Archiv für die Kategorie Political Correctness

Koch am Pranger

Jean-Claude Bourgueil ist einer der bekanntesten Köche in Düsseldorf, sein Restaurant „Im Schiffchen“ in Kaiserswerth genießt Ruhm weit über die Grenzen der Landeshauptstadt hinaus. Jetzt hat er mit einer gegen Chinesen gerichteten Aussage für Aufregung gesorgt. weiter bei RP

Ein Kommentar

Mutige Aktivisten stellen rassisischen Keks

Über 60 Jahre lang konnte sich ein mieser brauner Rassist erfolgreich mitten unter uns verstecken. Doch dem Scharfblick der Widerstandshelden des 21. Jahrhunderts konnte der kleine Nazi nicht entgehen. Lesen Sie hier bei WELT, wie die Helden der Gegenwart den rassistischen Keks zur Strecke bringen. Was wäre der Welt erspart geblieben, wären sie alle 100 Jahre früher geboren!

2 Kommentare

Xavier Naidoo von RTL gefeuert

Das ist der verbotene Text:

6 Kommentare

Bauern verweigern Anti-AfD-Bekenntnis

Die Bauernbewegung Land schafft Verbindung, die mit Treckerdemos zur lauten Stimme der Landwirte geworden ist, will parteipolitisch neutral sein und sich nicht von der AfD abgrenzen. „Mir ist es egal, wer die Entscheidungen trifft, wenn sich der Entscheidungsträger für die Landwirtschaft ausspricht“, sagte die Sprecherin der Bewegung in Niedersachsen, Henriette Struß, im Interview der Deutschen Presse-Agentur. „Dann ist es mir ganz egal, ob das eine linke Partei ist oder eine AfD oder eine grüne Partei. Hauptsache ist, die Entscheidungen sind wissenschaftlich fundiert.“ weiter bei t-online

4 Kommentare

Ende der Streitkultur

Was ist nur aus unserer guten alten Streitkultur geworden?! Früher flogen die Fetzen, und wenn man halbwegs zivilisiert miteinander umging, regelte die Toleranz das Niveau. Da prallten Standpunkte aufeinander, die alles gaben – und Streiter, die sich nichts schenkten. Heute ist aus gegenseitiger Toleranz längst allgemeine Akzeptanz geworden, eine Mogelpackung erster Güte. Was nicht passt, wird passend gemacht: Personen stigmatisiert, Positionen tabuisiert. Selbstgerechtigkeit kennt keine Grenzen. Was und wen wir nicht akzeptieren, kommt auf den Index. Und überhaupt: Zu viel Fakten stören nur. Seid ihr denn noch bei Trost, das Debattenkultur oder gar Meinungsstreit zu nennen?! weiter bei Tichys Einblick

3 Kommentare

Lustige Karnevalsköpfe lösen Rassismus-Alarm aus

Kolonialistische Klischees für den kleinen Hunger zwischendurch. Ein Foto der Auslage einer Kölner Konditorei macht derzeit im Internet die Runde und löst dort viel Kritik aus. Auf dem Bild zu sehen: Verkleidete „Mohrenköpfe“: Schwarzer Kugelkopf, dicke Lippen, lustige Hütchen, Knochen im Haar. weiter bei KStA

5 Kommentare

Sarotti-Mohr verhüllt

Der Schriftzug „Sarotti“ und die beiden „Mohren“ an jeder Seite sind vom künstlerischen Leiter des Hauses, Georg Veit, mit eierschalenweißer Jute und einer geflochtenen schwarzen Schnur ummantelt worden.

„Ich wünsche mir, dass der Betrachter irritiert wird, nachdenkt und dann mit anderen ins Gespräch kommt“, sagte er bei der Vorstellung der Installation.

Bericht bei SWR

7 Kommentare