Steine und Farbbeutel auf Häuser von AfD-Kandidaten

Man stelle sich einmal vor, was in diesem Land los wäre, wenn es sich um rechte Gewalt handeln würde. Die Linke aber, Verbündeter der Etablierten, hat Narrenfreiheit. Und man nannte es „Demokratie“. Sie greifen Politiker an und mischen mit Böllern Diskussionsrunden auf: Der Hamburger Wahlkampf wird überschattet von linker Gewalt. Betroffen ist nicht nur die AfD.

Wenn Olaf Scholz in diesen Tagen die diversen Hamburger Stadtteile besucht, jeden Abend um Punkt 19.30 Uhr, geht es ausgesprochen gesittet zu. Hamburgs Erster Bürgermeister hält eine kleine Rede, danach darf das Publikum Fragen stellen, auf die Scholz dann einmal mehr, einmal weniger präzise antwortet, je nachdem. Eineinhalb Stunden dauert dieses „Gespräch mit Olaf Scholz“, dann wird noch ein wenig debattiert im kleinen Kreis, bevor dann alle friedlich nach Hause gehen. Demokratie-Idylle. Aber so ist das nicht überall. Mehr hier…

  1. #1 von Heimchen am Herd am 28/01/2015 - 14:18

    „Unsere freiheitlich demokratische Grundordnung wurde heute Abend in Hamburgs Schanzenviertel mit Füßen getreten“

    NEIN, die freiheitlich demokratische Grundordnung existiert nicht mehr!

    Wir befinden uns im Meinungskrieg!

    Und willst Du nicht mein Bruder sein, so schlag ich Dir den Schädel ein!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 28/01/2015 - 15:35

    Die SA ist wieder da, sie nennt sich heute Antifa.

  3. #3 von Gudrun Eussner am 28/01/2015 - 16:20

    Was will man von angeblichen Demokraten halten, die hinter riesigen Hakenkreuzen gegen Pegida und für Multi-Kulti demonstrieren, letzteres ist nichts anderes als Islam, zu dessen Gunsten alles andere zertrampelt wird.

    Ich habe ein Foto davon hier in einem anderen Thread gepostet.

    Das sind die Leute, die Antifa-Kämpfer à la „Rote Flora“ benutzen, um ihren Machtanspruch durchzusetzen.

  4. #4 von Kettenraucher am 28/01/2015 - 17:49

    Wenn sich Gauland und Petry durchsetzen, erwäge ich es eventuell mal,
    ein Kreuz auf dem Wahlschein zu machen.
    Aber das hängt noch vom zukünftigen Partei-Programm ab.

    Bleiben Lucke und Henkel tonangebend, so wars das mit einer Wahlentscheidung zu Gunsten der AfD für mich!

  5. #5 von Heimchen am Herd am 28/01/2015 - 18:25

%d Bloggern gefällt das: