Archiv für die Kategorie Migrantengewalt

Berlin: Ganz unten angekommen

Für die Berliner Polizei ist er einer der Haupteinsatzpunkte, für die Politik der alltägliche Beweis totalen Versagens. Viele Hauptstädter machen mittlerweile einen Bogen um den Drogenpark Görli in Berlin-Kreuzberg. Doch statt die Probleme anzupacken, wurde den Dealern jetzt sogar ein Denkmal gesetzt! weiter bei BILD

3 Kommentare

Limburg: Warum die Herkunft des Täters relevant ist

Von Anabel Schunke

Im hessischen Limburg soll am Freitag ein 34-Jähriger Deutscher mit tunesischen Wurzeln seine Ehefrau in der Nähe des Busbahnhofs zunächst mit dem Auto angefahren und dann mit einer Art Axt getötet haben. Mehrere Zeugen beobachteten die Tat. Im Netz kursiert ein Video. Der Mann wurde festgenommen und macht bis jetzt von seinem Schweigerecht Gebrauch. Mehr auf der Achse …

4 Kommentare

Von Linken verraten

2 Kommentare

Teddybärensaison wieder eröffnet

Nur vier Jahre ist die sogenannte „Flüchtlingskrise“ her. Vieles deutet darauf hin, dass sich ein Ansturm wie 2015 wiederholt. Doch in Deutschlands Politik und Medien ist von einer Einsicht in das damalige Versagen nichts zu bemerken. Man macht einfach weiter. weiter bei Tichys Einblick

14 Kommentare

Antifa und Kurden drangsalieren Köln

Sag mi mit wem Du umgehst…. Der Umgang der in Deutschlannd lebenden Kurden mit Antifa, FFF und deutschfeindlichen Parteien sollte allen zu denken geben, die sich jetzt bemüßigt fühlen, im uralten Stammeskonflikt zwischen Kurden und Türken Partei ergreifen zu müssen. Gerade in Deutschland haben wir mit dieser Bevölkerungsgruppe, die besonders auch als kriminelle „libanesische“ Familienclans in Erscheinung treten, unsere eigenen Erfahrungen. Vielleicht macht Trump es genau richtig: Lasst die Moslems im Nahen Osten ihre alten Stammeskriege ausfechten – und lasst uns damit in Ruhe. Der Kölner Polizei wünschen wir eine ruhige und harte Hand und kommt gesund nach Hause!

Heute Kurdenkrakeel in Köln

23 Kommentare

Neulich in Gelsenkirchen

5 Kommentare

Wann explodiert Merkels Pulverfass?

Die Stimmung ist angespannt. Mit der türkischen Militäroffensive in Nordsyrien wachsen die Befürchtungen, dass sich Konflikte zwischen Menschen mit türkischen und kurdischen Wurzeln auch in Deutschland entladen. Eine Eskalation auf beiden Seiten sei nicht auszuschließen, sagt der Politikwissenschaftler und Türkeiexperte Burak Çopur. weiter bei ZDF

7 Kommentare