Was hat Mohammed mit den Unruhen in Frankreich zu tun…

Von Imad Karim.

… und warum sind Buddha, Konfuzius, Shiva, Krishna und andere Götter unschuldig?

In einem Beitrag des als seriös geltenden „Deutschlandfunks“ ist zu lesen: „Nach Übergriffen auf Polizisten lockert Frankreich die Regeln für den Schusswaffengebrauch der Sicherheitskräfte.“

Die Frage darf gestellt werden, wer die Attacken mit Molotow-Cocktails auf Polizisten verübt und welche Migranten oder Migrantenkinder hinter diesen schweren Ausschreitungen und Gewaltausbrüchen stehen. Es sind keine Inder, Vietnamesen, andere Asiaten oder sonstige Migranten, die ebenfalls millionenfach in Europa und Frankreich leben. Es sind leider arabische und schwarzafrikanische Jugendliche muslimisches Glauben, die den französischen Staat und die Mehrheitsgesellschaft mit den Mitteln der Zerstörungen und der Durchsetzung von No-Go-Areas herausfordern.

Diese Menschen sehen sich als Opfer einer angeblich rassistischen Politik Frankreichs. Merkwürdig dabei ist, dass andere Migranten asiatischer oder indischer Herkunft nicht dieselbe Wahrnehmung haben. Warum nicht? Wer meine Meinung kennt, der weiß, dass ich leider nicht optimistisch bin, was die Zukunft von Frankreich, Deutschland und des gesamten Kontinents Europa betrifft. Die in Frankreich und im Westen durch einen gesellschaftlichen Konsens etablierte Rechtstaatlichkeit wird diesem Vernahöstlichungsprozess Europas und den aggressiven Islamisierungsversuchen nicht mit den bisherigen Mitteln Herr werden. Mehr auf der Achse …

  1. #1 von Heimchen am Herd am 22/02/2017 - 17:19

    „Das, was wir heute in Frankreich erleben, wird den Alltag vieler westlichen Staaten für die nächsten Jahrzehnte bestimmen. Ein Klima des Hasses, des täglichen Terrors und der Zerstörungen wird uns und vor allem unsere Kinder begleiten.“

    Hätte der Westen sich nicht eingemischt und Saddam Hussein, Muamar Gaddafi und Co. nicht
    eliminiert, wir könnten heute in Frieden leben und hätten kein Islamproblem!

    Das Islamproblem haben wir vor allem Barack Obama zu verdanken, diesem Versager!
    Und wir dürfen die Suppe jetzt auslöffeln!

  2. #2 von Gudrun Eussner am 22/02/2017 - 23:29

    Saddam geht aufs Konto der Neo-Cons des George W. Bush.

    Stiftungen, Think Tanks und Neokonservative in den USA
    The Project for The New American Century (PNAC)
    http://www.eussner.net/artikel_2004-05-01_18-46-30.html

    Nachfolger des PNAC ist das CNAS. Darin arbeiten teilweise dieselben Kriegstreiber. Robert Kagan beispielsweise, Ehemann der Victoria Nuland, bekannt aus der Zerstörung der Ukraine.:

    Center for a New American Security. Bold. Innovative. Bipartisan
    http://eussner.blogspot.fr/2016/10/center-for-new-american-security-bold.html

  3. #3 von tacheles am 23/02/2017 - 01:01

    Was sagt die HAAGER LANDKRIEGSORDNUNG dazu?
    „Aufrührer, Marodeure, Plünderer, Brandschatzer und bewaffnete Nichtkombattanten sind an Ort und Stelle nach dem Standrecht abzuurteilen.
    Wenn solche Aufständische Ordnungs- und Notfallkräfte angreifen oder sich der Festnahme widersetzen ist der Schusswaffengebrauch zur Verteidigumg erlaubt!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s