Archiv für Oktober 2012

Westerwelle will Türkei in die EU holen

Türkenführer Erdogan forderte bei der von Protesten begleiteten Eröffnung der neuen türkischen Botschaft in Berlin, dass „Deutsch-Türken“ neben dem selbstverständlichen Türkisch auch Deutsch sprechen sollen. Außenminister Westerwelle war darüber offenbar so begeistert, dass er die Neuaufnahme der Beitrittsverhandlungen zur EU verlangte und damit die sonst gewohnte Linie der Bundesregierung verließ. Den Rest des Beitrags lesen »

11 Kommentare

„Das Auto ist von alleine weiter gefahren“

In der Schweiz geht die Presse offenbar nicht ganz so respektvoll mit ausländischen Kriminellen um, wie dies in Deutschland die selbstauferlegte Zensur verlangt. Da werden Bilder der Verbrecher ohne kultursensible Verpixelung gezeigt und auch einmal die dreisten Lügengeschichten der minderintelligenten Täter zitiert, die sich so ähnlich wohl auch jeder deutsche Richter anhören muss – die aber in der Medienberichterstattung verschämt verschwiegen werden. Den Rest des Beitrags lesen »

14 Kommentare

Die Empörung der Opfer

Die Antifa-nahe Presse fotografierte eifrig bei der Trauerfeier – und meldete 20 Teilnehmer

Der Freund des von Türken in Berlin erschlagenen Jonny, Kaze, wurde selber von den Mördern angegriffen und schwer verletzt: Jochbeinbruch und eine Fraktur des Unterarms, die demnächst eine Operation notwendig macht – während die Mörder frei in Berlin und Istanbul herumlaufen. Auf die Darstellung des Hauptverdächtigen Onur Urkal, dem BILD ein Interview abkaufte (QQ berichtete), reagiert das Opfer entsetzt. Den Rest des Beitrags lesen »

10 Kommentare

Nur noch Weiße kontrollieren

Justitia ist bekanntlich blind – wegen der Gerechtigkeit. Und damit wir in einer gerechten Welt leben, verlangt sie dasselbe jetzt von allen Bürgern, insbesondere aber von der Polizei. Denn es kann ja durchaus sein, dass sich im Laufe eines Polizistenlebens die Erfahrungswerte häufen, dass bestimmte Vergehen, etwa gegen Asyl- und Aufenthaltsrecht oder bei bestimmten Kriminaldelikten, bevorzugt von Personen begangen werden, die auch äußerlich bestimmten Menschengruppen zugeordnet werden können. Genau solche Erkentnisse sind aber nicht gewünscht, denn sie widersprechen der selbstgewählten Unwissenheit des gutmenschlichen Menschenvorbildes. Deshalb befiehlt die Obrigkeit ihren Dienern: Augen zu bei Personenkontrollen! Den Rest des Beitrags lesen »

23 Kommentare

„Ein Führer war schon zuviel!“

In Berlin eröffnet der türkische Islamist und Ministerpräsident Erdogan, der sich auf Plakaten für hier lebende Türken als deren Führer ankündigt, die neue türkische Botschaft. Die Bürgerbewegung Pro-Deutschland nimmt dies zum Anlass, Gesicht und Flagge zu zeigen. Denn: Ein Führer war schon zuviel! Den Rest des Beitrags lesen »

6 Kommentare

BILD fragt den Mörder

Jonnys Mörder Onur Urkal sitzt in einem Straßencafé in Istanbul – und gibt BILD-Reportern ein Interview. Eine Auslieferung hat der Verbrecher nicht zu befürchten, denn wie die meisten „Deutsch-Türken“ besitzt er entgegen den deutschen Gesetzen auch noch die türkische Staatsangehörigkeit. Ob die Berliner Justiz überhaupt schon an die türkischen Behörden herangetreten ist, ist nicht bekannt. Den Rest des Beitrags lesen »

21 Kommentare

Tommy Robinson (EDL) braucht Hilfe

Der in Großbritannien inhaftierte Anführer der English Defence League (EDL), Tommy Robinson, befindet sich weiterhin unter skandalösen Bedingungen in Haft. Das berichtet Pamela Geller auf ihrem Blog Atlas Shrugs. Dem Bericht zu Folge trägt Robinson immer noch die Kleidung, in der er festgenommen wurde, da andere Kleidung ihm nicht ausgehändigt wird. 90 Pfund, die er bei der Verhaftung bei sich trug, wurden beschlagnahmt und stehen ihm nicht zu Verfügung, so dass er weder Nahrungsmittel noch Hygieneartikel einkaufen kann. Geld oder Briefe, die an den Gefangenen geschickt werden, erreichen ihn offenbar nicht. wegen einer gleichzeitigen Sperrung von Konten, steht ihm auch kein Geld für einen Anwalt zu Verfügung. Den Rest des Beitrags lesen »

15 Kommentare