Archiv für die Kategorie Klima

Stellt die Fortpflanzung ein, um die Menschheit zu retten

Von Dirk Maxeiner

„Kinderwunsch streichen, Klima retten“. So war ein Beitrag auf Spiegel-online überschrieben, der immerhin den Warnhinweis trägt „provokante These“. Und die lautet schlicht: Stellt die Fortpflanzung ein, um die Menschheit zu retten. Und dann kommen Sätze wie diese:
„Eine US-amerikanische Familie, die auf ein Kind verzichtet, spart genauso viel Emissionen ein wie 684 Teenager, die für den Rest ihres Lebens strikt recyceln“, schreiben Wynes und Nicholas. Ein Kind weniger, das entspricht in der Studie dem Einsparen von 58,6 Tonnen Kohlendioxid im Jahr (die Emissionen anderer Treibhausgase wie Methan wurden entsprechend umgerechnet und sind enthalten). Ohne Auto leben: 2,4 Tonnen jährlich. Recyceln: weniger als 0,2 Tonnen jährlich.“ Mehr bei the Europaen …

8 Kommentare

Mal eben kurz die Welt retten – wir zahlen

Der ARD-Videotext schreibt:

Deutsches Stromnetz unter Druck

Das Stromnetz gerät durch den Ausbau erneuerbarer Energien immer stärker unter Druck. Der Stromnetzbetreiber Tennet hat im Jahr 2017 fast eine Milliarde Euro für Noteingriffe zur Stabilisierung des Netzes ausgeben müssen. Das teilte das Unternehmen mit.

Noch fehlen große Nord-Süd-Trassen, um viel Windstrom in den Süden transportieren zu können. Immer wieder müssen Gas- und Kohlekraftwerke heruntergefahren oder Windparks abgeschaltet werden, weil sonst mehr Strom produziert würde, als die Netze aufnehmen können. Die
Kosten landen am Ende beim Verbraucher.

4 Kommentare

Klimaerwärmung made in USA

Washington. Während sich der Winter in Europa derzeit meist von seiner milderen Seite zeigt, leiden Teile Nordamerikas unter einem heftigen Kälteeinbruch. In der in den USA als „Kältekammer der Nation“ bekannten Kleinstadt International Falls im Bundesstaat Minnesota nahe der Grenze zu Kanada fiel die Temperatur am Mittwoch auf -37 Grad Fahrenheit (-38,33 Grad Celsius), wie der örtliche Wetterdienst mitteilte. Damit wurde ein bisheriger Tiefstwert von -32 Grad Fahrenheit aus dem Jahr 1924 unterschritten. Mehr in der Berliner Morgenpost …

Hinterlasse einen Kommentar

Wissenschaftler und „Klima-Aktivistin“

4 Kommentare

Erster „Klima-Flüchtling“ erhält Asyl in Österreich – Somalier darf wegen Dürre bleiben

Durch Erfinden immer neuer Fluchtgründe werden Abschiebungen von abgelehnten Asylbewerbern inzwischen regelmäßig verhindert. Selbst illegal eingewanderte Schwerverbrecher genießen Schutz und dürfen bleiben. Durch ein Grundsatzurteil des österreichischen Bundesverwaltungsgerichts wurde nun ein weiterer Asylgrund manifestiert, der alles Bisherige in den Schatten stellen dürfte und zugleich der Startschuss für einen neuen gigantischen Migranten-Tsunami wird. Mehr bei anonymmusnews …

2 Kommentare

Kältester Winter seit 100 Jahren droht

Klimawandel: Nach einem verregneten Sommer mit lediglich 5 meteorologischen Sommertagen im August droht jetzt der kälteste Winter seit 100 Jahren. Merke: Wenn es dauernd kälter wird, ist das ein sicheres Zeichen für die menschengemachte Klimaerwärmung. Wir müssen mehr Ablass zahlen und alle Kraftwerke sofort schließen!

Der kommende Winter soll britischen Klimaexperten zufolge der kälteste seit 100 Jahren sein. Darüber berichtet das Portal planetanovosti.com.

Nach Auffassung der Wissenschaftler ist die Erde in einen neuen Klimazyklus eingetreten, der mit einer geringeren Sonnenaktivität einhergehen soll. Diese Erscheinung wurde zum bisher letzten Mal in den 1950er Jahren beobachtet.
Die Klimaexperten empfehlen den Einwohnern Europas, sich schon jetzt warme Kleidung zu beschaffen, weil Mitte Oktober rekordniedrige Lufttemperaturen zu erwarten seien.

Quelle:Sputniknews

4 Kommentare

Vatikan entscheidet im Wissenschaftsstreit

Endlich ist es wieder soweit. Nach den dunklen Jahrhunderten der Aufklärung, erkennen die Menschen endlich wieder, dass nur der Papst entscheiden kann, was wirklich ist. Der Jesuit auf dem Stuhle Petri übernimmt nach der vormals katholischen Kirche jetzt auch den Vorsitz der neuen Kirche vom Menschen gemachten Klimawandel. Die Inquisition heizt wieder die Scheiterhaufen:

„Das sind keine aus der Luft gegriffenen Meinungen“, sagte Franziskus. Die Geschichte werde über die Entscheidungen der Verantwortlichen „richten“, fügte er hinzu.

weiter bei FAZ

11 Kommentare