Archiv für die Kategorie Finanzen

Deutschland jetzt auch in der Wirtschaft Letzter

Deutschland ist damit das ökonomische Schlusslicht in der Euro-Zone. In der gesamten Währungsgemeinschaft war das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im zweiten Quartal leicht gewachsen. Selbst Italien, das unter den politischen Querelen einer zerstrittenen populistischen Regierung leidet, konnte für die Monate April bis Juni zumindest eine wirtschaftliche Stagnation vermelden.

Lesen bei WELT

6 Kommentare

Es geht abwärts

Unser Land steht vor einer gewaltigen Krise, die offenkundig niemand erkennt beziehungsweise wahrhaben möchte: Rezession. Die fetten Jahre des Exportweltmeisters Deutschland sind endgültig vorbei. weiter bei Epoch Times

7 Kommentare

Armut und Migration

2 Kommentare

Alle Steuerzahler sind jetzt Flüchtlingsbürgen

Menschen, die für syrische Flüchtlinge gebürgt haben, werden nun auch von kommunalen Sozialämtern nicht mehr zur Kasse gebeten. Das geht aus einem Schreiben des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales an die Sozialministerien der Bundesländer hervor, das dem Evangelischen Pressedienst (epd) vorliegt. Im März hatte die Bundesagentur für Arbeit die Jobcenter angewiesen, von Forderungen abzusehen. Für die kommunalen Sozialämter stand eine Lösung bislang noch aus. Auch zahlreiche Flüchtlingshelfer aus OWL waren von dem Problem betroffen. Flüchtlingsinitiativen und Kirchengemeinden begrüßten die Entscheidung.

Es sei davon auszugehen, dass die Mehrzahl der Bürgen sich bei der Abgabe ihrer Kostenübernahmeerklärung über deren Tragweite nicht bewusst gewesen sei, sagte ein Sprecher des Bundessozialministeriums. Die bisher bestehende Rechtsunsicherheit sei nun beseitigt. weiter bei Neue Westfälische

5 Kommentare

Asylbetrug sprengt Bundeshaushalt

Die Ministerpräsidenten haben sich gegen Finanzminister Scholz durchgesetzt: Es gibt keinen Systemwechsel in der Flüchtlingsfinanzierung. In der Haushaltsplanung des Bundes tut sich damit ein weiteres Loch auf. weiter bei FAZ

5 Kommentare

„Der Nationalstaat ist unverzichtbar“

Ein Kommentar

Unser Geld reist um die Welt

Die Heimatüberweisungen von in Deutschland lebenden Migranten haben 2018 einen neuen Rekordstand erreicht. Das berichtet die WirtschaftsWoche unter Berufung auf Daten der Bundesbank. Demnach flossen im vergangenen Jahr 5,1 Milliarden Euro ins Ausland ab. weiter bei Handelsblatt

4 Kommentare