quotenschreiber

Dieser Benutzer hat keine biographischen Informationen freigegeben

Startseite: https://quotenqueen.wordpress.com

Albtraum in der Erstaufnahme

Eigentlich habe sie immer gerne in der Erstaufnahme gearbeitet. Von Anfang an hatte Christine M.* kein Problem mit Asylbewerbern an sich, vor allem nicht mit den Familien aus dem geschundenen Bürgerkriegsland Syrien. 2015 hat M. in der Donauwörther Alfred-Delp-Kaserne eine Gesundheitsabteilung mit aufgebaut. Im Februar 2018 aber passierte es. M. wurde von einem Asylbewerber aus Schwarzafrika bedroht und angegriffen. Seitdem ist sie krankgeschrieben. Neben dem erlittenen Trauma sei es allem voran eine spürbare Ignoranz gegenüber ihrem Fall, die ihr schwer zu schaffen mache, sagt sie. Doch auch wenn die Wahrheit weh tue – man müsse sie kennen. weiter bei Augsburger Allgemeine

Ein Kommentar

Kurden Clans – so schlimm wie Islamisten

3 Kommentare

Journalistisches Armutszeugnis

Die ARD will mit ihrem Brennpunkt „Freunde oder Feinde?“ Hintergrundinformationen zum Gipfeltreffen von Donald Trump und Wladimir Putin in Helsinki liefern. Herausgekommen ist leider nur ein teuer produziertes Stück billiger Meinungsmache. weiter bei RT

3 Kommentare

Aus Schaden wird man (hoffentlich) klug

Für seine Zwei-Zimmer-Wohnung in U-Bahn-Nähe möchte der syrische Flüchtling Younes A. gerne 182 Euro im Monat zahlen. Eigentlich hat seine Vermieterin ihm bereits gekündigt – aber ans Verlassen der Wohnung denkt er nicht. Seine Vermieterin – das ist die Österreicherin Monika M., die sich in der Flüchtlingshilfe engagiert. Anstatt die begründete Kündigung zu akzeptieren, ging Herr A. zur Schlichtungsstelle. weiter bei Krone

2 Kommentare

Besonnene Gegenwehr

Israel hat wegen andauernder Angriffe durch militante Palästinenser die Lieferungen von Treibstoff in den Gazastreifen gestoppt. Der israelische Verteidigungsminister Avigdor Lieberman sagte, Israel werde bis kommenden Sonntag damit aufhören, Gas und Treibstoff durch den Grenzübergang Kerem Schalom zu transportieren. Man werde aber die Grenzüberquerung von Nahrungsmitteln und wichtiger Arzneimittel zulassen. weiter bei Tagesschau

5 Kommentare

Kurz und bündig

3 Kommentare

Der gemäßigte Islam Indonesiens

Es ist kaum zu fassen! Das sind aktuelle Bilder aus dem Jahr 2018 – auch wenn diese brutale Prozedur nach Mittelalter anmutet.. In der indonesischen Provinz Aceh sind am Freitag 15 Menschen öffentlich mit Stockschlägen und Peitschenhieben bestraft worden. Der Vorwurf: Verstöße gegen das in Aceh geltende Scharia-Gesetz, wie die Tageszeitung „Jakarta Post“ am Freitag berichtete. weiter bei BILD

5 Kommentare