Archiv für die Kategorie Finanzen

Steinhöfel: Pfändung bei GEZ

Steinhöfel äußert sich gegenüber MEEDIA wie folgt zum Vorgehen: „Der Beitragsservice der öffentlich-rechtlichen Anstalten geht mit Kontopfändungen und Gerichtsvollziehern gegen säumige Beitragspflichtige vor. Nun haben wir den Spieß einmal umgedreht und das Konto des Beitragsservice gepfändet.“

Bericht bei Meedia

2 Kommentare

Warnung vor dem digitalen Euro

Jetzt ist sie also da: Die Testversion der digitalen Variante des Euro. Die EZB macht nach, was die chinesische Regierung schon seit 6 Jahren testet: Eine auf BlockChain-Technologie basierende Währung, die das Bargeld elektronisch nachäfft, aber in Wahrheit ganz andere Eigenschaften aufweist als dieses. Der Wurm an diesem Angelhaken unserer „Währungshüter“ ist die Möglichkeit des direkten Bezahlens „wie mit Bargeld“. Zahlungsverkehrssysteme wie Banküberweisungen, Kreditkarten und ähnliches können so theoretisch überflüssig werden. weiter bei Tichys Einblick

2 Kommentare

v.d.Leyen: Todesstoß für Autoindustrie

Mindestens genauso gravierend ist die Ansage der Kommission, über ein Verbot des Verbrenners nachzudenken. Wörtlich heißt es: Die Kommission werde prüfen, ab welchem Zeitpunkt, „interne Verbrennungsmotoren in Autos nicht mehr auf den Markt kommen sollten“. Die EU-Kommission macht zudem deutlich, dass sie vor allem auf batterieelektrische Fahrzeuge in der Zukunft setzt: Man sehe „eine klare Rolle für die Elektrifizierung als Schlüsselpfad zur Dekarbonisierung“ des Sektors. Für das Jahr 2050 gibt sie die Losung aus: „Nahezu alle Autos auf der Straße dürfen dann keinerlei Emissionen mehr ausstoßen.“

weiter bei Tagesspiegel

3 Kommentare

Post von der unteren Zensurbehörde

Anabel Schunke berichtet auf ihrer FB-Seite:

Es ist unfassbar, was hier in diesem Land mittlerweile los ist.
Ich erhielt heute (siehe Screenshots) die Mitteilung, dass „unabhängige Faktenprüfer“ einen Beitrag von mir bei Instagram, den ich vor Wochen (!) in meiner Story gepostet habe, geprüft und für teilweise falsch befunden wurde. Ich hätte nun die Möglichkeit, diesen Beitrag zu löschen. Mehrmaliges Posten von Falschinformationen könne nämlich zur Sperrung führen.

Den Rest des Beitrags lesen »

5 Kommentare

Ein teurer Gast

Den Bewohnern eines 2000-Seelen-Dorfes in Anhalt-Bitterfeld bietet sich fast täglich ein skurriles Bild. Wenn der 19-jährige Syrer Ayman N. im Ort einkaufen will, folgen ihm in Zivil vier Polizisten mit zwei Fahrzeugen in wenigen Metern Abstand. Weiter, als bis zum Supermarkt, darf er seine Unterkunft ohnehin nicht verlassen. Das kontrolliert auch eine elektronische Fußfessel an seinem Bein. weiter bei Volksstimme

5 Kommentare

Corona-Hilfe in den USA

3 Kommentare

EU – Totengräber für Europas Bauern

Während in Europa die Orangen aus Südafrika verkauft werden, kämpfen in Spanien die Orangen-Bauern ums Überleben. Nachdem die EU ein Abkommen mit Südafrika wegen Mandarinen und Orangen geschlossen hat, gehen die Obstbauern in Spanien auf die Straße. Der Vertrag mit Südafrika war 2500 Seiten lang und, wer hätte es gedacht, der Nachteil für die spanischen Obstbauern war so versteckt, dass die spanischen Abgeordneten der EU dieses übersehen hatten. Nachdem aber die Obstbauern diesen Passus entdeckt hatten, war die Wut groß. Denn die Orangen aus Südafrika sind deshalb so günstig, weil die Zitrusimporteinfuhren ohne Zölle und ohne die strengen Kontrollen, die die europäischen Bauern einhalten müssen, importiert werden. Stellen Sie sich das vor, die Bauern hatten eh schon mit der Dürre zu kämpfen und ihr Obst vergammelt, weil Europa aus Südafrika billig importiert.

Bericht bei Netzfrauen

3 Kommentare

Eine Talkrunde mit echten Experten

Fünf Stunden (!) diskutieren Juristen, Unternehmer und Wirtschaftswissenschaftler über die Lage der Wirtschaft und die trüben Aussichten nach Corona. Trotz der Länge absolut sehenswert – so etwas würde ins ÖR Fernsehen gehören!

2 Kommentare

Deutscher Herbst in Sicht

Sommer nennt man die kurze Zeitspanne zwischen Lockdown und Lockdown. Oder Lockdown und Klima. Jedenfalls kommt ein Herbst der politischen Aktivisten, weniger der Wirtschaft. weiter bei Tichys Einblick

5 Kommentare

Ein warmer Regen für die AfD

Der Wert der größten bekannten Einzelzuwendung in der bundesdeutschen Parteiengeschichte ist einem „Spiegel“-Bericht zufolge doppelt so hoch wie gedacht. Demnach ist das Erbe des niedersächsischen Ingenieurs Reiner Strangfeld an die AfD aktuell 14,4 Millionen Euro wert. Zuvor war es auf rund sieben Millionen Euro geschätzt worden, berichtete das Magazin am Freitag unter Berufung auf die Stellungnahme eines Steuerberaters für den AfD-Bundesvorstand. Auf eine neue Einschätzung des Nachlasses hat demnach AfD-Chef Tino Chrupalla gedrängt. weiter bei WELT

Ein Kommentar

So war der EU-Gipfel

 

Ein Kommentar

Mittelstandspräsident Ohoven zur Merkel-EU

 

5 Kommentare

EU-Angriff auf den Fernverkehr

Auf Autobahn-Parkplätzen drängen sich nachts Lkw dicht an dicht. Fernfahrer müssen wöchentliche Pflichtpausen einhalten – schlafen dürfen sie dort nun aber nicht mehr. Gegen scharfen Widerstand aus Osteuropa setzen Deutschland und andere Länder härtere Regeln für die Branche durch, die den Fahrern helfen sollen. weiter bei ntv

6 Kommentare

Prof Meuthen im EU-Parlament

 

3 Kommentare

Feierliche Brückeneröffnung

Quaqwa ist ein Ort im ehemaligen Südafrika, der jetzt von Schwarzen regiert wird. 11 Mio Rand sind etwa 6 Mio Dollar.

6 Kommentare