„Kein Mensch ist illegal – außer ein Jude in Judäa“

Eine Antwort an Reinhard Bütikhofer (GRÜNE) von David Sofer, gefunden bei FB

Diese Aussage ist kurz und prägnant, wird jedoch so nie formuliert werden: Die Terrorrenten sind legitim, jeder der das in Frage stellt, delegitimisiert die palästinensische Sache (wobei bewusst offen gelassen wird, was denn genau die palästinensische Sache ist)

Anders herum wird ein Schuh daraus. Kein Mensch ist illegal, außer ein Jude in Judäa.

Die Situation ähnelt folgenden Vergleich. 2 Menschen streiten sich wessen Grund und Boden das sei, der eine baut daraufhin ein Haus, der andere ermordet ihn. Dabei hat der Mörder von vorne herein klar gemacht, dass nicht der Streit um Gelände, sondern nur das Erheben eines Anspruch auf das Gelände Grund genug für ihn sei, diesen Menschen zu töten. Wie anders lässt sich arabischer Terror gegen Juden vor 67 oder sogar vor 48 erklären?

Bütikofer macht sich ein Narrativ zu eigen, welches von allen Seiten verabscheut worden wäre, ginge es um eine andere Minderheit im Nahen Osten. Man stelle sich vor, man hätte den Mord an Yadzis, Kopten, Kurden, Druzen etc. damit begründet, dass sie Häuser bauen, auf Gebieten deren Status, nach offizieller und international anerkannten Übereinkunft beider Seiten in einem endgültigen Friedensabkommen zu definieren sind.

Der moderne Antisemitismus sagt nicht, „die Juden sind unser Unglück“, sondern „die Juden sind an Ihrem Unglück selbst schuld“.

Victim blaming vom feinsten. Auf allen anderen Gebieten haben wir diese Denkwese verpönt (z.B. selbst schuld, dass das junge Mädchen vergewaltigt wurde, sie hat es mit dem Minirock jedoch darauf angelegt), nur beim Judenhass geht Victim blaming, selbst und vor allen in in den progressivsten Kreisen, die sich selbst immer wieder als „Humanisten und Menschenrechtler“ sehen, immer durch.

Jeder, der einen Hass gegen Minderheiten pflegt, wird diesen mehr oder weniger eloquent und rational zu erklären suchen, auch Bütikofer..

Oder um zum Ausgangspunkt der Diskussion zu gelangen, inwiefern wird die palästinensische Seite delegitimisiert, wenn man die Terrorrenten stoppt? Wäre es nicht viel mehr der Fall, dass es genau umgekehrt wäre?

Würde ich Israel delegitimisieren, wenn ich den Stop der Siedlungspolitik fordern würde?

Zeit für einen tiefen Blick in die eigene Psyche um den eigenen Menschenhass gegen Juden zu entlarven und zu bekämpfen

  1. #1 von peter am 23/10/2018 - 23:12

    Falsch.
    EIn Imam sagte:Auch wenn sie uns keinen einzigen m2 gestohlen hätten würden wir sie hassen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.