Archiv für August 2011

Weg van Nederland

Die Niederlande waren der freiheitsliebenden Jugend Westdeutschlands seit den 60er Jahren ein Vorbild in Sachen alternativer Lebensweisen und tolerantem Miteinander. Amsterdam, wo in urigen Kneipen der Bänker im Anzug neben dem Punker sein Heineken trank, war ein regelrechter Walfahrtsort für den Wochenendtrip Aller, die die Realität eines Lebens jenseits engstirniger Spießigkeit erfahren wollten. Inzwischen erinnert in Deutschland einiges an die Niederlande damals. Äußerlich. Den Rest des Beitrags lesen »

Hinterlasse einen Kommentar

Kindesmissbrauch bei Türken nicht so schlimm


Während Politiker angeblich zum Schutz von Kindern das Internet zensieren wollen, ist letzterer nicht so schlimm, wenn Türken ihn begehen. Das geschah nämlich grad in Österreich, wo ein Vater seinen zehnjährigen Sohn nur aus „Liebe“ und Tradition missbrauchte. Dem Kind war der Missbrauch zwar „unangenehm“, etwa so wie ein Essen, was nicht schmeckt, aber da muss es eben durch. Aus Tradition. Den Rest des Beitrags lesen »

Hinterlasse einen Kommentar

Wilders im Ausverkauf

Der Wahlkampf der „Bürgerrechtspartei Die Freiheit“ gibt mehr und mehr Anlass zur Verwunderung. Auf den Berliner Straßen, mit Plakaten und in den Medien kommt die Partei fast nicht vor. Die einzige bisher bekannte Wahlveranstaltung mit Geert Wilders findet als geschlossene Gesellschaft hinter verschlossenen Türen statt. Bis zu 100 Euro Eintritt soll der Bürger zahlen, um sich über die Partei zu informieren, die doch seine Stimme haben will. Den Rest des Beitrags lesen »

121 Kommentare

Heizung aus! Es ist viel zu warm

Gut, dass es uns mal einer sagt: Der Sommer (der gerade vergehende!) war viel zu warm. Hier. Wers nicht gemerkt hat, dem sagt es der Deutsche Wetterdienst. Wir lassen uns nämlich den Klimawandel nicht einfach von der Realität kaputtmachen. Deshalb ignorieren wir auch Kommentare wie diesen: Jan Perlwitz – Ca. 1.8 mm pro Jahr. In den letzten beiden Dekaden lag er bei 3.2 mm pro Jahr, also ca. 5.8 cm seit 1993. Im Vergleich dazu, der Rueckgang des Meeresspiegel im letzten Jahr, der von den NASA-Wissenschaftlern festgestellt wurde, betrug 6 mm. Den Rest des Beitrags lesen »

Hinterlasse einen Kommentar

Condell: Britain is a Riot

Hinterlasse einen Kommentar

Behörden genehmigen nicht wie gewünscht

Die Protestankündigungen gegen den bevorstehenden Papstbesuch, für die Berlins Regierender Bürgermeister soviel Verständnis zeigt, stoßen bei den Behörden auf wenig Gegenliebe. Auch im „verkommenen“ Berlin. Sie wurden bisher nicht genehmigt. Überhaupt scheint sich die Berliner Polizei im Gegensatz zu Köln sehr korrekt zu verhalten, wie man auch im Falle Pro Deutschlands sieht. Am schlimmsten scheinen in dieser Hinsicht CDU-regierte Städte zu sein. Den Rest des Beitrags lesen »

Hinterlasse einen Kommentar

Pro: Guter Verlauf des Kongresses

Veranstalter und Teilnehmer des von Pro-Deutschland durchgeführten Anti-Islamisierungskongresses in Berlin zeigen sich mit dem Verlauf des Wochenendes hoch zufrieden. Sogar die öffentlichen Veranstaltungen, Pressekonferenz und Frauendemo in Neukölln am Samstag und Demo und Abschlusskundgebung am Brandenburger Tor am Sonntag konnten planmäßig und ohne Gefahr für die Teilnehmer durchgeführt werden. Kommunistische Zeitungen wie das Neue Deutschland und die taz hatten zur gewaltsamen Verhinderung dieser öffentlichen Kundgebungen gehetzt, fanden aber bei der eher unpolitisch krawallorientierten Berliner Antifa nur geringe Unterstützung. Das mag auch daran liegen, dass die Veranstaltungen vormittags stattfanden, also zu einer Zeit, wo Berliner „Antifaschisten“ noch ihren Rausch ausschlafen müssen. Den Rest des Beitrags lesen »

Ein Kommentar