Archiv für die Kategorie Klima

Kältester Winter seit 100 Jahren droht

Klimawandel: Nach einem verregneten Sommer mit lediglich 5 meteorologischen Sommertagen im August droht jetzt der kälteste Winter seit 100 Jahren. Merke: Wenn es dauernd kälter wird, ist das ein sicheres Zeichen für die menschengemachte Klimaerwärmung. Wir müssen mehr Ablass zahlen und alle Kraftwerke sofort schließen!

Der kommende Winter soll britischen Klimaexperten zufolge der kälteste seit 100 Jahren sein. Darüber berichtet das Portal planetanovosti.com.

Nach Auffassung der Wissenschaftler ist die Erde in einen neuen Klimazyklus eingetreten, der mit einer geringeren Sonnenaktivität einhergehen soll. Diese Erscheinung wurde zum bisher letzten Mal in den 1950er Jahren beobachtet.
Die Klimaexperten empfehlen den Einwohnern Europas, sich schon jetzt warme Kleidung zu beschaffen, weil Mitte Oktober rekordniedrige Lufttemperaturen zu erwarten seien.

Quelle:Sputniknews

4 Kommentare

Vatikan entscheidet im Wissenschaftsstreit

Endlich ist es wieder soweit. Nach den dunklen Jahrhunderten der Aufklärung, erkennen die Menschen endlich wieder, dass nur der Papst entscheiden kann, was wirklich ist. Der Jesuit auf dem Stuhle Petri übernimmt nach der vormals katholischen Kirche jetzt auch den Vorsitz der neuen Kirche vom Menschen gemachten Klimawandel. Die Inquisition heizt wieder die Scheiterhaufen:

„Das sind keine aus der Luft gegriffenen Meinungen“, sagte Franziskus. Die Geschichte werde über die Entscheidungen der Verantwortlichen „richten“, fügte er hinzu.

weiter bei FAZ

11 Kommentare

GRÜNE: Diesel fahren und Ablass zahlen

Nicht nur in Wien: Auch in Köln wunderte man sich, über den Parkplatz vor der Parteizentrale

Wie tingelt man als Spitzenkandidatin der Grünen korrekt durchs Land? Mit dem Elektro-Bus, natürlich. Dachten die Grünen. Allerdings entpuppte sich die Idee als Fehlschlag. Elektro-Busse haben nur eine Reichweite von 170 bis 200 Kilometern. Da kommt man von Wien aus nicht einmal bis in die Weststeiermark. Dann wenigstens ein Benziner und kein rufschädigender Diesel, dachten die Grünen. Wieder Fehlanzeige. Nur große Busse sind Benziner, und große Busse stoßen mehr klimawärmendes Kohlendioxid aus als ein kleiner Diesel. Daher: Zähneknirschende Entscheidung für den politisch ziemlich unkorrekten Diesel. Als Wiedergutmachung kaufen die Grünen CO2-Zertifikate und leisten freiwillig Strafsteuer fürs Luftverpesten. weiter bei Kurier

3 Kommentare

Hunde und Katzen killen das Klima

Von Thomas Rietzschel

Sie rauchen nicht, Sie fahren Rad, Sie recyceln ihren Abfall, Sie heizen mit Solarstrom. Und Sie denken, Sie tun genug für das Klima? Falsch gedacht, falls Sie einen Hund oder eine Katze haben. Die sind genauso klimaschädlich wie ein Diesel, wenn nicht mehr! Mehr auf der Achse …

3 Kommentare

Al Gott vom Planeten Ich

Von Ulli Kulke

Superstar-Atmosphäre mit Pfiffen, Kreischen und Popcorn. Die Al Gore-Show für die Gemeinschaft der Gläubigen. Der neue Film ihres großen Meisters, der am Dienstagabend im Berliner Kino Nr. 1 gezeigt wurde, heißt „Immer noch eine unbequeme Wahrheit. Unsere Zeit läuft“. Die Jubler wurden stets dann, als der große Meister sprach, mit ihren großen, auf ihn gerichteten Augen in Szene gesetzt. Die Hauptrolle: Al Gore, der große Lehrer, der Strippenzieher, die graue Emminenz an der Seite des Planeten, der Klima-Messias. Halleluja! Mehr auf der Achse …

3 Kommentare

Wann wird’s mal wieder richtig Sommer?

Von Wolfgang Röhl

Eine des Durchstöberns werte „Jahrhundertchronik der Wetterereignisse“ meldet am laufenden Band Bullenhitze, anhaltende Dürren, zu frühe und zu späte Frostperioden, verheerende Überschwemmungen, ausgetrocknete Flüsse, heftige Schnee- und andere Stürme sowie weihnachtliches Knospentreiben. Notiz zum 7.8.1902: „Schwere Unwetter West-Deutschland, Rheinland, Orkan, Wolkenbrüche“. Mehr auf der Achse …

2 Kommentare

Betreutes Wetter

Von Ulli Kulke

Früher nahm man das Wetter wie es kam, allenfalls rief man den Herrgott an oder verbrannte ein paar Hexen. Heute nehmen sich ganze Bataillone von Beobachtern und Betreuern der Sache an, verkünden wahlweise die Klimakatastrophe oder einen sonstigen Notstand. Nix ist mehr normal, alles ist auffällig, dramatisch, ungesund und so weiter. Selbst vor der Sprache wird kein Halt gemacht: Wenn die Leute übers Wetter reden, was sie seit Urzeiten tun, dann sollen sie das heute gefälligst politisch korrekt tun. Mehr auf der Achse …

2 Kommentare