Archiv für die Kategorie Deutschland

Ihr Terroristlein kommet, Frau Merkel läd Euch ein!

Verweis auf Anschlag in Berlin USA warnen vor Terrorgefahr zum Jahreswechsel in Europa

Washington – Die USA haben ihre Bürger vor einer erhöhten Terrorgefahr während der Feste an Weihnachten und Silvester in Europa gewarnt. „Das Außenministerium ist weiterhin besorgt hinsichtlich möglicher künftiger Terrorattacken“, hieß es in einer am Donnerstag in Washington veröffentlichten Mitteilung. US-Bürger sollten grundsätzlich wachsam sein. „Terrorsympathisanten“ oder „sich selbst radikalisierende Extremisten“ könnten ohne Vorwarnung zuschlagen. Mehr im Stadtanzünder …

6 Kommentare

Juden müssen nicht befördert werden

Das Gericht konnte keine Diskriminierung des Klägers erkennen: Das Antidiskriminierungsgesetz gelte nur bei einer Benachteiligung „aus Gründen der Rasse, der ethnischen Herkunft oder der Religion“, nicht aber wegen einer bestimmten Staatsangehörigkeit.

hier weiterlesen

Guter Kommentar dazu bei BILD

3 Kommentare

Teure Mohammedanersperren: Kein Karneval in der Hauptstadt

„Wir müssen den für den 4. Februar 2018 geplanten Umzug vom Olivaer Platz zum Breitscheidplatz absagen“, sagt Holm. Sie rechnet mit verschärften Sicherheitsbestimmungen durch den Terroranschlag auf dem Breitscheidplatz vor einem Jahr. „Betonpoller auf der Strecke, mehr Sicherheitspersonal – damit hätten wir Mehrkosten von 50.000 bis 60.000 Euro“, sagte Holm dem KURIER. „Das können wir uns nicht leisten.“  Bericht bei Berliner Kurier

6 Kommentare

Flüchtlingskinder waren unzufrieden

In einem Wohnheim für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in der Gemeinde Falkenfels (Lkr. Straubing-Bogen) ist es am vergangenen Wochenende zu einem Großeinsatz der Polizei gekommen.
Am Samstagnachmittag war die Situation in der Unterkunft im Ortsteil Hirschberg völlig eskaliert: Vier Bewohner zerstörten Inventar und Teile des Gebäudes, unter anderem soll eine Küche und weitere Räumlichkeiten zerstört worden sein. Bei den jugendlichen Tätern handelt es sich um einen 15-jährigen und drei 16-jährige afghanische Asylbewerber. Sie werden in dem Heim betreut, weil sich ihre Erziehungsberechtigten nicht in Deutschland befinden. Die Randalierer hatten sich nach Wochenblatt-Informationen für ihre Zerstörungstour mit Ketten und Holzlatten ausgerüstet. weiter bei Wochenblatt

7 Kommentare

Die Jamaika-Protokolle: Enthüllung einer Luftnummer

Die Achse des Guten macht hiermit Gesprächsunterlagen aus den „Sondierungen“ zur sogenannten Jamaika-Koalition öffentlich. Wir publizieren diese Papiere im Rahmen unserer Aktion „Demokratie lebt!“. Wähler und Bürger sollen wissen, was da hinter verschlossenen Türen vereinbart werden soll. Zusammengefasst lässt sich sagen: Es soll alles weiter gehen wie bisher. Es handelt sich um die größte Ansammlung von Formelkompromissen zwecks Machterhaltung seit Gründung der Bundesrepublik. Mehr auf der Achse …

9 Kommentare

Polizeihund stellt grapschende Asylanten

Nach Angaben der beiden geschädigten Frauen (24/34), die aus Hamm und Werne stammen, hätten die Tatverdächtigen sie beleidigt, unsittlich berührt, bespuckt und geschubst.
Bei den festgenommenen Männern handelt es sich um irakische Staatsangehörige, die sich allesamt im Asylverfahren befinden und in Wuppertal, Bochum und Witten wohnen. Bericht bei WAZ

4 Kommentare

Lagerfeld schockiert mit Wahrheit

Lagerfeld sagte in einer Sendung mit Moderator Thierry Ardisson beim Sender C8: „Man kann nicht, selbst wenn Jahrzehnte dazwischen liegen, Millionen Juden töten, um danach Millionen ihrer schlimmsten Feinde kommen zu lassen.“ Zuvor hatte der Modedesigner noch bekräftigt, dass Merkel seiner „Meinung nach“ einen großen Fehler gemacht habe.

Die Bundeskanzlerin hätte es nicht nötig gehabt, eine Million zusätzliche Flüchtlinge aufzunehmen, „um sich ein charmantes Image zu geben – nach dem Bild der Rabenmutter, dass sie sich in der Geschichte der Griechenland-Krise gegeben hat“, meinte Lagerfeld.

Die französische Rundfunkaufsicht prüft zur Zeit, ob man das im französischen Fernsehen sagen darf. Oder dies:

Auch erzählte er in der Talksendung von einer Bekannten in Deutschland, die einen jungen Syrer aufgenommen habe, der ein wenig Englisch sprechen konnte und keine erfreulichen Erfahrungen gemacht habe. „Nach vier Tagen, wissen Sie, was er zu der Dame sagte? ,Die beste Erfindung Deutschlands ist der Holocaust!‘ Im nächsten Moment saß er auf der Straße, das sag ich Ihnen“, berichtete Lagerfeld.

Bericht bei WAZ

4 Kommentare