Archiv für die Kategorie Klima

Faz Sie es nicht bemerkt haben:

2 Kommentare

EuGH-Urteil gegen deutschen Sonderweg

Das komplette Energierecht in Deutschland muss nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs geändert und die Rolle der Bundesnetzagentur neu definiert werden. Für die Bundesregierung und ihre „Energiewende“ ist es ein herber Dämpfer.

weiter bei Tichys Einblick

Ein Kommentar

Kein Fleisch mehr für Studenten

Montags kommt kein Fleisch mehr auf den Tisch und auch sonst werden Schnitzel und Co. in der Minderheit sein: In den Berliner Mensen soll das Essen ab dem Wintersemester noch ökologischer werden. „Das neue Ernährungskonzept wurde insbesondere entwickelt, weil Studierende immer wieder an uns herangetreten sind mit dem Wunsch, das Angebot in den Mensen noch klimafreundlicher zu gestalten“, erklärt Daniela Kummle vom Studierendenwerk.

weiter bei WELT

Ein Kommentar

Wissenschaft zum E-Auto

gefunden bei FB
Professor Jörg Wellnitz von der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) und Inhaber einer Professur in Melbourne, hat sich akribisch mit allen Aspekten der E-Mobilität auseinandergesetzt. Den Rest des Beitrags lesen »

3 Kommentare

„Ortskundige sollten den Bereich weiträumig umfahren“

Ein Kommentar

Windmühlen und andere neueste Erfindungen

Die Ökolobby und die Politik haben zwei Narrative erfolgreich ins öffentliche Bewusstsein gepflanzt: Erstens sei mehr Klimaschutz nur durch extremen Ausbau an Wind- und Solarstromanlagen zu erreichen, und zweitens seien diese „klimaneutral“ und umweltunschädlich. Beides ist falsch.

weiter bei Tichys Einblick

Ein Kommentar

Anspruch und Realität

Ist es spiessig, hier auf den kleinen Widerspruch zwischen Worten und Taten hinzuweisen? Ist es unfair, zu unterstellen, dass ein grosser Teil der «People of Party» (PoP) sonst für Natur- und Umweltschutz ist, den verschwenderischen «neoliberalen» Konsumkapitalismus verabscheut und selbstverständlich die Grünen wählt? Und muss man jede Verhaltensweise, die nicht zu den sonst propagierten Zielen passt, als kritikwürdige, gar moralisch fragwürdige Inkonsequenz anprangern?

Artikel in der NZZ

Hinterlasse einen Kommentar

Sterben die Dummen jetzt endlich aus?

ARTE hat Frauen getroffen, die keine Kinder kriegen, um das Klima zu schützen. Warum auch nicht? Unsere Autorin erklärt die Idee nochmal für Gebärer, Geborene und Gebärende, also Leute von gestern.

weiter bei Tichys Einblick

2 Kommentare

Zur Warnung an alle Schulschwänzer

Wer immer Freitags fehlt, wird dumm.

3 Kommentare

„Was für ein abgehobener Quatsch“

Von Cora Stephan

Während Menschen in Schutt und Schlamm starben, sind die Kids von Fridays for Future sauber geblieben und haben solidarisch in Berlin gehüpft, weit weg von allem. Bundespräsident und Kanzlerin führten das übliche Spiel von der Betroffenheit auf und schwadronierten ansonsten ebenso abgehoben vom „Klimaschutz”, den man jetzt beschleunigen müsse. Die Grünen haben sich wahrscheinlich steigende Chancen auf die Kanzlerschaft ausgerechnet, denn hier war er doch, der „Beweis” für die Notwendigkeit erhöhter „Klimasensibilität“!
Was für ein abgehobener Quatsch.

weiter bei Tichys Einblick

Ein Kommentar

Unter der Erde

Ein Kommentar

Die Klima-Schummler

Ein Kommentar

Ein Bürgermeister widerspricht ihrer Majestät

2 Kommentare

Umweltschädling E-Auto

Geht es allerdings nach 171 Wissenschaftlern wird sich das E-Auto in naher Zukunft nicht so schonend auf die Umwelt auswirken, wie es die EU-Szenarien derzeit noch vorzeichnen. Die Experten behaupten in einem Papier, dass es in den CO2-Berechnungen, auf die sich die EU bezieht, „gravierende Rechenfehler“ gebe. Laut der Stuttgarter Zeitung erklären die Wissenschaftler, dass die realen CO2-Emissionen der E-Autos im Jahr 2030 für Deutschland mehr als doppelt so hoch sein würden wie bislang gedacht.

Bericht bei BW24

Ein Kommentar

Niederlande bauen Kernkraft aus

Das wird den Grünen gar nicht schmecken: Die Niederlande bauen – wie fast alle Nachbarn Deutschlands – die Atomkraft weiter aus. Die Debatte in unserem Nachbarland reduziert sich deshalb nicht auf die Frage, OB Atomkraft als zukünftige Energiequelle sinnvoll ist, sondern WO geeignete Standorte vorzufinden sind. Denn die nationalliberale Regierungspartei von Mark Rutte (VVD) findet die Kernenergienutzung in den Niederlanden “unverzichtbar” im Kampf gegen den Klimawandel, heißt es auf der Website der Partei. Der niederländische Wirtschafts- und Klimaminister Eric Wiebes gab deshalb eine Studie an das Repräsentantenhaus, die Kernkraft als ernsthafte Option wieder ins Spiel bringt.

weiter bei Blaulichtblog

Ein Kommentar