Oertel auf SED-Kurs

Kathrin Oertel enttäuscht leider unsere Hoffnungen auf bürgerlich-liberale Islamkritik. Die Probleme von Islamisierung und islamischem Terror seien nur Erfindungen der Presse, um von den Machenschaften der Kapitalisten wie der Privatisierung des Wassers abzulenken. So wird der PeGiDa-Ableger DDfE endlich Antifa-kompatibel. Ach wäre man doch beim Prinzip der Schweigemärsche geblieben …

  1. #1 von Heimchen am Herd am 25/02/2015 - 10:27

    Hahaha….ich habe mich nicht getäuscht und sie gleich richtig eingeschätzt:

    #1 von Heimchen am Herd am 09/02/2015 – 18:26

    “Zur Veranstaltung der Gruppe um Kathrin Oertel – Direkte Demokratie für Europa -und ihre Realos versammelten sich bereits gestern etwa 500 Teilnehmer nach Pressemeldungen. Die Bilder der Veranstaltung (s. Video weiter unten) sehen allerdings nach deutlich mehr aus.”

    Die Oertel ist für mich eine Spalterin!

    Der glaube ich nicht einmal ihre Altersangabe…36? Wohl eher 46…

    Und überhaupt bin ich der Meinung, dass Frauen in der Politik NICHTS zu suchen haben!
    *********************************************************************************************************

    #5 von Heimchen am Herd am 09/02/2015 – 18:52

    “Erste Zahlen aus Dresden. Angeblich nur noch 2000 bei PeGiDa.”

    Dann hat die Oertel ja ihr Ziel erreicht, die blöde Kuh!

    ********************************************************************************

    DAS nennt man weibliche Intuition. 😉

  2. #2 von stm am 25/02/2015 - 10:28

    Nichts gegen das Mädchen, aber so, wie sie sich da einen abstottert, ist sie ohnehin nicht als Galionsfigur geeignet, sorry daß ich das so direkt sage. Schweigen wäre da wahrscheinlich wirklich besser. Wasser zu privatisieren taugt natürlich nichts (das haben sogar schon die Macher von James Bond thematisiert). Das macht aber den Islam nicht besser. Diesen schönzufärben versuchen die Systemmedien ja schon seit Jahren, inzwischen glauben das aber nur noch Leute, die so wie so alles glauben. Vielleicht stottert sie auch, weil sie selbst nicht davon überzeugt ist, was sie da erzählt. Ob nun mit dem Islam oder mit so vielen anderen Dingen, die Unzufriedenheit bleibt, es ist egal, was man nun als mehr oder weniger wichtig einstuft.

  3. #3 von Heimchen am Herd am 25/02/2015 - 10:38

    Vielleicht sollte man der Oertel eine kleine Rolle (als Rapunzel) in einem drittklassigen Film

    andrehen, dann ist sie beschäftigt und kann der Bewegung nicht noch mehr schaden!

  4. #4 von stm am 25/02/2015 - 10:46

    Vielleicht hat man sie gekauft, und die Rolle ist der Lohn dafür? Wer weiß… ;-) So aufgesetzt, wie ihr Statement ankam, denke ich nicht, daß viele das ernst nehmen (ich weiß allerdings nicht wie sie vorher war).

  5. #5 von Heimchen am Herd am 25/02/2015 - 10:46

    Auch der Quotenschreiber hat recht:

    #9 von quotenschreiber am 09/02/2015 – 19:05

    Es wäre besser gewesen, beim Erfolgsrezept zu bleiben. keine Reden, keine Parolen. Schweigemarsch. Und vor allem keine Parteien.

    DAS nennt man männliche Logik. 😉

  6. #6 von Heimchen am Herd am 25/02/2015 - 10:53

    #4 von stm

    Vielleicht hat man ihr den Posten der Bundeskanzlerin in Aussicht gestellt, wer weiß?

