Archiv für die Kategorie Grüne

So geht grüner Populismus

Das Prinzip bleibt immer gleich: Grüner Umweltminister genehmigt Castor-Transport, Partei blockiert auf der Straße. Grüne genehmigen Waldrodung und setzen sich anschließend an die Spitze des Protestes. Grüne fordern offene Grenzen und  verhindern Abschiebungen. Da  verlangen sie, das Problem aus den Städten aufs Land zu verschieben – wo es weniger Grün-Wähler gibt. Das eigene Klientel soll von den Folgen der grünen Politik verschont werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Böser Märchenwald?

Schon die Abholzung des Hambacher Forsts war eine Entscheidung der CDU – gemeinsam mit den Grünen! Auch in Hessen soll nun ein Waldstück gerodet werden. Ausgerechnet für Windräder. Anwohner und Bürgerinitiativen protestieren gegen die geplante Abholzung.

Der Naturpark Reinhardswald in Nordhessen ist mit 20.000 Hektar das größte Waldgebiet Hessens und gleichzeitig eine der größten Waldflächen Deutschlands. Hier sammelten die Brüder Grimm die Vorlagen für Märchen wie Rapunzel oder Dornröschen. Ausgerechnet in diesem alten Waldbestand hat die schwarz-grüne Landesregierung eine Vorrang-Fläche von 20 Quadratkilometer für Windanlagen ausgewiesen. Auf sieben Parzellen sollen jeweils bis zu 20 Windkraftanlagen mit einer Höhe von 150 bis 250 Metern aufgestellt werden. weiter bei RT

3 Kommentare

Heute in Freiburg

3 Kommentare

Terror gegen RWE: Polizei räumt Gleise

6 Kommentare

Waldbesetzer gehen über Leichen

Bei den RWE-Mitarbeitern im Tagebau und den Kraftwerken liegen derweil die Nerven blank. Nachdem zwei Mitarbeiter berichtet hatten, dass die Muttern ihres Autos locker waren, als sie losfahren wollten, wird bei einem großen Betrieb des Braunkohlereviers intern empfohlen, die Muttern von in Außenbereichen stehenden Autos sicherheitshalber zu überprüfen, bevor man losfährt. Die RWE-Pressestelle bestätigte, dass es innerbetrieblich solche Warnungen gibt. Bericht bei Rheinische Post

5 Kommentare

„Kein Mensch ist illegal – außer ein Jude in Judäa“

Eine Antwort an Reinhard Bütikhofer (GRÜNE) von David Sofer, gefunden bei FB

Diese Aussage ist kurz und prägnant, wird jedoch so nie formuliert werden: Die Terrorrenten sind legitim, jeder der das in Frage stellt, delegitimisiert die palästinensische Sache (wobei bewusst offen gelassen wird, was denn genau die palästinensische Sache ist)

Anders herum wird ein Schuh daraus. Kein Mensch ist illegal, außer ein Jude in Judäa.

Die Situation ähnelt folgenden Vergleich. 2 Menschen streiten sich wessen Grund und Boden das sei, der eine baut daraufhin ein Haus, der andere ermordet ihn. Dabei hat der Mörder von vorne herein klar gemacht, dass nicht der Streit um Gelände, sondern nur das Erheben eines Anspruch auf das Gelände Grund genug für ihn sei, diesen Menschen zu töten. Wie anders lässt sich arabischer Terror gegen Juden vor 67 oder sogar vor 48 erklären? Den Rest des Beitrags lesen »

Ein Kommentar

Stoiber und der Spott der Volksverräter

3 Kommentare