Archiv für die Kategorie Christentum

Broder 2016

„Es ist völlig irrelevant, wie viele der 1,6 Milliarden Muslime sich in die Luft gesprengt haben.
So, wie es irrelevant ist, wie viele Deutsche ein Parteibuch der NSDAP hatten.
Oder wie viele als IM der Stasi zugearbeitet haben.

Das Einzige, worauf es ankommt, ist, dass so gut wie alle, die sich in die Luft gesprengt haben und dabei andere mitgenommen haben, es mit dem Ruf „Allahu akbar!“ taten. Den Rest des Beitrags lesen »

5 Kommentare

Der Dank des Afrikaners

Ein 39 Jahre alter ehrenamtlicher Kirchenmitarbeiter aus Ruanda hat in der Nacht zu Sonntag im Polizeiverhör gestanden, den Brand in der Kathedrale von Nantes gelegt zu haben. Er wurde in Untersuchungshaft genommen, ihm droht eine Haftstrafe von bis zu zehn Jahren und eine Geldstrafe bis zu 150.000 Euro. Sein Anwalt Quentin Chabert sagte der Zeitung Presse-Océan, sein Mandant bedaure „bitterlich“ seine Tat. weiter bei FAZ

4 Kommentare

Bilderstürmer überall

Die Umwandlung der Hagia Sophia in ein muslimisches Gotteshaus unterwirft ihren Figurenschmuck abermals dem Urteil religiöser Moral. Aber der Westen hat keinen Grund, darüber die Nase zu rümpfen, denn er züchtet längst seine eigenen Fundamentalismen. weiter bei FAZ

3 Kommentare

Siegesfeier der Eroberung der Hagia Sophia

 

5 Kommentare

Bewahren die Orthodoxen den christlichen Glauben?

 

4 Kommentare

In Frankreich brennt die nächste Kathedrale

In der Kathedrale von Nantes war am Samstagmorgen ein Feuer ausgebrochen – jetzt besteht der Verdacht auf Brandstiftung!
Grund: Die Art, wie das Feuer sich ausgebreitet hatte. Staatsanwalt Pierre Sennès sagte im französischen Fernsehen, dass es drei Brandherde in der Kirche gab: An der großen Orgel, dann auf der rechten Seite und auf der linken Seite des Kirchenschiffs.
„Das ist es kein Zufall, es ist sogar eine Unterschrift“, sagte er. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei ermittelt nun. weiter bei BILD

3 Kommentare

Kirchen der Beliebigkeit in Auflösung

Die Austrittszahlen beider großer Kirchen zeigen: Eine Kirche der Beliebigkeit, der Belanglosigkeit und Bedeutungslosigkeit braucht keiner. Die Kirchenleitungen haben sich von den großen Themen biblischer Ethik verabschiedet. Die Mitglieder verabschieden sich nun von ihnen. weiter bei Tichys Einblick

5 Kommentare

Das Kreuz über Berlin

Kreuz und Bibelverse auf der wieder errichteten Kuppel des Stadtschlosses werden heftig kritisiert. Aber beide gehören zu diesem Gebäude, so wie das Christentum zu unserer Geschichte gehört, meint Gunnar Schupelius.

Freitag wird die wiederaufgebaute Fassade des Stadtschlosses vollendet. Die Kuppel bekommt eine Spitze, auf der ein goldenes Kreuz steht. weiter bei BZ

Ein Kommentar

Nachgedanken zu Pfingsten

Kirche ohne Heiligen Geist ist nicht mehr ganz bei Trost. Denn der Geist, der Pfingsten über die Menschen kam, ist der Trost schlechthin. Kein Wunder, dass es so trostlos aussieht in Politik, Kirche und Gesellschaft. weiter bei Tichys Einblick

Ein Kommentar

Bischöfe sind jetzt auch „Verschwörungstheoretiker“

Das stellt die Tagesschau fest, wobei ein Verschwörungstheoretiker ist, wer die täglich wechselnden und sich widersprechenden Verlautbarungen der Regierung und ihrer Framingpresse nicht widerspruchslos folgt:

Mehrere katholische Bischöfe kritisieren die Corona-Maßnahmen und greifen dabei auf weitverbreitete Verschwörungstheorien zurück. Sie sehen den „Auftakt einer Weltregierung“. Ihr Schreiben stößt auf deutliche Kritik.

weiter bei Tagesschau, der unantastbaren Quelle für Wahrheit.

Ein Kommentar

Gemeinde steht zu ihrem Pastor

Der Vorstand der St.-Martini-Kirchengemeinde hat sich mit einer Stellungnahme zu den Vorgängen gegen ihren Pastor Olaf Latzel zu Wort gemeldet. Man sehe sich in der Pflicht, „den Angriffen, Gewaltakten, Aggressionen und Verleumdungen, die sich gegen Latzel und gegen die Gemeinde selbst richteten“ entgegenzutreten.

Wie berichtet ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Volksverhetzung gegen Pastor Latzel. Unter anderem soll er Homosexuelle als Verbrecher bezeichnet haben. Er selbst hat diesen Vorwurf in einer Erklärung zurückgewiesen. weiter bei Weser Kurier

2 Kommentare

EKD versagt in der Krise

Das laute Schweigen der Kirchenleitung indes besitzt einen einfachen Grund, denn wie sollte derjenige vom Glauben sprechen, der ihn durch Ideologie ersetzt hat, wie sollte derjenige christlich reden und handeln, der das Christentum mit einem zeitgeistigen Wohlfühlprotestantismus vertauschte? weiter bei Tichys Einblick

3 Kommentare

Heute vor 75 Jahren von den Nazis ermordet

Damit sein Tod, und der vieler anderer Anständiger nicht umsonst war, haben wir die Pflicht, unsere Freiheit eifersüchtig gegen alle Angriffe zu verteidigen.

Hinterlasse einen Kommentar

Wenn Pilatus Jesus begnadigt hätte

Roms Statthalter in Judäa verurteilte am Karfreitag des Jahres 30 (oder 31) einen Zimmermann aus Nazareth zum Tod am Kreuz. Doch das war nicht zwangsläufig, wie der Althistoriker Alexander Demandt gezeigt hat. weiter bei WELT

2 Kommentare

Weltberühmte Semana Santa findet nicht statt

Das war die Planung in Sevilla – vor Corona:

Ein Kommentar