Cyber-Terror gegen Israel

Flugzeug-Horror auf der Startbahn!
In Tel Aviv ist der Abflug einer Passagiermaschine gestoppt worden, weil die Insassen plötzlich Fotos von Flugzeugabstürzen auf ihre Handys geschickt bekamen. Auf dem Weg zur Startposition alarmierten die verängstigten Passagiere die Crew – die ließ den Flug daraufhin abbrechen.

weiter bei BILD

  1. #1 von Heimchen am Herd am 17/05/2022 - 20:06

    Offenbar keine Cyber-Attacke

    Wie der Flughafen mitteilte, hatten Passagiere die Crew darüber informiert, dass sie Fotos von Flugzeugabstürzen auf ihre Mobiltelefone erhalten hätten. Später hieß es, mehrere Passagiere würden wegen des Verdachts befragt, dass sie das Bildmaterial versendet hätten. Turkish Airlines teilten mit, die Bilder seien über AirDrop versendet worden. AirDrop erlaubt den Austausch von Dateien ohne Kabel, aber nur über eine begrenzte Entfernung hinweg.

    Der israelische Rundfunk berichtete unter Berufung auf den Flughafen, die Quelle der versandten Fotos habe sich im Flugzeug befunden. Es handele sich nicht um eine Cyber-Attacke. Die Polizei habe Ermittlungen aufgenommen.

    https://www.rnd.de/reise/flughafen-tel-aviv-passagiere-erhalten-fotos-von-flugzeugabstuerzen-aufs-handy-abflug-gestoppt-J4SFOOBXXM4IGKTE5HAOBDKPKU.html

    Da hat sich jemand einen schlechten Scherz erlaubt!

%d Bloggern gefällt das: