Archiv für die Kategorie Umwelt

Wenn ein Minister nicht versteht

Bauernverband Schleswig-Holstein

Gestern bei Maischberger: Landwirtschaftsminister Cem Özdemir behauptet, zur Erzeugung von einem Kilo Schweinefleisch brauche man fünf Kilo Getreide. Wir wundern uns, schließlich hatten wir dem Minister in Lübeck vor kurzem noch Nachhilfe gegeben. Aber manches lernt sich offenbar schwer, wenn man die Ideologiebrille aufhat. Deshalb sagen wir: Nachsitzen! Den Rest des Beitrags lesen »

Ein Kommentar

Hohe Strafen für Klimaterror

Die britische Regierung unter Premierminister Johnson will künftig härter gegen radikale „Klima-Aktivisten“ vorgehen. Ein entsprechendes Gesetzesvorhaben kündigte Prinz Charles in Vertretung für die Königin heute in der Rede zur Eröffnung der neuen Parlamentsperiode an. Das Gesetz soll unter anderem das Festkleben explizit unter Strafe stellen.

weiter bei Tichys Einblick

Ein Kommentar

Ausgerechnet GRÜNE: Keine Klagen gegen Fracking-Gas!

„Wir haben eine gute Chance, das zu schaffen, was eigentlich in Deutschland unmöglich ist: Innerhalb von etwa zehn Monaten ein LNG-Terminal zu errichten und es anzuschließen an die deutsche Gasversorgung“, sagte Habeck, der den Rammschlag am Voslapper Groden am Donnerstag von Bord eines Schiffes aus verfolgte. Allerdings warnte der Grünen-Politiker davor, dass juristische Auseinandersetzungen das verhindern könnten – und er warnte vor den Konsequenzen. „Sollten wir die LNG-Terminals nicht haben und sollte das Gas nicht aus Russland kommen, ist die Versorgungssicherheit in Deutschland nicht gewährleistet“, sagte Habeck bereits am Mittwoch zum Fernsehsender RTL.

weiter bei NDR

2 Kommentare

Die Spur des Geldes

Womöglich hat ausgerechnet Putins Regime für europäische Klimaschützer gespendet. Die Klimaschutzbewegung hat es geschafft, die heimische Erdgasförderung durch Fracking zu diskreditieren. Die Abhängigkeit von russischem Gas wurde auch dadurch umso größer.

weiter bei Tichys Einblick

2 Kommentare

Multikulti gewinnt gegen Umwelt

2 Kommentare

Kein Strom – Züge stehen still

Wegen Unterversorgung war die Bahn am Mittwoch gezwungen, Güterzüge stillzulegen. Die Verbände beschweren sich bei der Bundesnetzagentur. Grund für die Ausfälle: teurer Strom aus Erdgaskraftwerken und der Wegfall des Kohlestroms.

weiter bei Tichys Einblick

2 Kommentare

Der Krieg bringt Belgien zur Vernunft

Zwei belgische Atomkraftwerke sollen zehn Jahre länger als geplant am Netz bleiben. Durch den Krieg in der Ukraine sei Erdgas zu einer zu teuren und unsicheren Alternative geworden, sagt die Regierung.

weiter bei NZZ

3 Kommentare

Greenpeace blockiert Rettungswagen

Greenpeace hat bei einer Blockade-Aktion einen Krankenwagen im Einsatz behindert. Der Rettungswagen musste mit Blaulicht und Martinshorn vor den Fässern anhalten, wie auf einem Video zu sehen ist, das in sozialen Netzwerken kursiert.

weiter bei Tichys Einblick

Ein Kommentar

Kaltherzig: Anne Spiegel (GRÜNE)

Der Ausschuss untersucht ihre Rolle als damalige Umweltministerin bei der Katastrophe (135 Tote, 750 Verletzte in Rheinland-Pfalz). Spiegel steht massiv in der Kritik, seit interne Nachrichten bekannt geworden sind, die zeigen, dass sie sich ums Gendern und ihr Image sorgte, statt die Menschen im Ahrtal angemessen vor der Flut zu warnen (BILD und andere Medien wie FAZ und „Focus“ berichteten).

weiter bei BILD

3 Kommentare

Windmühlen stören die Meere

Subtile Effekte: Offshore-Windparks in der Nordsee haben einen messbaren physikalischen Einfluss auf das umgebende Meer, wie eine Studie zeigt. Demnach verändern die Windräder durch ihre Wirbelschleppen auch die Strömung und Schichtung der Meeresoberfläche. Das wiederum beeinflusst Temperatur und Salzgehalt des Wassers. Zwar sind diese Effekte bisher geringer als die natürlichen jährlichen Schwankungen, sie könnten aber dennoch ökologische Auswirkungen haben, wie die Forscher berichten.

weiter bei scinexx

Ein Kommentar

Deutschlands Märchenwald wird betoniert

Der Reinhardswald in Nordhessen mit dem berühmten „Dornröschenschloss“ Sababurg soll mit Windrädern überzogen werden. Jetzt hat das Regierungspräsidium Kassel, wie erwartet, grünes Licht für die ersten 18 Anlagen gegeben. Die Gegner wollen klagen.

weiter bei Tichys Einblick

Ein Kommentar

Wenn die EU mal vernünftig entscheidet

Trotz massiver Kritik hat die EU-Kommission Investitionen in neue Gas- und Atomkraftwerke unter bestimmten Auflagen als klimafreundlich eingestuft. Die Pläne waren im Vorfeld stark kritisiert worden – mindestens zwei Länder wollen klagen.

weiter bei Tagesschau

Ein Kommentar

Vielleicht mal einen Fachmann fragen

Die Verkehrswende soll es richten – und mit neuen Technologien die Umwelt spürbar entlasten. Elektro-Autos haben dabei Vorfahrt. Aber diese Rechnung geht nicht auf, mahnt der Kraftfahrzeugmeister Fritz Wüppenhorst aus Twistringen. Zu viele offene Fragen und zu viele Ungereimtheiten werfen nach Meinung des 69-Jährigen, der seit 49 Jahren eine eigene Werkstatt mit Tankstelle und Autohaus betreibt, dunkle Schatten auf die hochgepriesene Elektro-Technologie.

weiter bei Kreiszeitung

2 Kommentare

Frankreich sorgt vor

Aus Sorge vor Stromausfällen will die französische Regierung alte Kohlekraftwerke vorübergehend stärker hochfahren als vorgesehen. Dafür sollen zum Jahreswechsel in Kraft getretene Emissionsvorschriften gelockert werden. Einen entsprechenden Änderungsantrag brachte Umweltministerin Barbara Pompili auf den Weg, er befindet sich nun im Konsultationsverfahren und soll Ende Januar in Kraft treten. Mit dem Änderungsantrag sollen die Anlagen in den kalten Wintermonaten Januar und Februar insgesamt 1000 Stunden am Netz sein dürfen. Das ist deutlich mehr als die eigentlich erlaubten 700 Stunden Betriebslaufzeit für das gesamte Jahr.

weiter bei FAZ

Ein Kommentar

Der Strom der Anderen

Ironie der Geschichte: Ausgerechnet am Neujahrswochenende schaltet Deutschland voll funktonsfähige Kernkraftwerke ab – und wird zukünftig Kernkraftwerke um sich herum finanzieren müssen, so ein EU-Beschluss. Auch das „dreckige“ Gas aus Russland soll abgedreht werden.

weiter bei Tichys Einblick

2 Kommentare