Archiv für die Kategorie Uncategorized

Farewell im EU-Parlament

3 Kommentare

Zur Shell-Jugendstudie

4 Kommentare

Nur das dumme Viertel glaubt an Greta

Trotz anhaltender Klimadebatte verzeichnen die deutschen Flughäfen einen neuen Passagierrekord. Wie der FOCUS unter Berufung auf den Flughafenverband ADV berichtet, stieg die Zahl der Reisenden von Januar bis Juli um 3,6 Prozent auf rund 142 Millionen.

Dass sich viele Deutsche unbeeindruckt von der Klimadebatte zeigen, bestätigen auch Zahlen des am Donnerstagabend veröffentlichten „Deutschlandtrends“ für das ARD-„Morgenmagazin“. Eine deutliche Mehrheit gab in der Befragung des Instituts infratest dimap an, selbst nicht oder kaum durch die Klimaktivistin Greta Thunberg und die von ihr gestartete „Fridays for Future“-Bewegung beeinflusst zu sein. Nur knapp jeder vierte Deutsche sieht sich dadurch beeinflusst. weiter bei FOCUS

4 Kommentare

Die Entpopularisierten

Von Rainer Bonhorst

Das Problem mit den Populisten, ob rechts, ob links, ist, dass ihr Name eigentlich vom lateinischen Volk abstammt, und dass das Volk in einer Demokratie von Hause aus keine Schande ist, sondern den Staat tragen soll. Das Volk ist ja noch vorhanden, nur ist es jetzt anderswo. Kann man als entpopularisierte Partei wieder populär werden? Wahrscheinlich nur, wenn man es mit einer Prise Populismus versucht./ mehr auf der Achse …

2 Kommentare

Schweizer essen, was Ihnen schmeckt

Aber das Nein bedeutet noch mehr: Es ist ein Nein zur Bevormundung. Wer Wert darauf legt, dass sein Essen fair und nachhaltig produziert wurde, hat alle Möglichkeiten dazu. Und trotz höherer Kosten setzen ja viele auf regionale Bioprodukte. Gut für die Umwelt und die Schweizer Bauern. Aber allen vorschreiben zu wollen, was auf den Teller kommt – das geht zu weit.

Wenn ein Volk selbst bestimmen darf: Schweizer sagen Nein zur Bevormundung

Ein Kommentar

Ausdrückliche Anweisung von oben: „Papiere nicht anfordern“

Von Anabel Schunke

Es ist ein Brief, der es in sich hat. Auf gut drei Seiten erhebt der Personalrat des seit Tagen im Kreuzfeuer der Kritik stehenden Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) schwere Vorwürfe gegenüber der Führungsetage. Das Unfassbare: Es gibt die ausdrückliche Anweisung bei Gesprächen mit Asylbewerbern, „Papiere nicht anzufordern.“ / mehr auf der Achse …

5 Kommentare

Wollen GRÜNE jetzt die Post zerschlagen?

Der Verdacht, Facebook habe Nutzerdaten an die Republikaner im amerikanischen Wahlkampf weitergegeben, ruft die üblichen antiamerikanisch Empörten auf die Bühne. Wie üblich ganz vorne dabei, wenn es um Verbote und Vernichtung erfolgreicher Ideen geht, sind unsere GRÜNEN. Sie verlangen jetzt erstmal die Zerschlagung von Facebook. Ein deutsches 12%-Kuriosum gegen einen der erfolgreichsten Konzerne der Welt. Hybris gehörte immer schon zu diesem Teil der Deutschen, an deren Wesen die Welt genesen sollte. Dabei wäre es nicht verkehrt, erst einmal vor der eigenen Türe zu kehren. Denn jetzt kommt heraus: Auch die Deutsche Post verkauft Kundendaten an Parteien. Das berichtet die Tagesschau. Von einer Zerschlagung der Post sprechen die GRÜNEN allerdings nicht, obwohl das immer noch kränkelnde ehemalige Staatsunternehmen sicherlich ein einfacheres Ziel selbst für die bedeutungslosen GRÜNEN wäre. Oder gehörten sie selber womöglich schon zum kreis der Partei-Postkunden?

4 Kommentare