Schulz ist zurückgetreten

Der SPD-Parteivorsitzende Martin Schulz hat die Konsequenzen aus den innerparteilichen Querelen der letzten Wochen gezogen und mit sofortiger Wirkung seinen Rücktritt erklärt. Als Nachfolgerin wurde vom SPD-Präsidium die Fraktionsvorsitzende Andrea Nahles nominiert, wie Schulz nach der Präsidiumssitzung weiter erklärte. Bis zu Nahles‘ Wahl auf einem Sonderparteitag soll Vize-Parteichef Olaf Scholz die SPD kommissarisch führen. weiter bei n-tv

  1. #1 von Sophist X am 14/02/2018 - 09:50

    Hoffentlich geht er in Rente und taucht nie wieder vor einem Mikrofon auf.

  2. #2 von Heimchen am Herd am 14/02/2018 - 16:15

    „Schulz ist zurückgetreten“

    Gott sei Dank!!! Wenn jetzt auch noch Merkel zurücktreten würde, das wäre klasse!

  3. #3 von Lomar am 14/02/2018 - 17:37

    Die können nicht zurück treten, weil sie mit dem A… schon an der Wand stehen. Schulz hat sich seitlich in die Büsche geschlagen. Dorthin wo Edathy schon haust.

  4. #4 von Cheshire Cat am 14/02/2018 - 18:18

    Der Mann mit Haaren im Gesicht ist zurückgetreten. Wer soll ihm folgen?

    Ist denn nicht Angela Merkel die SPD-Chefin?

    Ich bin für Ralf Stegner als SPD-Vorsitzender.

    Für das nächste Eigentor!

    Yep und die Högl noch dazu …

    Chebli wird Ministerin für Justiz und angewandte Scharia.

    PI-Funde

  5. #5 von Cheshire Cat am 14/02/2018 - 18:25

    @#1 von Sophist X am 14/02/2018 – 09:50
    „Hoffentlich geht er in Rente und taucht nie wieder vor einem Mikrofon auf.“

    Sein Saufkumpan wird ihm schon einen Posten besorgen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s