Archiv für die Kategorie Nahost

Araber randalieren in Berlin

Sie tragen den Hass aus Gaza auch auf unsere Straßen: Rund 500 Menschen zogen am Freitagnachmittag durch Neukölln und zeigten offen ihren Israelhass.

weiter bei BZ

3 Kommentare

Auch in Jerusalem ist Ramadan

Bei Zusammenstößen zwischen Palästinensern und israelischen Sicherheitskräften auf dem Tempelberg sind mehr als 150 Menschen verletzt worden. Die Sicherheitslage in Israel und den Palästinensergebieten ist extrem angespannt.

weiter bei WELT

2 Kommentare

Schon wieder Islam-Terror in Israel

Terror im Zentrum von Tel Aviv!
Ein Attentäter habe am Donnerstagabend auf Besucher einer Kneipe auf der belebten Dizengoff-Straße geschossen, teilte die Polizei mit. Laut einem lokalen Krankenhaus sind dabei mindestens zwei Menschen getötet worden, zehn weitere wurden verletzt. Einer von ihnen schwebte in Lebensgefahr.

weiter bei BILD

3 Kommentare

Terrorwelle gegen Israel geht weiter

Bei einem erneuten Anschlag in Israel sind mindestens fünf Menschen getötet worden. Ein Mann schoss bei Tel Aviv offenbar gezielt auf Passanten. In den vergangenen Tagen gab es bereits mehrere Anschläge.

weiter bei Tagesschau

2 Kommentare

Habecks Märchen aus 1001 Nacht

Katar erklärt, dass es keinen „Energiepakt“ mit Deutschland gebe. Die „Wirtschaft“ solle jetzt Verträge aushandeln. Auch sonst wirkt das Erdgasversprechen wie ein Märchen aus 1001 Nacht: LNG-Terminals besitzt Deutschland keine, die Erdgaskapazitäten der Lieferanten sind ausgelastet, der Weg lang und teuer.

weiter bei Tichys Einblick

Ein Kommentar

Terroranschlag in Israel

Wir sind zutiefst erschüttert über die Ermordung von vier Israelis bei dem Terroranschlag am 22.03. in Beer Sheva. Unsere Herzen sind bei den Familien der Opfer. Möge ihre Erinnerung ein Segen sein.
Premierminister Naftali Bennett:
„Ich spreche den Familien derjenigen, die bei dem abscheulichen Terroranschlag in Beer Sheva ermordet wurden, mein tiefstes Beileid aus und bete für das Wohlergehen derjenigen, die verwundet wurden.
Die Sicherheitskräfte sind in höchster Alarmbereitschaft. Wir werden hart gegen Terroristen vorgehen. Wir werden auch diejenigen verfolgen und festnehmen, die ihnen geholfen und sie unterstützt haben.“

Quelle: Newsletter der Israelischen Botschaft

2 Kommentare

Saudi-Öl weiter willkommen

Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman regiert sein Land mit eiserner Faust – jetzt hat der Blut-Scheich wieder zugeschlagen: In seinem Wüsten-Staat sind nach Berichten der Staatsmedien binnen eines Tages 81 Menschen wegen Terrorismus-Vorwürfen hingerichtet worden.

weiter bei BILD

2 Kommentare

Iran greift US-Einrichtungen an

Am Abend sind mehrere ballistische Kurzstrecken-Raketen, abgefeuert aus dem Iran, in der Nähe von US-Einrichtungen eingeschlagen – darunter, neben dem Konsulat, ein Stützpunkt des US-Militärs.

weiter bei BILD

2 Kommentare

Bewegung in Nahost

Während deutsche Medien auch in ihrer Nahost-Berichterstattung versagen und europäische Politiker nur zusehen, verändert sich die Lage: Israel pflegt beste Beziehungen zu den Vereinigten Arabischen Emiraten, welche sich nicht für die Zweistaatenlösung interessieren, sondern für Israels Technologie.

weiter bei Tichys Einblick

Ein Kommentar

Roth gewährt Israel Existenzrecht – unter Vorbehalt

Der südafrikanische Apartheidsstaat sei zurecht verschwunden – Israel aber solle in einer Zweistaatenregelung weiterexistieren dürfen, so die neue Kulturstaatsministerin Claudia Roth. Sie will der Kritik an Ruangrupa nun nachgehen. Auf Nachfrage von Deutschlandfunk Kultur erklärt sie schriftlich:

Bericht bei Deutschlandfunk

3 Kommentare

Polizei feiert Judenhass als Vielfalt

Im „Kalender der Vielfalt“ der Berliner Behörde wird der antisemitische Al-Quds-Tag (29. April) in einer Reihe mit Weihnachten, dem jüdischen Neujahrsfest der Bäume Tu biSchevat (17. Januar) und dem hinduistischen Lichterfest Divali (24. Oktober) genannt!

weiter bei BILD

Ein Kommentar

Terrorwaffen zerstört

Hiobsbotschaft für das antisemitische Mullah-Regime in Teheran!
Die israelische Armee hat am frühen Dienstagmorgen ihre bislang massivsten Angriffe auf mutmaßliche iranische Waffenlieferungen an die von Teheran kontrollieren Milizen und Terrororganisation in Syrien und dem Libanon geflogen.

weiter bei BILD

3 Kommentare

Mullahs drohen Israel

Auch der Chef der iranischen Revolutionsgarden, Hossein Salami, richtete sich mit einer Drohung an Israel. Das Manöver sei eine „ernste Warnung an die Vertreter des zionistischen Regimes“, erklärte er. „Sollten sie den geringsten Fehler machen, werden wir ihnen die Hand abschneiden.“

Bericht bei Tagesspiegel

2 Kommentare

Israel: Grenzsperre fertig gestellt

Die Sicherheitsbarriere soll es Kämpfern der Hamas und anderer Terrororganisationen verunmöglichen, – per Tunnel oder über See – nach Israel einzudringen.
Nach dreieinhalb Jahren Bauzeit gab das israelische Verteidigungsministerium am Dienstag die Fertigstellung einer 65 Kilometer langen unterirdischen und oberirdischen Grenzsperre zum Gazastreifen bekannt.

weiter bei Mena Watch

2 Kommentare

„Lebenslänglich“ für islamischen Foltermord

Im Prozess um den Tod eines versklavten jesidischen Mädchens ist der Iraker Taha al-J. zu einer lebenslangen Haft verurteilt worden. Das Frankfurter Oberlandesgericht (OLG) hat am Dienstag das Urteil verkündet. Die Anklage lautete auf Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Kriegsverbrechen, Menschenhandel und Mord.

weiter bei FAZ

Ein Kommentar