Archiv für die Kategorie Humor

Flüchtlinge schließen zahnmedizinische Versorgungslücke

Unter den Flüchtlingen befinden sich zahlreiche Fachkräfte und Akademiker, die beispielsweise als Zahnärzte bereits in ihren Heimat ein Studium abgeschlossen und erfolgreich praktiziert haben. Sie sind wertvoller als Gold und helfen, die gefährdete medizinische Versorgung in Deutschland zu gewährleisten.

3 Kommentare

Polizeigewalt gegen Aktivistin!

3 Kommentare

AfD lässt Rasen grüner sprießen

Die Stadt Halle hat Anzeige gegen einen oder mehrere Unbekannte gestellt, die eine Wiese am Wasserturm mit den Buchstaben „AFD“ versehen haben. Am Montagabend hatten Spaziergänger den Schriftzug zwischen der Paracelsusstraße und dem Nordfriedhof bemerkt. Dort, wo die drei mehrere Meter großen Buchstaben prangen, ist das Gras deutlich grüner und saftiger als auf dem Rest der Wiese. Auch eine gegenüberliegende Rasenfläche ist betroffen. weiter bei Mitteldeutsche Zeitung

8 Kommentare

Zu Besuch beim Rabbiner

Die Synagoge in Offenbach liegt hinter einer vier Meter hohen, schusssicheren Eisentür mit 360-Grad-Kameraüberwachung. Dahinter: Mendel Gurewitz, ein orthodoxer Rabbiner, der auch genauso aussieht, wie man sich einen orthodoxen Rabbiner vorstellt: Rauschebart, schwarzer Hut, Horn-Brille. Er zündet sich eine Zigarette an und präsentiert eine seiner Lieblingsverschwörungstheorien über Juden: „Wenn man das Logo einer Marlboro-Schachtel umdreht, kann man darauf ‚horrible Jew‘ lesen“, sagt er. weiter bei Vice

Ein Kommentar

„Heil Merkel“-Sven entert Kampf gegen Rechts

Linke verabreden sich auf der Buchmesse zu einer Aktion gegen den Messestand des Compact-Magazins. Am taz-Stand wird organisiert. Zu spät merken die Kommunisten, dass sich Aktivist Sven, diesmal im Rothemd der Linkspartei, eingeschlichen hat.

2 Kommentare

Geschwätzwissenschaften vorgeführt

Der Philosoph Peter Boghossian und der Mathematiker James Lindsay haben eine Scherzstudie mit dem Titel „Der konzeptionelle Penis als ein soziales Konstrukt“ verfasst. Darin gehen sie soweit zu behaupten, dass der „konzeptionelle Penis“ maßgeblich zum Klimawandel beiträgt. Ihr Ziel bestand darin zu zeigen, dass geisteswissenschaftliche Fachmagazine jeden Unsinn veröffentlichen, solange dieser Unsinn wie eine linke Denkweise klingt. Um nicht erkannt zu werden, nutzten die Autoren die Pseudonyme Jamie Lindsay und Peter Boyle. Und tatsächlich hat das Magazin Cogent Social Sciences die Scherzstudie innerhalb eines Monats von zwei Experten auf dem Gebiet prüfen lassen und dann am 19. Mai veröffentlicht (engl. Link). Wie den beiden Studienautoren dies gelang, erklären sie so
weiter bei Berlin Journal

5 Kommentare

„Rechtsextremisten stürmen Justizministerium“

Besonders infam: Die Extremisten der Identitären Bewegung bedienen sich bei ihrem schändlichen Vorhaben der bisher unbekannten Technik des Sitz-Stürmens – offenbar in Anlehnung an Hitlers „Sitzkrieg“ gegen Frankreich! Aber sehen Sie selbst:

17 Kommentare