    Hat sie einen Freund? Wenn ja, wer ist das? Sie scheint mir irgendwie hörig zu sein.

    Das sagt mir wieder meine weibliche Intuition. 😉

  7. #7 von stm am 25/02/2015 - 10:54

    Sicher hat er Recht. Zumindest sollte man das Reden auch beherrschen. Dein Statement bezüglich Herrn Stadtkewitz traf diesbezüglich auch zu. Ewig schweigen kann man aber leider auch nicht. Irgendwann wird zwangsläufig die Frage auftauchen, was die Leute eigentlich wollen. Einfach zu beantworten ist sie nicht.

  8. #8 von Heimchen am Herd am 25/02/2015 - 11:13

    Stm…lies mal hier:

    https://quotenqueen.wordpress.com/2015/02/09/zahlreiche-demos-deutschlandweit/#comments

    Da schrieb ich unter anderem auch, dass ich Lutz Bachmann für den richtigen Mann halte,
    trotz seiner Eskapaden. (Fischer war Steinewerfer und wurde trotzdem Außenminister)

    Er ist ein sehr charismatischer Mann, der die Massen mitreißen kann!

  9. #9 von stm am 25/02/2015 - 12:19

    Ja, irgendwo habe ich dazu noch gelesen, daß man ihn auch deshalb für geeignet hielt, weil er auf Grund seiner Vergangenheit quasi schon „verbrannt“ war und daher weniger Repressalien befürchten mußte. Selbst das hat die Meinungsdiktatoren und ihre Vasallen aber nicht davon abgehalten, ihn die Nazikeule um die Ohren zu hauen. Die gleichen Leute nehmen einerseits so ein dämliches Bildchen ernst und dämonisieren jemanden wegen solchen Unsinns. Im nächsten Satz wollen sie mir weis machen, daß jemand, der zufällig als Moslem geboren wurde und daher glaubt, alle die es nicht sind (oder nicht sein wollen) einfach töten zu dürfen, völlig harmlos ist. Und dann wundern sie sich, daß vernünftige Menschen den Schrott nicht mehr hören und sehen wollen.

  10. #10 von Kettenraucher am 25/02/2015 - 16:54

    Teile und Herrsche!
    Wie man sieht:
    Immer wieder wirksam im „bunte Deutsche Land“

  11. #11 von Gudrun Eussner am 25/02/2015 - 20:37


    Kathrin Oertel, geh bügeln!

  12. #12 von WahrerSozialDemokrat am 25/02/2015 - 20:41

    Ich kann aus dem Video-Schnitt nur die Hälfte nachvollziehen, es macht aber den Eindruck bei ihrem Redeausschnitt, als wenn einer mit ner Pistole hinter ihr stände, bzw. wie ne Video-Botschaft eines islamischen Entführungs-Opfers, um nicht direkt die Kehle durchgeschnitten zu bekommen…

    Sehr traurig und wenig überzeugend…

  13. #13 von Sandra am 25/02/2015 - 20:58

    Wenn sie meint-dann soll sie doch mal ne Demo in Saudi Arabien,Jemen etc abhalten…

  14. #14 von Krokodil am 26/02/2015 - 08:56

    Offensichtlich hat die Prollbarby sich das wenigstens gut bezahlen lassen.
    Sie hat zu einem teureren Friseur und zu einem teureren Textildiscounter gewechselt.

    Ich habe es nicht bis zum Ende ausgehalten:

    ca min 2.00 – 12.00

  15. #15 von Krokodil am 26/02/2015 - 14:47

    Weil wir gerade bei Blockparteien sind:

    Lucke möchte eine neue C*DU.

    Das dieser Hänfling sich derart zum prinzipienlosen, widerlichen Machtmenschen mausert …

    Entweder die AfD findet endlich einen eigenen Kurs, ohne Lucke, oder sie wird Teil der „Nationalen Front“.

    http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/griechen-hilfe-afd-chef-lucke-fordert-unions-abweichler-zum-austritt-auf/