Archiv für die Kategorie Asien

Moslems wollen Blut sehen

In Pakistan demonstrieren Massen von Moslems, weil sie eine junge Christin sterben sehen wollen. Die Religion des Friedens in Reinkultur.

Untertitel können im Player unter „Einstellungen“ aktiviert werden.

Voice of Europe meldet, Theresa May habe das Asylangebot für die bedrohte Christin gestoppt, da sie die Wut der Mohammedaner in Großbritannien fürchtet.

6 Kommentare

Verteidigung des Lebensraumes ist ein Urinstinkt

Ein US-Tourist ist offenbar von Ureinwohnern der indischen Andamanen-Inseln getötet worden. Das teilte die indische Polizei mit. Demnach soll sich der 27-Jährige dem indigenen Stamm genähert haben. Er war trotz eines Verbots zu einer abgelegenen Insel gefahren, als die Bewohner ihn umstellten und mit Pfeilen beschossen. weiter bei SPIEGEL

Man kann sich vorstellen, was für ein amerikanischer Tourist das gewesen sein mag. Vielleicht ein weltreisender Globalist, der glaubte, überall willkommen zu sein, wenn er nur den Menschen freundlich begegnet. So wie er zu Hause alle willkommen heißen will, egal wer kommt. Das gilt nicht nur unter europäischen Halbakademikern als cool und intelligent. Der Mangel an Wissen über fremde Kulturen wurde ihm zum Verhängnis.

8 Kommentare

Maas – selbsternannter Retter der Uiguren

Außenminister Heiko Maas hat von der chinesischen Regierung ungeachtet von Warnungen vor einer Einmischung in innere Angelegenheiten mehr Transparenz in Bezug auf die Menschenrechte der Uiguren verlangt. „Mit Umerziehungslagern können wir uns nicht abfinden“, betonte der SPD-Politiker zum Auftakt seines zweitägigen Antrittsbesuchs in Peking. Offiziell unbestätigten Berichten zufolge befinden sich derzeit bis zu eine Million Angehörige des muslimisch geprägten Turkvolkes in „Umerziehungslagern“.

Peking rechtfertigt sein Vorgehen mit extremistischen Strömungen in der Region Xinjiang und macht die Uiguren für Unruhen und Terroranschläge verantwortlich. Die chinesische Botschaft in Deutschland hatte dem Bundestag und der Bundesregierung kurz vor dem Besuch von Maas eine „eklatante Einmischung in die inneren Angelegenheiten und eine grobe Verletzung der Souveränität Chinas“ vorgeworfen. Auslöser war eine Debatte, in der Abgeordnete Verstöße gegen die Menschenrechte der Uiguren angeprangert hatten. weiter bei ntv

4 Kommentare

Aus fernen Ländern

3 Kommentare

Und der Jesuit von Rom schweigt weiter

Der Freispruch einer Christin, die wegen Blasphemie acht Jahre in der Todeszelle verbringen musste, hat in ganz Pakistan zu Protesten geführt, die das Land lahmlegen. Aus Angst vor Ausschreitungen blieben landesweit Schulen geschlossen und Straßen menschenleer. Radikalislamische Gruppen kündigten an, die Proteste fortzuführen. weiter bei ORF

Wie immer hat die islamische Gewalt Erfolg. Die gerade freigesprochene Christin bleibt in Haft, da eine Revision des Urteils zugelassen wurde. Der Staat fürchtet, die Christin könne sonst in Freiheit das Land verlassen und nicht mehr für ihre immer noch mögliche und von den Moslems geforderte Hinrichtung zu Verfügung stehen. Das berichtet CBS News

7 Kommentare

Kinder-Hinrichtungen bei Deutschlands Schützlingen

Im Iran ist nach Angaben von Menschenrechtsaktivisten eine zum Tatzeitpunkt minderjährige Frau wegen der Ermordung ihres Ehemanns hingerichtet worden. Die 24-Jährige, die von ihrem Mann misshandelt und von ihrem Schwager vergewaltigt worden sei, sei auf Grundlage eines erzwungenen Geständnisses zum Tode verurteilt worden, teilte die Organisation Amnesty International am Dienstag mit. Der Prozess gegen die zur Tatzeit 17-Jährige sei „grob unfair“ gewesen.

Bericht bei WELT

Deutschen Volksverrätern ist das egal. Wenn es gegen Trump geht, steht man weiter auf der Seite der Mullah-Verbrecher, die Persien tyrannisieren.

5 Kommentare

Der gemäßigte Islam Indonesiens

Es ist kaum zu fassen! Das sind aktuelle Bilder aus dem Jahr 2018 – auch wenn diese brutale Prozedur nach Mittelalter anmutet.. In der indonesischen Provinz Aceh sind am Freitag 15 Menschen öffentlich mit Stockschlägen und Peitschenhieben bestraft worden. Der Vorwurf: Verstöße gegen das in Aceh geltende Scharia-Gesetz, wie die Tageszeitung „Jakarta Post“ am Freitag berichtete. weiter bei BILD

5 Kommentare