Jüdische Mitglieder in der AfD

  1. #1 von olli am 11/08/2017 - 19:08

    Fast wie in Deutschland.

    Selbstmord aber eine Waffe wurde nicht gefunden…(hier gibts dafür Waffen die sich selbst repetieren)

    http://www.thegatewaypundit.com/2017/08/officials-federal-prosecutor-investigating-fraud-wasserman-schultzs-district-shot-head-no-gun-found-scene/

  2. #2 von Heimchen am Herd am 11/08/2017 - 19:21

    „Jüdische Mitglieder in der AfD“

    Das finde ich sehr schön! Ich werde mir jetzt dann Video ansehen, bin sehr gespannt, was
    die jüdischen Mitglieder sagen!

  3. #3 von Heimchen am Herd am 11/08/2017 - 21:18

    Bin begeistert von den jüdischen Mitgliedern und auch vom jüdischen Publikum!
    Sie haben genau die gleichen Ängste und Sorgen wie wir! Und sehen alles sehr
    realistisch und wissen, woher die Gefahr kommt! Wir können froh sein, sie auf
    unserer Seite zu haben! Und sie sind froh, dass wir auf ihrer Seite sind!

    Und der Zentralrat der Juden sollte sich vielleicht auch mal richtig über die AfD
    informieren, das wünschte ich mir!

  4. #4 von Heimchen am Herd am 11/08/2017 - 21:47

    Wenn ich die Kommentare auf YouTube unter diesem Video lese, wird mir übel!
    Immer diese Judenhasser, es ist zum Kotzen! Hört das denn niemals auf mit dieser
    widerlichen Hetze? Manche Deutsche sind unverbesserlich!

  5. #5 von Heimchen am Herd am 11/08/2017 - 21:58

    Meine jüdische Freundin,die in Israel lebt und mit der ich immer kommuniziere,
    sagte mir: Hier ist die Welt der Gegensaetze, meine Welt:

    Indie City – The Great Machine – Love

    Ich finde sie einfach herrlich, ich liebe sie!

  6. #6 von Gudrun Eussner am 11/08/2017 - 23:08


    In Frankreich gibt es reichlich Juden, die für den Front National sind. Wie viele von ihnen Mitglied sind, weiß ich nicht. Sie führen keine „Judenlisten“. In Fréjus ist der Jude David Rachline Bürgermeister.

  7. #7 von GrundGesetzWatch am 12/08/2017 - 17:48

    @ #3 von Heimchen am Herd am 11/08/2017 – 21:18

    Bin begeistert von den jüdischen Mitgliedern und auch vom jüdischen Publikum!

    Ich war dort. Ich habe nicht darauf geachtet, aber meinem Eindruck nach waren die allerwenigsten vom Publikum jüdisch (sieht man denen ja auch nicht an). Es waren AfD-Mitglieder und AfD-Sympathisanten. In vier der 38 Wahlkreise von Baden-Württemberg ist der/die Direktkandidat/in jüdischen Glaubens. (Wie auch bei BPE und DIE FREIHEIT viele jüdischen Mitbürger dabei waren und sind, bzw in verantwortlicher Stellung waren/sind) Hoffentlich haben die vier Redner auch einen aussichtsreichen Listenplatz, damit sie in Berlin eine Stimme haben. Die Lokalpresse SWP veröffentlichte die von der AfD übernommene Ankündigung der Veranstaltung, schickte aber keinen Reporter zur Veranstaltung. Jedenfalls, eine Top-gelungene Veranstaltung der AfD.

    http://www.goeppingen.afd-bw.de/2017/06/juedische-afd-mitglieder-im-gespraech-veranstaltung-am-09-07-2017-in-uhingen/
    http://www.goeppingen.afd-bw.de/2017/07/juedische-afd-mitglieder-im-gespraech-mit-volker-muenz/

  8. #8 von Heimchen am Herd am 12/08/2017 - 18:11

    #7 von GrundGesetzWatch

    „Hoffentlich haben die vier Redner auch einen aussichtsreichen Listenplatz, damit sie in Berlin eine Stimme haben.“

    Das hoffe ich auch! Sie sind sehr vernünftige und sympathische Leute!

    „Die Lokalpresse SWP veröffentlichte die von der AfD übernommene Ankündigung der Veranstaltung, schickte aber keinen Reporter zur Veranstaltung.“

    Es werden nur Reporter geschickt, wenn es um Streitereien in der AfD geht! Über positive
    Nachrichten wird nicht berichtet, man will ja schließlich kein Wahlhelfer der AfD sein!

    „Jedenfalls, eine Top-gelungene Veranstaltung der AfD.“

    Ja, ich war auch begeistert von der Veranstaltung!

  9. #9 von GrundGesetzWatch am 12/08/2017 - 18:33

    @ Heimchen am Herd

    Es werden nur Reporter geschickt, wenn es um Streitereien in der AfD geht!

    Genau, das ist das Problem. Speziell dieser Göppinger AfD-Kreisverband war wochenlang in den Schlagzeilen der SWP, als er medienwirksam aus der AfD austrat, weil einer keine Mehrheit dort fand. Dieser XXX (Selbstzensur ohne Maasmännchen) war überhaupt kein Verlust für die AfD.

  10. #10 von Heimchen am Herd am 12/08/2017 - 18:55

    #9 von GrundGesetzWatch

    Nicht ärgern, weitermachen! Wenn die AfD erstmal im Bundestag ist, dann muss die Presse
    berichten, ob sie wollen oder nicht! Und es wird hoffentlich noch viel von der AfD zu berichten
    geben! Nur Gutes, hoffe ich! 😉

  11. #11 von GrundGesetzWatchz am 13/08/2017 - 14:40

    @ Heimchen am Herd

    Südwestpresse Zeilen über Opposition im Landtag Baden-Württemberg: 75% FDP, 20% SPD, 5% AfD. So wird es auch im Bundestag aussehen. Obwohl die größte Oppositionspartei wird.

  12. #12 von Heimchen am Herd am 13/08/2017 - 17:46

    #11 von GrundGesetzWatch

    Nicht verzagen, es kann nur besser werden! Alle Parteien sind mal klein angefangen!

    Queen – I Want It All

    Wir schaffen das!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s