Tschetschenische Schariapolizei in Berlin

Rund hundert Islamisten setzen in Berlins Straßen mittlerweile offen das Schariarecht durch – das berichtet der Berliner „Tagesspiegel“ unter Berufung auf Justizkreise. Die Polizei untersuche eine Reihe von Gewalttaten, die es in der jüngsten Zeit in der deutschen Hauptstadt gab. Androhungen von Gewalt gegen „fehlgeleitete“ Frauen werden als „Akte des Patriotismus“ betrachtet. „Sie sind nach Deutschland gekommen, weil sie in Deutschland leben wollen, doch sie versuchen, es in Tschetschenien mit seinen mittelalterlichen Gepflogenheiten zu verwandeln“, sagt ein von Meduza interviewter Sozialarbeiter.
„Alle fixieren sich auf die Syrer, doch die Tschetschenen sind die gefährlichste Gruppierung. Wir vermissen hier ein politisches Signal“, so ein Polizist aus Frankfurt an der Oder. weiter bei Haolam

  1. #1 von Heimchen am Herd am 20/07/2017 - 09:52

    „Wir haben ein ernstes und immer größer werdendes Problem mit radikalen Tschetschenen, die über die deutsch–polnische Grenze ständig hin und her reisen. Ihre Familienclans bauen Strukturen auf, europaweit, um dann mit Hilfe organisierter Kriminalität den Islamischen Staat zu finanzieren. Alle fixieren sich auf die Syrer, doch die Tschetschenen sind die gefährlichste Gruppierung. Wir vermissen hier ein politisches Signal.“

    Solange diese Volksverräter an der Regierung sind, wird es kein politisches Signal geben!
    Ich weiß nicht, wer gefährlicher ist, unsere Politiker, die über Leichen gehen, oder die fanatischen
    Tschetschenen?

    Wie sagt man einer Wahnsinnigen, dass sie wahnsinnig ist?

  2. #2 von Heimchen am Herd am 20/07/2017 - 11:48

  3. #3 von Cheshire Cat am 20/07/2017 - 15:53

  4. #4 von john schmidt am 10/08/2017 - 09:25

    So sind sie halt die GRUSELMANEN „Friedlich“ hahaha wie man sieht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s