Echte Nazis – im Soros-Land Ukraine

Dutzende von Rechtsextremisten haben gestern das Büro des israelischen Geschäftsmannes Roman Cooper im Zentrum der ukrainischen Hafenstadt Odessa attackiert. Sie warfen ihm vor, ein „Separatist“ zu sein, weil dieser sich geweigert hatte, für ukrainische Soldaten 50.000 Dollar zu spenden. Polizei und Sicherheitsbeamte versuchten die über 50 Männer mit Tränengas und Schlagstöcken aufzuhalten. Diese warfen unter anderem Eier, Tomaten, Steine und Mehl auf die Beamten. weiter bei RT

  1. #1 von Heimchen am Herd am 26/05/2018 - 10:04

    *https://www.youtube.com/watch?time_continue=125&v=XynBIi3olmk

    „Dutzende von Rechtsextremisten haben gestern das Büro des israelischen Geschäftsmannes Roman Cooper im Zentrum der ukrainischen Hafenstadt Odessa attackiert. Sie warfen ihm vor, ein „Separatist“ zu sein, weil dieser sich geweigert hatte, für ukrainische Soldaten 50.000 Dollar zu spenden.“

    Ich frage mich, was ein Israeli in solch einem judenfeindlichen Land überhaupt will? Da ist der Ärger
    doch schon vorprogrammiert!

    Die 50.000 Dollar kann doch das Merkel-Regime übernehmen, das ist doch kein Problem!

  2. #2 von scheylock am 26/05/2018 - 15:31

    Ukraine Nazis
    http://eussner.blogspot.fr/search?q=ukraine+nazis

    Die heutigen Zustände in der Ukraine gäbe es nicht, wenn nicht von Anfang an Nazis mitgemacht hätten. Die deutsche Regierung hat diese Nazis unterstützt. Darin kennt sich Deutschland besser aus als im Schutz von Juden und Israel.

    Kiew und Odessa sind bis zum WKII die Hauptzentren der jüdischen Kultur der Ukraine.

    Ukraine. Ein Schatz jüdischer Kultur. 5. Mai 2014
    http://eussner.blogspot.fr/2014/05/ukraine-ein-schatz-judischer-kultur.html

  3. #3 von Cheshire Cat am 26/05/2018 - 15:46

    Ausstellung über die ukrainische SS Division „Galitchina“ in Lemberg
    mit vielen kostumierten Möchtegern-Herrenmenschen

  4. #4 von Cheshire Cat am 26/05/2018 - 15:48

    @#1 von Heimchen am Herd am 26/05/2018 – 10:04
    „Ich frage mich, was ein Israeli in solch einem judenfeindlichen Land überhaupt will? Da ist der Ärger doch schon vorprogrammiert!“

    Nun, ukrainischer Präsident Poroschenko (Walzman) und ukrainischer Premierminister Groisman sind Juden unter direkter US Verwaltung, unterstützt nach Kräften auch von EU.
    Da staunt man nicht schlecht, wie all das möglich ist.

    Aber wenn man bedenkt, dass Saudis die besten Freunde des Westens sind, warum dann auch nicht die ukrainischen Nazis?


    Zwei korrupte Alkoholiker demokratische Führer: Juncker und Poroshenko

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.