Archiv für die Kategorie Kultur

Platz machen für Asylanten

Die Mieter fühlen sich schikaniert und glauben, die Eigentümer wollen sie durch diese Maßnahmen vertreiben, um mehr Appartments an Flüchtlinge vermieten zu können. Der Mietervereinsvorsitzende Rolf Gaßmann appelliert deshalb an die Stadtverwaltung, ihr Versprechen zu halten, dass die Bewohner „nicht verdrängt werden sollen“. Diese fürchten mittlerweile auch, dass sie einfach auf die Straße gesetzt werden, schreibt Gaßmann in einem Brief an das Rathaus. „Ihr Vertragspartner schert sich aber nicht um diese Zusicherung, offensichtlich weil die durch die Stadt für Flüchtlinge angebotene Miete höher ist“, verweist er in dem Brief laut der StZ.

Bericht bei Merkur

2 Kommentare

Die Woche mit Gloria von Thurn und Taxis

4 Kommentare

Der afrikanische Kardinal Sarah über Menschenhandel

„Ich bin empört über all diese Menschen, die auf See sterben, über Menschenhandel, Mafia-Netzwerke, organisierte Sklaverei. Ich bleibe verwirrt über diese Menschen, die ohne Papier, Projekt, Familie auswandern. Glauben sie, dass sie hier das Paradies der Erde finden? Er ist nicht im Westen! Wenn ihnen geholfen werden soll, denke ich, dass es vor Ort ist, in ihren Dörfern, in ihren Ethnien. Diese wirtschaftlichen Ungleichgewichte und menschlichen Dramen können nicht gutheißen. Man kann nicht alle Migranten dieser Welt aufnehmen. Gastgeber heißt nicht nur Menschen reinlassen, sondern ihnen Arbeit geben. Habt ihr welche? Nein. Gebe ihnen eine Wohnung. Hast du welche? Nein. Sie an einem unanständigen Ort, ohne Würde, ohne Arbeit zu parken, nenne ich nicht Menschen willkommen. Das sieht eher nach einer Mafia-Organisation aus! Die Kirche kann bei Menschenhandel nicht kooperieren, der wie eine neue Sklaverei aussieht. Den Rest des Beitrags lesen »

3 Kommentare

Japan grüßt Deutschland

3 Kommentare

Fachkräfte wollen nicht nach Deutschland

Vakante Arbeitsplätze besetzen wir durch Zuwanderer. So lautet der neue Masterplan der deutschen Fachkräftepolitik. Doch die Praxis zeigt: Das Interesse an Arbeit in Deutschland ist gar nicht so groß.

weiter bei Tichys Einblick

2 Kommentare

Kritik am neuen Einbürgerungsrecht

Ein Kommentar

Dick und Doof in der Elbphilharmonie

3 Kommentare

Migranten senken Bildungsniveau

Der Präsident des Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, hat auf einen Zusammenhang zwischen dem Zuzug von Einwanderern und einem Leistungsabfall an deutschen Grundschulen hingewiesen. Je höher der Anteil an Kindern mit Migrationshintergrund sei, „desto niedriger, zumindest tendenziell, das Leistungsniveau – das haben PISA-Begleituntersuchungen gezeigt“, sagte er der Bild-Zeitung.

weiter bei JF

2 Kommentare

Politik raus aus dem Sport

Ein Kommentar

Weltmeister im Backenaufblasen

Die Blamage ist groß. Die Deutschen als Moral-Weltmeister erleben im „One Love“-Streit mit der FIFA ein Debakel. Da hätte der DFB den Ball besser von Anfang an flach halten sollen, kommentiert Georg Anastasiadis.

weiter bei Merkur

Ein Kommentar

Verdienstorden nach Quote

Dem Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier ist aufgefallen: „Frauen leisten Großes in unserer Gesellschaft.“ Künftig gelte daher eine Frauenquote von mindestens 40 Prozent für die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes, teilte das Bundespräsidialamt am Mittwoch mit.

weiter bei Tichys Einblick

Ein Kommentar

Die Geburt der Klimalüge

2 Kommentare

Alice Weidels Abrechnung im Bundestag

3 Kommentare

Gruß aus Katar

3 Kommentare

Der Regierungsclown kneift

Die aktuelle Staffel von „Chez Krömer“ hat mit den Gästen Heinz-Christian Strache und Julian Reichelt Aufsehen erregt. Nun wird sie eine Folge kürzer sein.
Der Satiriker Jan Böhmermann hat seinen geplanten Auftritt in der Talksendung „Chez Krömer“ abgesagt. Die aktuelle, siebte Staffel der Sendung wird deshalb nur sechs Folgen umfassen – und nicht, wie angekündigt, sieben. Das bestätigte der produzierende Sender RBB dem Medien-Nachrichtendienst DWDL.

weiter bei SZ

Ein Kommentar