quotenschreiber

Dieser Benutzer hat keine biographischen Informationen freigegeben

Startseite: https://quotenqueen.wordpress.com

Ein Blick ins schwarze Herz des islamischen Regimes

Seit Wochen versucht das Mullah-Regime die Proteste im Iran herunterzuspielen – doch ein Leak der Hackergruppe „Black Reward“ zeigt, wie sehr die Islamisten um ihre Macht zittern …
Die Exil-Iraner knackten von London (Großbritannien) aus die Datenbank der staatlichen Nachrichtenagentur „Fars News“ und veröffentlichten die 131 Minuten lange Aufnahme eines Gesprächs zwischen Top-Propagandisten des Regimes.

weiter bei BILD

Hinterlasse einen Kommentar

Platz machen für Asylanten

Die Mieter fühlen sich schikaniert und glauben, die Eigentümer wollen sie durch diese Maßnahmen vertreiben, um mehr Appartments an Flüchtlinge vermieten zu können. Der Mietervereinsvorsitzende Rolf Gaßmann appelliert deshalb an die Stadtverwaltung, ihr Versprechen zu halten, dass die Bewohner „nicht verdrängt werden sollen“. Diese fürchten mittlerweile auch, dass sie einfach auf die Straße gesetzt werden, schreibt Gaßmann in einem Brief an das Rathaus. „Ihr Vertragspartner schert sich aber nicht um diese Zusicherung, offensichtlich weil die durch die Stadt für Flüchtlinge angebotene Miete höher ist“, verweist er in dem Brief laut der StZ.

Bericht bei Merkur

2 Kommentare

Sorge um Amerikas Demokratie

Gefahren für die Demokratie? Davon gibt es auch in den USA genug, sagt Stanford-Professor Russell Berman. Die Erfolge republikanischer Kandidaten gehören für ihn freilich nicht dazu, wohl aber immer neu aufkommende Forderungen nach Zensur, Cancel Culture, zuletzt die Lahmlegung der Parlamente durch Polarisierung. Die europäische Wirtschaft warnt der Germanist vor dem neuen Protektionismus der US-Demokraten. Der sei stärker als alles, was Trump je angedroht hatte.

weiter bei Tichys Einblick

Ein Kommentar

Verfolgter Journalist ist jetzt Russe

Der US-Whistleblower Edward Snowden hat die Annahme der russischen Staatsbürgerschaft gegen Kritik verteidigt. „Ich bin in Russland, weil das Weiße Haus mit Absicht meinen Pass annulliert hat, um mich hier festzusetzen“, teilte Snowden auf Twitter mit. „Sie haben das diplomatische Flugzeug des Präsidenten von Bolivien runtergeholt, um zu verhindern, dass ich das Land verlasse und behindern bis zum heutigen Tag meine Bewegungsfreiheit.“

Kremlchef Wladimir Putin hatte ihm im September die russische Staatsbürgerschaft zuerkannt. Snowden erhielt in dieser Woche auch einen russischen Pass, wie sein Anwalt Anatoli Kutscherena mitteilte.

weiter bei General Anzeiger

3 Kommentare

Lustig ist das Romaleben

Schon seit Jahren tanzen kriminelle Familien-Clans den deutschen Behörden auf der Nase herum. Nun beginnt in Köln ein neuer Prozess. Die Vorwürfe wiegen schwer: Menschenhandel, Sozialbetrug und Diebstahl. So funktioniert das System.

weiter bei FOCUS

Ein Kommentar

Auf dem Schulweg ermordet

Nach einem Angriff auf zwei Schülerinnen in Baden-Württemberg ist am Montag eine 14-Jährige ihren Verletzungen erlegen. Der Tatverdächtige ist ein Eritreer aus einem benachbarten Asylbewerberheim.

weiter bei nzz

4 Kommentare

Am Wochenende in Zwickau

Ein Kommentar

Haftstrafen für afghanische Mörder

Laut Anklage wollte die 13-Jährige die besagte Nacht im Juni 2021 mit den aus Afghanistan stammenden Männern verbringen und später nach Hause an den Stadtrand von Wien fahren. Doch in der Wohnung eines der drei jungen Männer hätten ihr die Verdächtigen mindestens sechs Tabletten Ecstasy in ein Getränk gemischt und sie vergewaltigt, hieß es in der Anklage.

