Biden und die Taliban

Von Caroline Glick, gefunden bei FB

Die Übernahme der Kontrolle der Taliban über Afghanistan wird den Besuch des israelischen Premierministers Naftali Bennett bei US-Präsident Joe Biden an diesem Donnerstag überschatten, und deren Bedeutung und Nachwirkungen sind düster.
Während Taliban-Truppen die Kontrolle über eine afghanische Provinz nach der anderen übernahmen und jeder, der aufmerksam war, erkannte, dass die Hauptstadt bald folgen würde, machte Biden einen zweiwöchigen Urlaub. Den Rest des Beitrags lesen »

2 Kommentare

Der Westen staunt: Islam ist immer noch Islam

„Das Abhacken von Händen ist für die Sicherheit sehr wichtig“, sagte Mullah Nooruddin Turabi. Es habe eine abschreckende Wirkung. Das Kabinett prüfe, ob Bestrafungen in der Öffentlichkeit durchgeführt werden sollten und werde „eine Politik entwickeln“.

Bericht bei STERN

2 Kommentare

Afghanische Frauen gerettet

Mitarbeiter einer israelischen Hilfsorganisation und die Vereinigten Arabischen Emirate haben eine waghalsige Rettungsaktion abgeschlossen, bei der Dutzende von afghanischen Sportlerinnen, Frauenrechtlerinnen und eine Sängerin, die von Repressalien der Taliban bedroht waren, nach Abu Dhabi in Sicherheit gebracht wurden.

weiter bei Mena Watch

Ein Kommentar

Frauen für Hijab-Pflicht

In Pakistan demonstrieren muslimische Frauen für eine gesetzliche Pflicht zur Verschleierung.

2 Kommentare

Wo Merkel noch willkommen ist

Die radikalislamischen Taliban würden einen Besuch von Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel in Afghanistan begrüßen. “Angela Merkel würde besonders herzlich aufgenommen werden. Wir würden uns wirklich sehr über sie freuen”, sagte der Sprecher der Taliban, Zabihullah Mujahid.

weiter bei Express (Österreich)

Ein Kommentar