Archiv für die Kategorie Klima

Von der vierten Gewalt zur fünften Kolonne

In diesem Beitrag möchte ich unter Auslassung der politischen Verantwortlichkeit das epische Komplettversagen der Medien beleuchten, das Deutschland in eine veritable Energiekrise mit noch ungeahnten Auswirkungen auf den Wohlstand und die Demokratie verführt hat.
Zu Anfang möchte ich klarstellen, dass es Ausnahmen gibt. Es gibt sie: die guten Journalisten, die gebildet sind, und ihre Berufung ernst nehmen, ihre Kunden darüber zu informieren, was ist.

weiter bei Achgut

Ein Kommentar

Wem es Spaß macht

Angeblich ist es der Elektro-Albtraum: Mit einem elektrischen Kleinstwagen bei strengen Minus-Graden quer durchs ganze Land. E-Auto-Reporterin Lisa Brack hat das eiskalte Langstrecken-Experiment dennoch gewagt – mit überraschendem Ausgang.

weiter bei FOCUS

Ein Kommentar

Vielleicht mal einen Fachmann fragen

Die Verkehrswende soll es richten – und mit neuen Technologien die Umwelt spürbar entlasten. Elektro-Autos haben dabei Vorfahrt. Aber diese Rechnung geht nicht auf, mahnt der Kraftfahrzeugmeister Fritz Wüppenhorst aus Twistringen. Zu viele offene Fragen und zu viele Ungereimtheiten werfen nach Meinung des 69-Jährigen, der seit 49 Jahren eine eigene Werkstatt mit Tankstelle und Autohaus betreibt, dunkle Schatten auf die hochgepriesene Elektro-Technologie.

weiter bei Kreiszeitung

2 Kommentare

Eine ernste Ermahnung zum Klimaschutz

3 Kommentare

Jetzt kommt die Klima-Diktatur

Klimaschutzminister Robert Habeck stellt ein Sofortprogramm vor, das den Ausbau der erneuerbaren Energien mit „absoluter Priorität“ extrem beschleunigen soll. Naturschutz wird „nachrangig“, Bürgerbeteiligung gibt’s nur noch im Schnellverfahren und von Marktwirtschaft ist keine Rede.

weiter bei Tichys Einblick

2 Kommentare

WDR: Entspannt in den Tod

Der WDR stimmt die Deutschen schon einmal auf Strom-Ausfälle ein, falls es mit der Energiewende doch nicht so toll klappt…
„Entspannt in den Blackout“ heißt eine „fröhliche“ Bilderfolge auf dem WDR-Instagram-Kanal „klima.neutral“, mit der Tipps für mögliche Stromausfälle gegeben werden.

weiter bei BILD

Ein Kommentar

Frankreich sorgt vor

Aus Sorge vor Stromausfällen will die französische Regierung alte Kohlekraftwerke vorübergehend stärker hochfahren als vorgesehen. Dafür sollen zum Jahreswechsel in Kraft getretene Emissionsvorschriften gelockert werden. Einen entsprechenden Änderungsantrag brachte Umweltministerin Barbara Pompili auf den Weg, er befindet sich nun im Konsultationsverfahren und soll Ende Januar in Kraft treten. Mit dem Änderungsantrag sollen die Anlagen in den kalten Wintermonaten Januar und Februar insgesamt 1000 Stunden am Netz sein dürfen. Das ist deutlich mehr als die eigentlich erlaubten 700 Stunden Betriebslaufzeit für das gesamte Jahr.

weiter bei FAZ

Ein Kommentar

Wenn der Wetterfrosch rechnet

Mit einem statistischen Kniff erweckt der Wetterdienst den Eindruck eines Temperaturanstiegs im vergangenen Jahr. Den gab es aber nur im Vergleich zu weit zurückliegenden Jahren, nicht zur jüngeren Vergangenheit.

weiter bei Tichys Einblick

Ein Kommentar

Klimaterror im Gottesdienst

Aktivisten störten Donnerstagabend den Festgottesdienst zum Dreikönigstag im Kölner Dom. Die Polizei wurde gerufen.
Zunächst wurde mit Berufung auf Teilnehmer berichtet, dass eine Gruppe von etwa 30 bis 40 Öko-Aktivisten den Dom gestürmt hätte. Kurz vor Beginn des Gottesdienstes hätten sie sich an die Gläubigen gerichtet.

weiter bei BILD

Ein Kommentar

Die grüne Linie überschritten

In Sachen KKW hört offenbar auch bei den Grünen dieser Spaß der bedingungslosen EU-Treue auf. So hat jeder seine roten – wahlweise grünen Linien, an denen die EU-Kommission mehr als Anstoß erregt.

weiter bei Tichys Einblick

Ein Kommentar

Alle Räder stehen still…

Die Glashütte Freital hat eine komplette Produktionslinie auf unbestimmte Zeit abgestellt, wie der Geschäftsführer des Unternehmens gegenüber dem Handelsblatt sagte. Eine zweite Produktionslinie werde auf 25 Prozent heruntergefahren. Angesichts der hohen Erdgaspreise ergebe eine Produktion keinen Sinn mehr.

weiter bei Tichys Einblick

Ein Kommentar

Der Strom der Anderen

Ironie der Geschichte: Ausgerechnet am Neujahrswochenende schaltet Deutschland voll funktonsfähige Kernkraftwerke ab – und wird zukünftig Kernkraftwerke um sich herum finanzieren müssen, so ein EU-Beschluss. Auch das „dreckige“ Gas aus Russland soll abgedreht werden.

weiter bei Tichys Einblick

2 Kommentare

Es könnte kalt werden

Von Tatjana Festerling

Ab morgen Nacht, dem 31.12.2021 fehlen Deutschland über 11 Kraftwerke (darunter drei AKW) mit einer Leistung von 8.847 MW, die ersatzlos vom Netz genommen werden. Das abgebildete AKW in Grohnde wurde bereits Heilgabend abgeschaltet. Den Rest des Beitrags lesen »

3 Kommentare

Julius hat nicht gesagt, dass ER verzichtet

2 Kommentare

„Das Windrad als neue Pickelhaube“

Während der französische Präsident Emmanuel Macron alte Freundschaften nicht nur auffrischt, sondern ihnen eine neue Dynamik verleiht wie in Rom und neue Allianzen schmiedet wie in Budapest, begibt sich die deutsche Außenpolitik ins Abseits in Ost- und Mitteleuropa und zeigt sich anstellig in Südeuropa. Überdies amüsiert sie mit ihrem so verzweifelt ernsthaften Klimastechschritt, von dessen exakter Befolgung das Wohl und Wehe der Welt abhängt, unsere Partner in Europa aufs Köstlichste. Das Windkraftrad als neue Pickelhaube. Zu meinen, der Energiehunger einer Industrienation, die endlich auch in der Digitalisierung im 21. Jahrhundert anzukommen wünscht, durch Sonne, Wind, Wasser und Massen von Biomassen stillen zu können, ist aber auch gar zu putzig.

weiter ei Tichys Einblick

2 Kommentare