Bericht bei SPIEGEL

Ein Kommentar

Eine Liebesgeschichte

Normalerweise erscheinen bei „Tichys Einblick“ keine Regenbogengeschichten. Das soll sich mit diesem Text ändern, denn mild eingefärbte Berichte sind dazu angetan, die Stimmung in der Dezemberdunkelflaute etwas aufzuhellen. Deshalb erzählen wir heute von der nicht mehr ganz frischen Liebe zwischen der Chefredaktion des „Tagesspiegel“ und der Bundesregierung und ihrem Kanzler.

weiter bei Tichys Einblick

Ein Kommentar

Terror gegen Oppositionspolitikerin

Mutmaßliche Linksextremisten haben einen Anschlag auf das Wohnhaus und die Praxis der Augsburger AfD-Politikerin Gabrielle Mailbeck verübt. Dabei verteilten sie unter den Anwohnern Flugblätter mit der Überschrift „Achtung! AfDler in Ihrer Nachbarschaft“, versehen mit Adresse und Foto der jungen Frau. Nun ermittelt der Staatsschutz.

weiter bei JF

Ein Kommentar

Fällt der Clown in Ungnade?

Lange Zeit war Jan Böhmermann das Liebkind der linken Presse, die ihn als ideologischen Frontkämpfer gegen alles rechts von Rot-Grün einsetzte. Doch die Zeiten ändern sich, immer mehr entpuppt sich die auf den Schild gehobene Galionsfigur als ein Problem für das linke Konsolidierungsprojekt.

weiter bei Tichys Einblick

Ein Kommentar

Belgien und die Marokkaner

Nach dem WM-Spiel zwischen Belgien und Marokko setzten in der belgischen Hauptstadt marokkanischstämmige Jugendliche Autos und Geschäfte in Brand. Die Spuren der Verwüstung wurden schnell beseitigt. Doch die gesellschaftliche Aufarbeitung beginnt gerade erst.

weiter bei nzz

2 Kommentare

Die Woche mit Gloria von Thurn und Taxis

4 Kommentare

Der afrikanische Kardinal Sarah über Menschenhandel

„Ich bin empört über all diese Menschen, die auf See sterben, über Menschenhandel, Mafia-Netzwerke, organisierte Sklaverei. Ich bleibe verwirrt über diese Menschen, die ohne Papier, Projekt, Familie auswandern. Glauben sie, dass sie hier das Paradies der Erde finden? Er ist nicht im Westen! Wenn ihnen geholfen werden soll, denke ich, dass es vor Ort ist, in ihren Dörfern, in ihren Ethnien. Diese wirtschaftlichen Ungleichgewichte und menschlichen Dramen können nicht gutheißen. Man kann nicht alle Migranten dieser Welt aufnehmen. Gastgeber heißt nicht nur Menschen reinlassen, sondern ihnen Arbeit geben. Habt ihr welche? Nein. Gebe ihnen eine Wohnung. Hast du welche? Nein. Sie an einem unanständigen Ort, ohne Würde, ohne Arbeit zu parken, nenne ich nicht Menschen willkommen. Das sieht eher nach einer Mafia-Organisation aus! Die Kirche kann bei Menschenhandel nicht kooperieren, der wie eine neue Sklaverei aussieht. Den Rest des Beitrags lesen »

3 Kommentare

Berufsverbot für Ex-Abgeordneten

Der ehemalige AfD-Bundestagsabgeordnete darf nicht als Richter in die sächsische Justiz zurückkehren. Das Dienstgericht am LG Leipzig gab einem Antrag des Justizministeriums auf die Versetzung Maiers in den vorzeitigen Ruhestand statt.

weiter bei LTO

2 Kommentare