Archiv für Oktober 2011

Islam für Dhimmies


„ka-news“ klärt uns heute darüber auf, warum die Wahrnehmung des real existierenden Islam nicht der gewünschten entspricht. Man verlangt zu wissen, ob wir etwa auch so denken. Und wenn ja, wird man uns das schon austreiben. Den Rest des Beitrags lesen »

2 Kommentare

„Palästina“ in UNESCO aufgenommen

Das arabische Propagandagespinst „Palästina“, ein Phantasieland ohne Staatsgebiet und Regierung, ist als Vollmitglied in die UNESCO aufgenommen worden. Anders als bei der UNO-Mitgliedschaft selber, gibt es bei der Kulturorganisation keine Möglichkeit, die Aufnahme durch ein Veto zu verhindern, wenn sich genug Diktatoren, Schurkenstaaten und Dummköpfe einig werden. Den Rest des Beitrags lesen »

10 Kommentare

Schariazonen in Europa?

Moslemische Verbände wollen, dass in mehrheitlich von Moslems bewohnten Gegenden die Scharia gilt. Moralpolizisten inbegriffen. Nun halten ja viele Politiker und Volkserzieher aus den Feuilletons die Scharia zumindestens in Teilen für mit dem Grundgesetz vereinbar. Und die „Freiheitskämpfer“ des arabischen Frühlings finden sogar noch ein paar Teile mehr. Den Rest des Beitrags lesen »

3 Kommentare

Gaddafi starb an Atemlähmung


Endlich, endlich ist die Ungewissheit geklärt: Gaddafi starb an Atemlähmung, und misshandelt wurde er sowieso nicht. Gut, dass das mal geklärt wurde. Und wir dachten doch glatt, er sei gelyncht worden. Immer diese Vorurteile! Eventuell haben ein Messer oder eine Kugel die Atemlähmung ausgelöst. Ist wie damals mit dem von Taliban erschossenen deutschen Ingenieur Rüdiger D. in Afghanistan. Da hieß es ja auch erst, er sei an Erschöpfung gestorben. Gaddafi wurde schnell verscharrt. Auf dass kein anderer Pathologe zu anderen Schlüssen komme…

3 Kommentare

Zum Gedenken an Hatun Sürücü

Zum Gedenken an Hatun Sürücü, die im Februar 2005 von ihrem eigenen Bruder ermordet wurde, zeigen wir dieses Video.

10 Kommentare

El Kaida Fahne über Bengasi

In der Hauptstadt der Bewegung Bengasi weht jetzt auf dem Dach des weltberühmt gewordenen Gerichtsgebäudes die Fahne der Terrororganisation El Kaida, noch über der libyschen. Im internationalen Jugendmagazin Vice berichtet der libysche Journalist Sherif Elhelwa über einen Skandal, der nicht in der Frankfurter Rundschau stehen wird. Den Rest des Beitrags lesen »

3 Kommentare

Schwere Angriffe auf Israel

Unsere Politiker und Medien, die die Freipressung arabischer Schwerverbrecher aus israelischen Gefängnissen als Zeichen des Friedens verkauften, werden von der Realität als Dummschwätzer überführt. An diesem Wochenende erlebt Israel einen Raketenterror, wie lange nicht mehr. Seit Samstag gingen 30 Raketen auf südisraelische Städte nieder, nur zwei konnten vom Abwehrschirm, der noch in Entwicklung ist, aufgehalten werden. Ein israelischer Bürger starb durch den Terror, mehrere Menschen wurden verletzt. Den Rest des Beitrags lesen »

3 Kommentare