Archiv für April 2017

Live: 100 Tage Präsident Donald Trump

Ein Kommentar

Der falsche Weg

Ein Kommentar

Merkel bei den Folterknechten

Kurz vor der Reise von Angela Merkel nach Sau­di-Ara­bi­en hat die Frau des in­haf­tier­ten Blog­gers Raif Bada­wi an die Bundeskanz­le­rin ap­pel­liert, sich für ihren Mann ein­zu­set­zen. „Ich hoffe sehr, dass sich Frau Mer­kel beim sau­di­schen König für die Frei­las­sung mei­nes Man­nes ein­setzt und die­sen Alp­traum für uns be­en­det“, sagte Ensaf Hai­dar im Ge­spräch mit BILD am SONN­TAG. Bada­wi sitzt seit fünf Jah­ren in Haft. Er war wegen „Be­lei­di­gung des Islam“ zu zehn Jah­ren Haft, einer Geld­stra­fe und 1000 Peit­schen­hie­ben ver­ur­teilt wor­den.

weiter bei mmnews

7 Kommentare

Unstatistik des Monats: Ewiges Leben dank Joggen

Von Walter Krämer

Eine amerikanische Studie über Jogging (Lee et al.: „Running as a Key Lifestyle Medicine for Longevity“) hat im April die Medien bewegt – und zur Unstatistik des Monats April geführt. Etwa 55.000 Männer und Frauen im Alter von 18 bis 100 Jahren wurden untersucht, um herauszufinden, ob Laufen das Leben verlängert. Die Studie berichtet, dass Laufen mit einer Verringerung von Herzkrankheiten, Krebs und anderen Krankheiten einhergeht und diese Wirkung größer sei, als wenn man die gleiche Zeit mit Radfahren, Schwimmen, Gehen oder einem anderem Sport verbringt. Im Internet wurden die Ergebnisse mit Schlagzeilen wie „Eine Stunde Jogging verlängert Leben um sieben Stunden“ oder „Jede Stunde Laufen schenkt dir 7 Stunden Lebenszeit!“ (woman.at) verbreitet.

Eine Stunde investieren und sieben zusätzliche erhalten – das klingt wie ein Traum. Wenn das so wäre, dann könnten wir uns unsterblich „laufen“. Rechnen wir das einmal nach: Würde man täglich vier Stunden laufen, dann macht das pro Tag einen Gewinn von 28 Stunden Lebenszeit. Da 28 Stunden länger dauern als ein Tag, wird demnach die Lebenserwartung jeden Tag immer länger. Selbst wenn man nur eine Stunde täglich joggen würde, wären dies in den 50 Lebensjahren von 20 bis 70 insgesamt 365 mal 50 Stunden, also etwas über 2 Jahre, die man mit Laufen verbringt. Von Nach dieser Rechnung würde sich die Lebenserwartung um 14 Jahre verlängern, wovon modernste Medizintechnik nur träumen kann. Also nichts wie los, ums Leben laufen? Mehr auf der Achse …

3 Kommentare

Bosbach – Der letzte Christdemokrat

Das wäre mal ein Bundespräsident gewesen. Wenn alle in der CDU so wären, bräuchte es keine AfD…

Auch das panische „STOP!!!!“ von Anne Will kann ihn nicht aufhalten, auszusprechen, was keiner hören soll:

3 Kommentare

Ein jordanischer Gelehrter plant die Zukunft Europas

2 Kommentare

Angriff der Araber-Clans

Der Rechtsstaat muss die Clan-Strukturen zerstören. Durch starke und gut ausgebildete Polizeikräfte, die auf der Straße respektiert werden. Es ist doch ein Armutszeugnis, wenn Clan-Mitglieder 24 Polizisten und sechs Unbeteiligte teils schwer verletzen können, ohne echte Konsequenzen fürchten zu müssen. Außerdem müssen Juristen fortgebildet werden. Es wird lasch geurteilt, aus einem falschen Multi-Kulti-Verständnis heraus und der Angst vor Stigmatisierung. Die Vernunft wurde ausgeschaltet, auf Kosten der Allgemeinheit.

Ein Interview mit einem, der weiß wovon er redet – im FOCUS

Ein Kommentar